Acer+Schnegel

Knüpfen wir heute noch einmal 
an den vorigen Beitrag an und begeben 
uns in's Eichwäldchen!


Schon auf dem Weg dort hin, hängt in Augenhöhe
 ein gebündeltes Samenpaket. Dem Anschein
nach stammt es von einem Berg-Ahorn?


Herbstliche Impressionen, auch bei den
 Lieblingsbuchen am Hochsitz.


Die Baumkronen dieser Buchen 
tragen immer noch Blätter.


Am Pumpenhäuschen angekommen,
 bedeckt ein ganzes Blättermeer den Boden.


Das Blattwerk stammt von den unzählig vielen,
kleinen Maßholder-Bäumchen (Feld-Ahorne) die
 hier in unmittelbarer Umgebung stehen!


Ein Stück weiter des Weges, 
finden sich auch noch andere Ahorn-Blätter.
Teilweise sind sie noch grün und hängen am Baum.
Nach meiner Recherche handelt es sich
dabei um den 'Berg-Ahorn.'


Und siehe da, auch der 'Spitz-Ahorn' gesellt sich dazu,
damit wäre die Riege der drei einheimischen
 Ahornarten komplett!


 An einer schönen, dicken Buche, bewegt
 sich dieses brave Tierchen, ganz unscheinbar
 und langsam nach oben...


Nicht unbedingt eine Schönheit
 (das liegt im Auge des Betrachters) aber doch 
  interessant anzuschauen, der Name lautet:
 "Baum-Schnegel!"

Noch mehr von Schnegeln und 
was sich sonst noch auf toten Bäumen befindet,
berichte ich dann im nächsten Beitrag!

Heute war der 22.11.2019.



-  Man behält immer die Spuren seiner Abstammung -



Auch auf freier Flur:
Impressionen von herbstlichem Ahorn!


Der Beitrag ist/wird verlinkt:


https://lemondedekitchi.blogspot.com/2019/11/mein-freund-der-baum-blut-ahorn-trauer.htmlhttps://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2019/11/zitat-im-bild-268.htmlhttp://myworldthrumycameralens.blogspot.com/2019/11/my-corner-of-world_27.html

Kommentare

  1. Kannst dir bestimmt vorstellen wie mir mein Herz gehüpft ist bei all dem Ahorn...das Blatt dass mich ja sofort mit CDN in Verbindung bringt. Ich finde es so schön, und einfach herrlich wie es sich wie ein Teppich auslegt. Ganz ganz tolle Aufnahmen, da möchte man förmlich ins Bild springen, den Spaziergang mitmachen und das Rascheln hören.

    Der Schnegel ist wirklich keine Schönheit, bin kein Fan von Nacktschnecken, zumindest nicht im Garten.

    Beim ZiB habe ich erst gestutzt, aber klar, die behält man immer, schon allein von den Genen, dem Äusseren welches einem doch von Mutter oder Dad mitgegeben wurde. Ich habe da von beiden was^^ Wieder klasse dein ZiB und ich danke dir vielmals dafür. Freue mich immer sehr wenn du wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmmm, wie herrlich hast du noch die letzten Herbstfarben eingesammelt, dieses Jahr scheinen die Blätter besonders lange an den Bäumen hängen zu bleiben. Dir haben sie einen echt goldenen Teppich ausgelegt - so macht sogar ein Novemberbummel echt freude.
    Danke sagt für die sehr ansprechenden Bilder
    Ayka mit ihrer Leinenhalterin

    AntwortenLöschen
  3. Immer im Herbst haben Blätter Hochsaison und warum? Weil sie so schön bunt daher kommen, du hast eine ansehnliche Zahl von Ahornblätter zusammen gestellt, super. Kein Blatt gleicht dem anderen, darum sind Kinder auch immer so wild aufs Blättersammeln. Man kann auch herrlich damit basteln. Nee, Schnegel sind keine Schönheit, aber auchn sie gehören in die Natur. Über ihre Nützlichkeit habe ich noch nie etwas gelesen. In diesem Sommer habe ich keine gesehen, es war ihnen wohl zu heiß.
    Lieber Gruß
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Nice fall pictures. We have similar slugs but they are dark brown to black most of the time. - Margy

    AntwortenLöschen
  5. What a lovely variety of autumn photos! I love the colors but I also know it means that winter is coming in your part of the world. Great post :)

    Your link at 'My Corner of the World' this week is much appreciated!


