13. Dezember 2018

Ein bewegter...


...Wolkenhimmel zeigt sich über
 dem "Griesheimer Sand."


Die Kiefer im Vordergrund ist abgestorben.


Auch in dieser Kiefernreihe sind braune Stellen sichtbar.


Das sind Schäden, die nicht mehr ausgeglichen werden können.


Auch der eine Esel zeigt Schäden,
 die er sich wahrscheinlich selber zugefügt hat?


An diese Stellen kommt er nämlich selber d'ran!
Zum Glück sind alle Wunden trocken und scheinen zu heilen?


Und endlich habe ich nach Monaten der Trockenheit, 
wieder einmal richtige "Pfützen" fotografieren können!


Für diese Fotos bin ich sogar in die Hocke gegangen.


 Meine "Im Wandel der Zeit-Fotos" können in diesem Monat
 sogar mit einem Wolkenhimmel aufwarten!


Um nicht meinen eigenen Schatten mit auf's Foto zu bannen,
musste ich das Motiv ganz nah heranzoomen.


Ganz allmählich, wird es in Bodennähe wieder grün,
wenn man genau hinschaut ist das gut zu erkennen.



Doch wir haben bald Mitte Dezember...


 Um diese Jahreszeit kann die Natur
keine großen Sprünge machen.


Die Dünenlandschaft ist hügelig,
die höchste Erhebung liegt hier bei 104 Metern.


Der Mittelwert dürfte etwa bei 98 m über NN liegen.


Mein Lieblingsmotiv: Die Stieleiche!


Heute war der 11.12.2018.




Zitat im Bild



Jahresverlauf - Im Wandel der Zeit 2018, Motiv 1


Jahresverlauf - Im Wandel der Zeit 2018, Motiv 2


Der Beitrag ist verlinkt:



https://jahreszeitenbriefe.blogspot.com/2018/12/naturdonnerstag-78-77-rom-4.htmlhttp://staedtischlaendlichnatuerlich.blogspot.com/2018/11/im-wandel-der-zeit-12-x-1-motivdezember.htmlhttps://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2018/12/zitat-im-bild-227.html