Gestern gab's...

 ...strahlenden Sonnenschein,
doch heute regnet es!
 

Warum nur, bin ich 
nicht schon einen Tag früher
 hier herumgekrochen?
 

Dann bräuchte ich keinen
 Schirm und einige Blüten
 stünden auch offen?

 
Nun aber, muss ich
 mich zwischen unendlich 
vielen 'Götterbaum-Trieben', 
links mit Schirm und rechts
 mit der Kamera bestückt,
 hindurchkämpfen!
 

Gefüllte und ungefüllte 
Schneeglöckchen gibt es hier. 

 
Schneeglöckchen wachsen 
in kleinen Grüppchen, deren 
Blütenköpfchen zur Zeit noch 
fest verschlossen sind.


Das heißt, ich
 muss hier demnächst 
noch einmal vorbeischauen.


Huch, ein Frosch
 oder ist es eine Kröte?


Leider nicht,
 es ist nur (?!) ein Pilz!


Aber die Spinne ist echt,
die erste für meine Augen, 
in diesem Jahr.


Und leider ist auch der
 Götterbaum-Dschungel real!


Der 'Mammagott' mit
 seinen Kindern, ich hatte ja 
versprochen, ihn noch einmal 
unbelaubt zu zeigen.


Heute war der 5.2.2021.



-  Das 'Frühlingserwachen,' kann nicht nur weiß (Schneeglöckchen), 
sondern auch winzig klein und rot und wunderschön sein  -


Der Beitrag ist/wird verlinkt:




Kommentare

  1. Liebe Heidi,
    am 5.2. war wohl überall Sonennschein, in den Blogs kann man es sehen. Aber deine taufrischen Schneeglöckchen sehen doch toll aus. Echt, der weiße Pilz könnte direkt als Frosch durchgehen, weiße Frösche ein biologisches Wunder. Bei uns ist es ungemütlich und die Natur hat das Wachstum gerade eingestellt, könnte man denken. Sobald aber wieder die Sonne erscheint, werden wir uns wundern. Nach den kleinen roten Blüten muss ich demnächst auch mal suchen, sie gefallen mir so gut.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      gerade habe ich bei mir im Blog deine Frage nach den Bienenfressern gesehen, sorry, habe ich übersehen. Also, es gibt bei uns wieder reichlich Bienenfresser, man hat ihnen viel geholfen, ich erwähne nur die künstlichen Steilwände. Es ist ein tolles Erlebnis, wenn man gegen Abend in der Nähe der Steilwände steht und den Vögeln beim Füttern der Kleinen zuschauen kann.
      Liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  2. Das Frühlingserwachen etwas früh, aber ich bin erwartungsvoll und schaue mir aus Deiner Perspektive die Schneeglöckchen an.
    Das Wetter spielt verückt, bei Euch Regen, hier Schnee und heute Sonnenschein, Eiseskälte in der Nacht.Musste heute an der Strasse noch Schnee schippen. Naja, wir haben noch Winter und endlich auch mal richtig Schnee.
    Dir noch einen schöne Woche und den richtigen Fotoblick, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meterologischer und kalendarischer Frühlingsanfang ist später, aber beim phänologischen Frühling (Lehre von den Erscheinungen) beginnt mit der Blüte von Schneeglöckchen und Haselsträuchern, der Vorfrühling. Durch den derzeitigen Temperatursturz dürften diesem wieder Grenzen gesetzt sein.

      Löschen
  3. schöne Schneeglöckchen, hier sind sie viel kleiner, und mit dem regen nicht einfach die natur mit fotos einzufangen * sehe auch gerne wie alles sich im moment ändert ; einige blüten am mandelbaum * voriges jahr waren schon bienen unterwegs, dieses jahr kälter : ein richtiger winter ! die haselsträucher fangen an zu blühen und muss morgen früh nachsehen ob rosa blüten dran sind :)
    lieber gruss
    mo

    AntwortenLöschen
  4. von Helga:

    Liebe Heidi,

    siehste, drum soll man nix auf die lange Bank schieben. Wärste gleich gegangen, hätteste keinen Schirm gebraucht. Wieder was gelernt, man lernt eben nie aus.
    Aber auch in nassem Zustand sind die gelben Farbtupfer ein Hingucker und daß die Götterbaummutter ihre Mutterpflichten sehr ernst nimmt, kann ihr niemand für Übel nehmen. Da müßte selbst im Naturschutzgebiet mal ein Empfängnisverhütungsmittel zum Einsatz kommen. Hihi

    Liebe Grüße in den Abend von Helga und Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. There is always beauty in winter, and the promise of spring to follow. Love the snowdrops.

