Der Frühnebel...

 ...ist nichts Ungewöhnliches,
 zu dieser Jahreszeit.
 
 
Doch heute hält er
 sich hartnäckig! Er benetzt nicht 
nur die niederen Gräser...
 
 
...sondern legt sich auf der
ganzen Landschaft nieder.
 

 Man könnte meinen
 es sind Regentropfen...
 

Aber es ist allein die
 hohe Luftfeutigkeit die sich
hier niederschlägt und zarte
 Gebilde sichtbar macht!
 
 
Andere Dinge verschluckt
 der Nebel - einfach so!
 
 
Es ist bereits Mittag 
und der Schleier will sich
 immer noch nicht lichten?
 
 
Ohne einen Sonnenstrahl,
 kommt das Monatsmotiv 
nicht zur Geltung!

 
Doch langsam wird es heller
 und die Sonne zwängt sich 
in das Eichwäldchen.
 
 
Hier lebt der Baumschnegel!
Das Muster seiner Haut gleicht
 unseren Fingerkuppen, vielleicht
 ist dieses Muster ja auch einmalig
 und einzigartig? Manchmal, im 
Herbst, wenn es feucht genug
 ist im Wald, kann man
 ihn finden!
 
 
Doch 'raus jetzt aus 
dem Wald, der Nebel 
lichtet sich schnell!
 

Ist das ein Anblick?
Jetzt stimmt die Beleuchtung!
(Im Wandel der Zeit/Oktober)
 

Auch die anderen
 Maulbeerbäume erstrahlen 
im Sonnenlicht. 
 

Die Welt ist wieder schön...
 
 
Ihre Farben kommen
 zum Vorschein!
 
 
Ja - sie sind noch da!
Ihre Männchen sterben, 
(diese haben 6 Binden) aber 
die Weibchen überwintern in 
Verstecken und graben im
  Frühjahr ein neues Nest!
(Alle Bienen-Fotos sind in der
 gleichnamigen Rubrik - Klick)
 
 
Auch eine Art,
 die sehr spät im Jahr 
noch unterwegs ist, ich 
hoffe, ich irre mich nicht?
 
 
Ihr Name ist irreführend, 
denn die 'Mistbiene' ist
 eine Schwebfliege!

 
Diese Schwebfliege 
ist auffälliger, aber ist sie
deshalb auch schöner?
 
 
Anmutig, fleißig und 
ausdauernd, so wie man 
es von einer Honigbiene 
auch gewohnt ist...
 

Doch die Schwebfliegen 
sind heute eindeutig 
in der Überzahl!

Heute war der 25. Oktober 2021.
 
 

Baumschnegel - Im Rote-Liste-Zentrum,
 wird die Art unter 'Gefährdung unbekannten Ausmaßes' geführt.
 Ich deute die Aussage so: Man weiß es einfach nicht?

 Der Maulbeerbaum am Pfungstädter Weg (Feen-Meile), von Jan. bis Okt. 2021.
 
Der Beitrag ist/wird verlinkt:
 

Kommentare

  1. Einfach wieder nur toll, vor allem die Spinnennetze mit den Tropfen haben es mir angetan. Wobei natürlich auch die Flora und Fauna allgemein. Sieht toll aus und danke fürs bebilderte Mitnehmen in die Dünen die bei jeder Zeit spannend sind.

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. WOW was für ein schöner Ausflug, liebe Heidi. Die Nebelfotos gefallen mir sehr und wenn dann noch so herrlich die Sonne rauskommt ... ein Traum und Du wurdest belohnt mit einem wundervollen Monatsfoto, vielen interessanten Insekten und strahlenden Maulbeerbäumen. Immer wieder sehr beeindruckend Eure Düne.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  3. Da war ich aber gerne mit dabei, deine Düne ist unerschöpflich in jeder Hinsicht. Deine vielen Schweb-und andere Bienen sind ja ebenfalls noch sehr aktiv. Ich müsste mal wieder zu Fuß unterwegs sein, da sieht man mehr als mit dem Rad. Der Nebel hat auch seine Reize, jedenfalls wenn man Fotos macht da erkennt man es. Es sind doch noch viele Insekten unterwegs, auch bei mir im Garten. Den Baumschlegel finde ich zwar nicht so schön, er hat sicher auch seine Aufgabe in der Natur.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Ach, liebe Heidi, ich bin einfach wieder begeistert. Wunderschöne Aufnahme zeigst Du hier. Herrlich sind die Nebelfotos und faszinierend diese tausen kleinen Tautropfen. Nebel hat so seinen ganz speziellen Reiz. Die Sonnenscheinfotos sind aber auch wunderbar und natürlich die Insekten. Der Baumschnegel war mir bisher noch nicht bekannt. Wahrscheinlich werde ich ihn hier auch nicht finden. Bei uns ist es wird es einfach zu trocken sein.