    My Corner of the World

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin bgeistert von deinen Fotocollagen von diesen verschiedenen Bäume und von dieser Schnegel! Der Herbst mit siner Pracht hast du uns hier gezeigt!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    ein herzliches Dankeschön für diese herrlichen (Ahorn) herbstlichen Impressionen. Man meint ja beinahe, wir hätten nur noch Ahorn in unseren Wäldern.
    Der Schnegel ist zwar nicht "appetitlich" aber sein Name ist so niedlich und er wirkt so zart, durchscheinend aber doch zielsicher und tatkräftig.
    Es soll ja nicht so bald wirklich Schnee kommen, da macht es nichts, dass teilweise noch viel Blattwerk am Baum hängt, gell.
    Liebe Grüße und jetzt schon einen feinen Start ins nahe Wochenende,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  8. Das war noch einmal ein richtig schöner Spaziergang durch die Dünen, auf dem wir alle in den Genuss der bunten Blätter kommen konnten.:-)

    Auch wenn der Schnegel nicht gerade der Hingucker ist, aber wie du schon schriebst, alles liegt im Ermessen des Betrachters, so hat auch er seine Berechtigung und bestimmt auch wichtige Aufgaben zu erfüllen.

    Vielen Dank für die Herbstpracht, mit ihr wird es wohl jetzt wirklich dem Ende zugehen, aber die Natur hat es verdient, sich zur Ruhe zu begeben. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. herrliche Farben
    eine Fülle von Blättern ..ja.. jetzt breitet die Natur noch einmal die bunten Teppiche aus
    wow ein Schnegel..
    Baumschnegel habe ich noch nie gesehen
    ob sie so nützlich sind wie ihre Verwandten??
    Wer Schnegel im Garten hat hat weniger Probleme mit Schnecken

    laut Wiki ernährt er sich von Algen und Pilzen und lebt unter der Rinde von abgestorbenen Bäumen
    bei Regen kriecht er bis in die Kronen von Buchen um dort Algen abzuweiden

    super dass du ihn entdeckt hast

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbare Impressionen von Buchen und den schönsten Ahornblättern, liebe Heidi. Aber nach diesem Beitrag bin ich dafür, das Eichwäldchen in Ahornwäldchen umzubenennen ;-)
    Schnegel, allerdings nicht unbedingt den Baumschnegel, haben wir immer mal wieder im Garten. Im Sommer paaren sie sich oft ausgerechnet auf unserer Terrasse.
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann mir genau vorstellen wie es raschelt wenn du durch das Wäldchen läufst, wo auch die wunderschönen Bilder mit den Herbstimmpressionen entstanden sind.
    Auch wenn ich im Garten die Schnecken nicht mag, im Wald dürfen sie gerne leben und der Schlegel scheint wohlgenährt zu sein.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  12. liebe heidi, ich bin dir so gerne auf deinem wald- und wiesenspaziergang gefolgt, von dem du so wunderschöne bilder und collagen mitgebracht hast. hier im elm ist es an einigen stellen auch ende november noch sehr bunt. schlegel haben wir erfeulicherweise auch im garten, aber dass es auch einen baumschnegel gibt, wusste ich noch nicht. ich bin gespannt auf deinen post darüber.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  13. Liebe HEidi,
    ich hinke wieder mal sehr hinterher mit nachlesen, dennoch möchte ich Dir einen lieben Gruß hierlassen!
    Deine herbstlichen Bilder sind wunderschön!
    Einen Baumschnegel, den hab ich zuvor noch nie gesehen! Danke fürs zeigen :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt. Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.