21. Mai 2020

Heute bin ich...

...wieder unterwegs im 'Griesheimer Sand!'


Der Weg führt an 
vielen Ginsterbüschen vorbei.


Es ist der Wahnsinn,
 wie schön das hier blüht!




Fleißige Arbeiterinnen scheuen sich
 nicht, bis in die tiefsten Tiefen einer
 Ginsterblüte vorzudringen.



Und in luftiger Höhe, lässt sich auch der
 'Schwarze Schmalbock' wieder blicken!


Gleich neben dem Wegesrand überraschen
 mich einige Irisblüten, doch wie nur
sind die hierher gekommen?


Mit dem 'Hunds-Kerbel' auf ''Du-und-Du,'
auf dieser Bank ist es möglich...



Und man kann dabei gut beobachten, wo
genau der kleine, flatternde Falter 
sich niedergelassen hat!



Der Tümpel ist erreicht und ich stelle fest,
 dass mein Fotomotiv, jetzt im Mai,
 doch arg im Schatten liegt?


Und entdecke nebenbei, dass genau über
der Wasseroberfläche (in Bildmitte),
ein Faden herabhängt?


Die Gespinstmotten können sich
nicht weiter abseilen, sonst landen sie
 im Wasser und ertrinken.

Mit einem Zweig habe ich den
 Gespinnstfaden an Land gezogen um dieser
Geschichte ein gutes Ende zu verleihen...



Wahrscheinlich hätten sich die Teichfrösche
über die Häppchen sehr gefreut?


Heute war der 15. Mai 2020.



Besenginster (Cytisus scoparius)


 Tümpel von Januar bis Mai 2020.


Der Beitrag ist verlinkt:

https://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.com/2020/05/ein-spaziergang.html