Ein Feld mit ...

...Sonnenblumen, gleich neben
 dem Naturschutzgebiet.

 Jetzt nach dem Regen, wird
die Landschaft wieder grün.

 
Pilze schießen aus der Magerwiese.
 
 
Und der Himmel hat heute...
 
 
....auch sehr viel zu bieten!
Mit abgestorbenem Zipfelbaum 
(Kiefer) im Hintergrund.
 
 
Grund genug, um die
 Kamera zu schwenken... 
 
 
Bevor sich wieder der nächste 
Regenschauer ankündigt.
 
 
Leider herrscht für die
 'Blauflügeligen Ödlandschrecken'
 kein wärmendes Oktoberwetter.
 
 
Sie sind aber gut getarnt und 
sehr schwer zu entdecken, auf 
dem herbstlichen Dünensand!



Ebenso ein Nachtigallen-
 Grashüpfer,' er hält still
und bleibt sitzen...
 

 Ich glaube, es fehlt ihm
 ein Sprungbein?
 

Nur noch die Wespen
 sind an den (jetzt verblühten)
 Efeublüten zu finden 


Dazwischen auch eine Schlupfwespe.
Solche Art bohrt ihre Eier in oder neben
 fremde Larven oder Puppen, der betroffene 
Wirt bleibt so lange am Leben, bis sich 
die Schlupfwespenlarve an ihm
sattgefressen (verpuppt) hat!

 
Weichwanzen überwintern, auch
 sie wird sich bald ein geeignetes 
Versteck dafür suchen.

 
Inzwischen werden die 
Wolken größer und dunkler.

 
Auf dem Rückweg begegnet
 mir eine weitere Heuschrecke
 und auch der Herr Turk...


Freundlicher Weise stellt er
 mir das Foto des winzigen Bläulings
 zur Verfügung, der da ganz unauffällig
 mitten auf dem Weg, seinen 
Ruheplatz hatte!


Heute war der 10.10.2020.
 


-  Nur unbewusste Freude
 ist von trüben Wolken frei,
 denn wer die Schatten nur vermisst,
 der ruft sie schon herbei  -


Der Beitrag ist/wird verlinkt:



Kommentare

  1. Beautiful and interesting photos. The grasshoppers camouflage well and the Turk butterfly is so lovely. Hope you didn't have too difficult of a time positioning your photos. They look nice. The distant landscape looks barren, but close up it has a lot of life going on.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe nach so einem Regenschauer immer das Gefühl die Natur jubelt förmlich auf und würde es damit zeigen. Wird wohl auch natürlicher Weise so sein, aber ich finde es immer faszinierend wie schnell es dann geht. Da sieht man immer wie wichtig Wasser ist. Ein toller Spaziergang mit so schönen Sichtungen. Danke dir dass du uns mitgenommen hast und danke dir natürlich auch wieder für das schöne ZiB. Noch nie gehört die Worte aber da werde ich jetzt bestimmt dran denken wenn ich es sich zuzieht *gg*

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Heute hast du uns wiedr so viele tolle Eindrücke mitgebracht.
    Wir sind immer wieder faszinert wie du die Kleinen der Tierwelt ins richtige Licht rückst und so uns näher bringst. Heute sind die Himmelsbilder, oder ev. besser gesagt die Wetterbilder besonders faszinierend - so schnel lkann es wechseln. Mein Frauchen ist begeistert vom Spruchbilde - gefällt ihr ungemein gut.
    Also lassen wir die Schatten wo sie sind und erfreuen uns am Schönen vor unserer Nase.
    Liebe Grüsse vom Jurasüdfuss

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Heidi,
    meine Oma hätte jetzt gesagt, die Heidi hat Augen wie ein Luchs, was die wieder alles entdeckt hat! *Lächel*
    Herzlichen Dank für diese zauebrhafen Fotos, wie immer ist es ein Vergnügen, mit Dir durch die Düne zu wandern und immer wieder soviel Schönes, Neues und Interesantes entdecken zu können!
    Ich wünsche Dir einen herbstbunten und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    ein schöner Spaziergang durch die herbstliche Düne, ist fast wie ein Sommerabschied. Die Rotflügelige Ödlandschrecke ist immer super getarnt, nur wenn sie hochfliegt sieht man die blauen Flügeln, ich weiß garnicht wie man je die Flügel im Foto festhalten könnte, ich hätte es so gern. Ich finde die Wolkenformationen im Herbst besonders facettenreich, einfach die Kamera aufhalten und abdrücken fertig ist ein tolles Foto. Bei euch ist der Efeu schon verblüht? Das hat mich jetzt überrascht, ich bin immer noch auf der Suche nach der Efeu-Seidenbiene, ob es noch klappt weiß ich nicht.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, da habe ich ja einen Kauderwelsch geschrieben: Rotflügelige Ödlandschrecke mit blauen Flügeln, das geht ja nun garnicht, sorry.
      Liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  6. Und immer noch entdeckst du reichlich Interessantes, liebe Heidi. Die Wolkenformationen sind derzeit wirklich gigantisch.
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die vielen "kleinen Winzlinge", die oft sonst übersehen werden. Wie immer, ein schöner Ausflug.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. hier haben sie die sonnenblumenfelder bzw. streifen am ackerrand zum teil leider viel zu früh abgemäht anstatt sie trocken dann den vögeln zu überlassen. schade!
    dein blick für kleines zeigt sich heute mal wieder recht deutlich. die kleinen heuschrecken hätten sicher die meisten übersehen. hier hat der regen der natur sehr gut getan, im wald ist es plötzlich wieder richtig grün geworden und auch im garten haben sich viele pflanzen wieder erholt. aber ob es für die bäume reicht, weiß ich nicht.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  9. Wahnsinn wieviel Interessante Motive man/Frau finden kann auf so eine Wiese
    Man muss allerdings die Augen offen halten und ab und zu in die Kniehe gehen
    Tolle Beitrag !
    Grüße czoczo

    AntwortenLöschen
  10. Wow, was sehen die Sonnenblumen noch sommerlich frisch aus. Kein Vergleich mit meinen, die vertrocknet jetzt noch als Vogelfutter dienen, dafür aber reichlich besucht werden. Auch die Wolken sehen richtig interessant aus.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  11. As always, your posts are beautiful to see and full of fun facts! I always enjoy your macro shots.

    Your link at 'My Corner of the World' this week is greatly appreciated!!

    AntwortenLöschen
  12. hach
    da hast du wieder Kleinodien der Insektenwelt entdeckt
    wunderschöne Bilder
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Sonnenblumen waren die Liebelingsblumen meiner Mutter liebe
    Heidi, am 9.10. konnte ich ihr Grab nach all den vielen Jahren, die
    sie schon bei Gott ist wider schmücken, sie wird sich darüber freuen.

    Du entdeckst immer wieder etwas beonseres, dass mein Herz
    höher schlagen läßt und ich freue mich so sehr über deine
    schönen Fotos mit all den lehrreichen Informationen. Es
    ist immer ein Erlebnis für mich.
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben
zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert. Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt. Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.