    AntwortenLöschen
  6. Das hätte ich mitbekommen wollen, du mit der Kamera in dem nassen Gestrüpp. Die Bilder sind jedenfalls wirklich wieder sehr ansprechend geworden, einfach faszinierend wie sich die Schneelöcken, fast bei jedem Wetter, aus der Erde stossen und uns erfeuen.
    Ganz liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  7. Oh je...das war bestimmt nicht einfach dann auch trocken zu bleiben, aber dann wären die auch nicht solche tollen Bilder mit Tropfen gelungen. Sieht echt klasse aus, gerade so damit und auch mehr geschlossen. Triste und doch superschön auch der Dschungel, aber genial auch die Haselblüte. Der Ausschnitt ist so perfekt gewählt, da sehe ich schon wieder einen Vogel der was rotes im Schnabel trägt oder doch eine neue Gattung die so viele rote Federn an dem Schnabel hat *gg* Du merkst, meine Fantasie wieder, aber das kommt nun mal davon wenn du uns immer so klasse bebildert mitnimmst. Toll, so wie auch dein ZiB bei denen die Worte erneut perfekt dazu passen. Danke dir vielmals dafür und dass du wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir noch einen schönen trockenen Tag und die nächsten dann bestimmt mir vollen Blüten und Teppich ;-)

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  8. Wie gut, dass du dem garstigen Wetter Paroli geboten hast. Schönwetter Fotos kann schliesslich fast jeder. Die Schneeglöckchen mit ihren durchsichtigen Diamanten sind doch wunderschön.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Ach, liebe Heidi, ist doch egal, wenn man loszieht und wie man sieht, konntest du auch im Regen dann wundervolle Bilder machen.
    Tropfenbilder, die haben auch etwas! :-) Natürlich ist es hinderlich dann mit Regenschirm durch die Gegend zu flitzen und im Unterholz nach diesem uns jenem zu suchen.
    Deine Schneeglöckchenbilder sind so toll und schmunzeln musste ich über die Kröte. *g*

    Vielen Dank fürs Mitnehmen und deinen Spruch am Ende, den unterschreibe ich zu 100 %. Die roten Puschelchen verzaubern einem immer, wenn man sie entdeckt. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Man könnte sagen, du warst in einer Expedition durch den heimischen Dschungel unterwegs ;-)!
    Deine Fotoausbeute ist wieder sehr schön und mit unterschiedlichen, spannenden Motiven.
    Deinen Argusaugen entgeht wirklich nichts, ich sage nur: Spinne.
    Danke dir für diesen tollen Beitrag, den du auch wieder zum "DND" verlinkt hast.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Klasse sehen sie aus, die wilden Schneeglöckchen in deiner Düne und da hat sich auch der Aufwand bei Regen mit Schirm und Kamera gelohnt. Hätte ich übrigens gerne mal gesehen :))
    Schade, dass sich keine Umweltorganisation mal um den Dschungel kümmert.
    Dein pilziger Frosch gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  12. Ein sehr schön und informativer, wenn auch nasser, Rundgang durchs Gehölz liebe Heidi. Habt Ihr denn gar keinen Schnee bekommen?
    Den Baumpilz finde ich richtig klasse, in der Größe und der Form - den hast Du sehr gut entdeckt.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  13. So schön die Schneeglöckchen - ich liebe Schneeglöckchen und mit den Tropfen sind sie ganz besonders hübsch. Nachdem wir jetzt ganz, ganz viel Schnee haben darf es dann auch bei uns Frühling werden.

    Liebe Grüße zu Dir
    Liz

    AntwortenLöschen
  14. oh, da muss ich auch mal bei meinen haselnusssträuchern nachschauen, ob die kleinen blütchen schon da sind! am 5. februar hatten wir hier auch heftigen regen und noch plusgrade. zwei tage später sah das ganze dann sehr viel anders aus! jetzt haben wir seit sechs tagen viel schnee und heftigen frost und von zarten pflänzchen ist hier nichts mehr zui sehen. wie gut, dass man darauf vertrauen kann, dass es bald wieder frühlingshaft wird!!
    deine schneeglöckchen sind allerliebst, die götterbaumausschläge weniger.
    hab ein schönes wochenende, ich schicke liebe grüße richtung süden!
    mano

    AntwortenLöschen
  15. ja..vor dem Schnee war der Regen
    hier der Blutregen ..igitt..braune Brühe vom Himmel??
    Kenn ich sonst nur wenn ich hinter einem LKW herfahre ..
    Saharasand .. und das im Winter ..
    aber schön hast du dich durchgekämpft
    die Schneeglöckchenbilder sind wunderschön
    na dem Götterbaum müsste es doch mal an den Kragen gehen
    zumindest seinen Schösslingen ..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  16. What lovely spring flowers! I guess that means that my summer is almost over :(

    I'm so glad to see you at 'My Corner of the World' this week!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidi, das Wetter kann man leider nicht #ndern, doch auch im Regen sehen die Schneeglöckchen wunderbar aus; und die Schnecke dazwischen passt. Hier ist es vereist und kalt, aber bestimmt sind die Aufnahmen vor der Kältewelle gemacht, und jetzt liegt auch eine Schneedecke über der Heide, liebe Grüße Kalle

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden. Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.