Die Dünenwelt...

 ... ist wieder wunderschön!
 
 
Denn alles neu macht der Mai! 
 

 Das große Wunder 
der Natur, zeigt sich auch
 im 'Wandel der Zeit-Foto.'
 
 
Erstaunlich, am Feldrand 
wächst ein Milchstern, dort
 hätte ich ihn nicht erwartet!
 
 
Daneben blüht das/der 
Hirtentäschel (weiß).


Ich freue mich sehr über
 den Dünen-Sandlaufkäfer, 
nicht immer finde ich ihn 
an dieser Stelle ...dem 
Dünenrücken.
 

Dieser Käfer
 kann nur schwer 
übersehen werden.
 

Offensichtlich mag die
 Feldwespe Weißdornblüten?
 

Ebenso diese schwarze
 Sandbienenart, so früh im
 Jahr habe ich sie bisher 
nie angetroffen?
 
 
Ist schwer zu fotografieren, 
steckt der Kopf erst in der 
Blüte, bleibt nicht mehr 
viel an Biene übrig.
 

Und schnell ist die
 Osmia auch noch!
 

Noch einmal zu den 
gefräßigen Maikäfern, der 
Baum hängt übervoll...


Von den Blättern der
 Trauben-Eiche wird nichts
 übrig bleiben - eine richtige
 Maikäfer-Invasion!


Viel schlimmer sind die 
Schäden, die die Maikäfer
 später an den Wurzeln 
anrichten werden.

Heute war der 6. Mai 2022.

'Wonnemonat Mai'
 

Drei Birken am Pfungstädter Weg - Januar bis Mai 2022.

Der Beitrag ist verlinkt:


Kommentare

  1. Was soll ich sagen? Wie schon erwartet, sind es wieder großartige Bilder, liebe Heidi. Herzlichen Dank dafür. Du entdeckst immer so viel in der Griesheimer Düne und machst einfach fantastische Fotos.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  2. Eine Freude mit dir in der Düne zu spazieren und ich staune was dir immer vor die Linse kommt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  3. Die Düne hat sich schwer verändert, wie deine Vergleichsfotos zeigen. Den Dünen - Sandlaufkäfer treffe ich hier auch öfter in den Lösswegen an, nicht immer gelingt ein Foto, deine sind fantastisch. Den Genfer Günsel habe ich erst einmal im Naturschutzgebiet Achkarrener Berg angetroffen, den gibt es wohl nicht so oft? An manchen Stellen, an den Radwegen, gibt es ganze Flächen mit Weisdorn, da will ich demnächst doch mal anhalten und nach Bienen Ausschau halten.
    Liebe Grüße
    Edith, die immer ncoh ganz bezückt von deinen Fotos ist.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    wieder zeigst eine Vielfalt an Insekten, die ich nur bewundern kann. Deine Fotos sind alle wunderschön und es macht einen Riesenspaß sich das immer wieder anzusehen. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Es ist einfach immer wieder ein Geschenk mit dir duch die Düne wander zu dürfen. Der Mai hat wirklich wieder viel zu bieten und eine Augen haben wieder so vieles gesichtet. Das mit den Maikäfern ist ja so eine Sache, deine Filmchen ist jedenfalls Spitze.
    meinen Ayka mit Erika und senden lieben Grüssen zum WE

    AntwortenLöschen
  6. Der Mai hat nicht nur alles neu gemacht, sondern beschert uns jetzt viel Grünes und erfreuen können wir uns an vielen blühenden Pflanzen, auf denen sich gerne Besuch einstellt und genießt, was die Blüten zu bieten haben.
    Ganz wundervolle Fotos aus den Dünen, liebe Heidi.
    Im Mai gab es jetzt einen Quantensprung von deinem Monatsmotiv.:-)

    Die Maikäfer bereiten in diesem Jahr viele Sorgen, da sie sehr zahlreich unterwegs sind und Bäume kahl fressen, aber auch ihre Larven hinterlassen.

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    ich bin absolut erstaunt, dass es in diesem Jahr bei euch so viele Maikäfer gibt! Und auch bei Christa lese ich dasselbe. Ich hab dir ja neuich geschrieben, dass ich seit Jahren keine mehr gesehen habe. Dafür haben wir hier seit Jahren massenhaft Trauerrosenkäfer, die in Teilen Deutschlands als ausgestorben gelten - die zerwühlen in meinem Garten sämtliche hellfarbigen Blüten (vorzugsweise weiße, aber auch solche in rosa, gelb oder zartlila)...
    Du hast wieder viele wundervolle Entdeckungen in der Griesheimer Düne gemacht, sowohl pflanzliche als auch tierische - und tolle Fotos davon mitgebracht!
    Ganz liebe rostrosige Grüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/05/monatsruckblick-auf-den-april-teil-2.html

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden. Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.