    Ganz herzlichen Dank für Deinen tollen Beitrag und das Verlinken zu meinem Projekt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich, gerade die Nebelfotos gefallen mir sehr gut liebe Heidi. Es ist dann immer etwas mystischer unterwegs zu sein. Hier lichtet sich der Frühnebel (wenn es welchen gibt) sehr schnell und dann haben wir auch solchen Sonnenschein der Deinen Baum in das recht Licht rückt.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Wir hatten heute Frühnebel, dann kam mal die Sonne, aber gegen Mittag setzte sich der Hochnebel durch.
    Frühnebel hat schon was, man sieht schöne Tautropfen, Perlenschnüre, du zeigst es ja so schön, liebe Heidi.:-)
    Wie schön der Maulbeerbaum dann in der Sonne leuchtete! Dein Oktoberfoto reiht sich so schön in die Galerie zu den anderen Monaten ein.
    Dankeschön fürs Fotografieren und Danke auch noch für deine Glückwünsche zu meinem Geburtstag.

    Liebe Grüße und dir jetzt noch einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,

    sehr schöne Nebelbilder, vor allem das Spinnengewebe mit dem Tau dran ...

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  8. Mit den ersten Bildern hast du bei mir schon gepunktet, ich liebe die herbstlichen Tautropfen. Wenn sich dann der Nebel lichtet und die Sonne zum Vorschein kommt, ist für mich der Tag gerettet, ich hoffe für dich auch. Bei dir in der Düne summt und brummte es ja noch gewaltig.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. ..Heidi, you have so many fabulous images in your post. The dewy webs are gorgeous, thanks for for sharing this post.

    AntwortenLöschen
  10. Oh my gosh! Such beautiful photos as I sit inside on a rainy day. Morning mists create beautiful art, and you have photographed it all so beautifully.

    AntwortenLöschen
  11. Erstaunlich wie rasch nach dem zähen Nebel die vielen Insekten wieder da waren, es scheint als ob sie jede Minute bei Sonnenschein noch ausgiebig geniessen wollten. Deine Beobachtungen und Bilder sind wieder so toll. Heute haben wir aber eindeutige ein Lieblingsbild "Man könnte meinen es sind Regentropfen". Die Natur ist einfach die grösste Künstlerin.
    Danke dafür sagen Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
  12. Da sieht man mal wieder, dass so ein Spaziergang bei jedem Wetter schön sein kann und sich immer und überall herrliche Motive finden lassen.
    Nach einem Baumschnegel werde ich beim nächsten Spaziergang auf jeden Fall mal Ausschau halten.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  13. von Helga:

    Hallöchen liebe Heidi,

    vertraut, verträumt, mit dem Einschlafen wollen oder müßen, gerade ist die Düne hochbeschäftigt. Die Nebelstimmung kommt da gerade zur rechten Zeit. Sie verschluckt oft die unschöneren Seiten des Lebens ganz gerne. Auch wir Menschen sind so ähnlich mit unserem Verhalten. Zurück ziehen, kürzer treten erholen vom Kampf vorangegangener Monate. Die Tiere sind unsere Wegweiser wir müßen es nur erkennen und gleichtun.
    Deine Bilder könnten schöner oder besser gar nicht sein. Du hättest einen Preis verdient. Andere wiederum wie unsere Nachbarn, die den Schnegeln mit einem Küchentuch und der Schere ans Leben gehen, täglich zweimal, früh morgens und abends mit der Taschenlampe sammeln gehen und dann noch behaupten, wir würden diese über den Zaun werfen diese abgrund ekelhaften Dinger. Wie boshaft und egoistisch kann die Menschheit denn noch werden. Komischerweise werden genannte Personen vom Herrgott nicht bestraft, sondern vom Glück verfolgt.
    Alle Natur ist aber nicht still gelegt in der Düne, es gibt auch noch reichlich Leben unter der Erde was wir garnicht mitbekommen.
    Die Düne lebt und dank Dir liebe Heidi und Deinen wundervollen Fotos sind wir mittendrin.

    Letzte herbstliche Oktobergrüße kommen zu Dir von
    Helga und Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,
    von deiner Fotoserie bin ich wieder begeistert....einfach wow.....besonders gut gefallen mir die Nebelfotos
    und die Tropfen. Aber ach, die Fotos mit Sonnenschein sind auch traumhaft. Danke fürs Zeigen der wundervollen Fotoserie.
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  15. Excellent finds! I love the foggy shots but the spider webs are just amazing.

    Thanks for sharing your link at My Corner of the World this week!

    AntwortenLöschen
  16. ......."potzblitz" war das wieder eine schöne Wanderung aus dem Nebel in die Herbstsonne!!!!
    Hab´s genossen!!!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden. Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Naturschutzgebiet...

'Sommerzeit'

Die Felsenkirsche...