Sieh' selbst...

 Es hat geschneit, 
alles ist W E I S S !
 

Das freut mich sehr!
 

Weil ich die Motive für
 'Im Wandel der Zeit'...
 
 
Nun auch gleich
 passend zur Jahreszeit...
 

In einem Kleid aus Schnee 
präsentieren kann!
 

Ist das nicht schön?
 

Ob die Esel das heute 
Morgen auch so empfinden?
 

Es ist wohl nicht ganz einfach,
 die geeignete Mahlzeit...
 
 
... unter dem Schnee zu finden?
 

Man sieht es am Fell, 
die Nacht war nass und... 
 
 
...auch stürmisch gewesen?
 
 
Doch zum Glück wird es immer 
wieder Tag und auch die längste
 Nacht hat ein Ende.

Heute war der 21. Januar 2023.
 


Und immer wieder sinkt
(ich freu' mich schon) der Winter 
und immer wieder wird es Frühling...
immer wieder ... jedes Jahr ...sag, 
ist das nicht wunderbar?
 Cäsar Flaischlen (1864 - 1920)

Den Pfungstädter Weg entlang.  
 
Der Beitrag ist verlinkt:
 


Kommentare

  1. Liebe Heidi,
    da hast du ja wirklich Glück gehabt und über etwas Schnee hätte ich mich auch gefreut. Leider war aber nichts. Schöne Bilder hast du mitgebracht und ich bin gespannt, wie sich das im Laufe des Jahres verändern wird.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbare Bilder hast du heute aus der Düne mitgebracht - liebe Heidi.
    Es ist eine Freude dich virtuell zu begleiten, die Natur ist doch einfach die beste Künstlerin.
    Mit lieben Grüssen in die neue Woche - Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
  3. Ja liebe Heidi, das ist wunderbar und wunderbar sind auch Deinen schönen Fotos von der Düne. Die Esel sehen den Schnee wohl mit einer ziemlichen Gelassenheit, zumindest scheint es sie nicht zu stören.
    "Unsere" Schafe waren ja auch im Schnee draußen, sie haben mit der Pfote erstmal den Schnee aus dem Weg geräumt, um an das Grün zu gelangen, hihi ...

    Deinen Schneespaziergang letzten Samstag hast Du sicherlich sehr genossen.

    Winterliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja klasse aus. Mal so ganz anders die Düne mit Schnee zu sehen. Einfach herrlich 😍 Dein ZiB ist auch toll, was für wahre Worte zu dem Gebilde. Die Natur zaubert so viele schöne Dinge. Hier vergänglich aber auf Ewigkeit festgehalten. Erinnert mich übrigens an eine Kolibri der "abhängt" 😁 Danke dir vielmals dafür und dass du uns auch so schön bebildert mitgenommen hast. Freue mich wieder sehr darüber und wünsche dir einen schönen Wochenstart.

    Liebe Grüssle

    Nova 🌴

    AntwortenLöschen
  5. Die Düne ganz in weiß, wunderbar. Ich hoffe mal, den Eseln wird noch zugefüttet? Genügsam sind sie ja, aber Zusatzheu verachten sie auch nicht.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  6. Aus Kölner Perspektive kann man ja nur neidisch werden: Frau Holle muss uns hassen...
    Magst du den schönen Baum wieder verlinken? Ist das wieder die Maulbeere?
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Bilder aus der verschneiten Düne. Du bist also auch noch einmal losgelaufen, kann ich gut verstehen, habe ich bei meinem Motiv ja auch gemacht.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  8. von Helga:

    Liebe Heidi,

    na endlich is er coming Mr. Snow. Danke für den winterlichen Spaziergang. Die gutmütigen Esel, ich liebe sie, würde gerne etwas Heu beisteuern wenn ich könnte.
    Kerstin könnte ja, wo es Katzenfutter gibt, gibt es auch eine Handvoll Heu. ....und ein Spaziergang tut auch nicht schaden und kostet nichts. 🚶‍♀️
    Ein Danke für die Bilder und ein lieber Gruß dazu von Helga

    AntwortenLöschen
  9. Ah, jetzt habe ich es verstanden. Ganz wunderbar die Landschaft im Schnee.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,
    so eine Schneedecke verändert eine Landschaft gewaltig, wie ein weißes Brautkleid. Wunderhübsch sieht das aus. Ob sich die Eselchen darüber gefreut haben, weiß ich nicht, aber sie sehen zumindest nicht leidend aus. Ich denke, sie sind robust (und nicht so empfindlich wie wir Menschlein).
    Danke für deine lieben Zeilen und Besserungswünsche für meinen Mann. Es geht allmählich aufwärts. Und ich hoffe sehr, auch dir geht es bald wieder besser!
    Alles Liebe und eine gute neue Woche, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2023/02/costa-rica-4-kapitel-streifzug-durch.html

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden. Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Naturschutzgebiet...

'Sommerzeit'

Die Felsenkirsche...