12. März 2019

Nicht nur von ...


...Ameisen und Moosarten, möchte ich
hier berichten, nein, ALLES, was mir auf dem
 "Griesheimer Sand" vor die Kameralinse
 gerät, soll auch erwähnt werden!


 Aber aufgepasst, dieses wunderschöne,
dunkelgrüne Gabelzahnmoos, ist wirklich
beachtenswert! Es wohnt im Eichwäldchen, an
einer kümmerlich, schiefen Kiefer haftend. Moos an
einer Kiefer ist hier ein wirklich seltener Anblick.


Der bemooste, knorksige Kieferbaum,
hat sich mit der Enge seines Lebensraumes
arrangiert.Trotz des gebremsten Wuchses,
dürfte er aber schon ziemlich alt sein?


Und siehe da, an anderer Stelle findet auch das 
"Gefüllte Schneeglöckchen" seine Daseinsberechtigung!


 Auch die verschiedensten Flechtenarten,
ziehen momentan ihren Nutzen, aus 
 Jahreszeit und Wetterlage.


Die kühle Feuchte, bietet gute Vorraussetzungen,
für Wachstum und Wohlergehen.


 Ich konnte in Erfahrung bringen, das die "Gelbflechte," 
verschiedenen "Flechtenbären und Flechtenbärchen"
 (Schmetterlingsarten) als Futterpflanze dient!


Die Trichterflechte ist immer wieder ein 
sehr schönes Fotomotiv!


 Auch heute klopft ein Buntspecht!


Einen ziemlich zerrupften Eindruck, gewinne ich 
von diesem weiblichen Exemplar?


Die Mahonia-Blüte beginnt.


Auch die Kiefer-Knospen treiben aus.


Sehe ich eine Waldrebe vor mir?


Und könnte das nicht hier,
 ein kleines "Hungerblümchen" sein?


  Nein, dem alten Samenstrunk und der Blattrosette
 nach zu urteilen, scheint es sich doch eher,
um ein junges Hirtentäschel zu handeln?


Und dann finde ich noch einen märchenhaft, anmutigen 
Traum von "Weißdornstrauch," übervoll mit 
Moos und Flechten beladen!


Heute war der 1. März 2019.



*



Der Beitrag ist verlinkt:

http://myworldthrumycameralens.blogspot.com/2019/03/my-corner-of-world_13.html