28. Mai 2015

Die Feldblumen...





...haben wir hinter uns gelassen... und nun?

 Seit Wochen ist dieser Weg, der mitten durch das Naturschutzgebiet führt, gesperrt!






Hier sollen keine Fahrzeuge mehr hindurch fahren können, 
deshalb steht im Verlauf des Weges, auch genau in der Mitte ein Pfosten!
(Zur Zeit ist der Weg leider auch für Fußgänger nicht begehbar)






So sieht ein "Sand-Magerrasen" aus!






Im wahrsten Sinne des Wortes!






Aber nur an seinen ungeschützten Stellen!





Einige Schritte weiter bietet sich ein ganz anderes Bild:

"Sauerampfer"






 Dieser eifrige Samenverteiler ähnelt in seiner Form dem Hasen-Klee...





So viele Gräser, wer will sie alle auseinander halten? 





 Noch habe ich nichts über diese Art in Erfahrung gebracht?





Hierbei könnte es sich um "Weißes Labkraut" handeln?





Beim Fokusieren des genannten Krautes,

 fällt dieser Schaum ins Auge.




Wenn man darauf achtet, findet man ihn auch an anderen Stellen.

Sieht er nicht irgendwie nach Spucke aus?



Schau mal, wer hier unfreiwillig noch mit auf´s Bild gebannt wurde?


Bei der Spucke an dem Wiesen-Salbei handelt es sich um





Haha, nein natürlich nicht, Tante Google weiß es besser: 






Wie sie genau aussehen kann ich leider nicht sagen, 
es stecken ja nur die Larven im Schaum!
(Oder hält der Grüne etwa eine Larve in den Fängen?)

Aber wie heißt der smarte Hüpfer denn nun, 
oder handelt es sich hierbei um eine Schrecke?
(Grünes Heupferd, noch im Larvenstadium, Tettigonia viridissima)





Diesen "Schwalbenwurz" möchte ich noch vorstellen, 
besitzt er nicht faszinierende Blüten?







Und wie man sehen kann, scheint die "Gemeine Ochsenzunge", 
dem Blattkäfer sehr gut zu schmecken?




Für Verabredungen anderer Art, 
scheint sie aber auch bestens geeignet zu sein?






Hauhechel-Bläulinge bei der Paarung.







Und mit den folgenden Fotos verabschiede ich mich, 
ganz diskret und der Spaziergang vom 23. Mai ist zu Ende.













Nachtrag




Ebenfalls an diesem Tag endeckt:
 "Ausdauernder Lein", steht auf Stufe 1, der Roten Liste der gefährdeten Arten!

(Linum perenne)





Kommentare:

  1. Die Bilder von den beiden Faltern sind ja super schön!
    Und Dein Bericht war auch sehr interessant und absolut lehrreich.
    So einen Schaum habe ich noch nie gesehen.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Da habe ich mal wieder Augenpflege betrieben. Deine Fotos sind wundrschön. die Schmetterlinge: ein Traum. Als Kind glaubte ich, es wären auf den Wiesen menschliche "Ferkel" unterwegs, die überall hinspuckten. Es hat mich sooo geekelt. Und dabei produzieren die Zikaden diese Spucke selbst. Na - sowas aber auch. LG ClauDia.

    AntwortenLöschen