28. Juli 2020

Die erste Steinbiene...

...ist mir auf der 'Griesheimer Düne'
bereits 2017 begegnet, aber vielleicht
gibt es sie schon längere Zeit, wer
weiß das schon so ganz genau?


Die dicken Baumstämme liegen hier
schon mehrere Jahre und sind mittlerweile
 bröselig und morsch geworden, aber in ihrem
 Inneren verborgen, befinden sich die Brut-
kammern der 'Goldenen Steinbiene.'


Die Art ist sehr selten, aber die
heißen Sommer und die trockene
und sandige Lage hier, kommen der
Steinbiene sehr gelegen.


Wie könnte es auch anders sein, Steinbienen
(so wie dieses weibliche Exemplar)
lieben ganz besonders 'Flockenblumen!'


Dieses Foto zeigt, ein von der
Sonne ausgebleichtes Männchen.


Kommen beide Geschlechter zusammen,
dann beginnt ein seltsames Paarungs-Ritual.

Für die 'Goldene Steinbiene' habe ich eine
Blog-Seite eingerichtet mit vielen Fotos und Videos.
Schau' doch einmal rein, es würde mich freuen!
(Rubrik oben, mit dem Namen 'Steinbiene',




Nach langer Zeit ist mir endlich wieder,
der Dünen-Sandlaufkäfer begegnet.


Doch dem Herrn Turk,
(auch ein kundiger Natur- und Dünengänger)
ist auch ein besonders guter
Schnappschuss gelungen.


An der Westseite des
Eichwäldchens wurde gemäht.


Dort wurde auch ein breiter Streifen
mit einheimischen Wildblumen angelegt.


Die Insekten nehmen so ein
Angebot natürlich dankend an!


Ich wundere mich oft, wie klein
doch manche Bienen sind?


Erst zu Hause am Bildschirm erkenne
ich dann, die ganze Schönheit dessen,
was ich da fotografiert habe!


Und anschließend recherchiere ich,
wie das Tierchen heißen könnte.


Manchmal muss ich auch nur in
der Galerie (Archiv) meiner rechten
Seitenleiste nachschauen.


Heute war der 24. Juli 2020.



Das ist mein Juli-Beitrag für
das Projekt 'Im Wandel der Zeit,'
er ist von voriger Woche.


Und das sind die Schmetterlinge des Tages!


Stieleiche, im Wandel der Zeit, von Januar bis Juli 2020.


Der Beitrag ist/wird verlinkt:


Kommentare:

  1. What in the world is that orange and black striped beetle after the oak grove was mowed photo? You've taken some very nice pictures of insects.

    AntwortenLöschen
  2. Einfach wieder wunderbar was du in der Düne so fein beobachtet und gekont eingefangen hst. Die Begegnung mit der Goldenen Steinbinde muss faszinierend sein, haben gerade in ihrer speziellen Seite vorbeigeschautt, spannend, spannend können wir da nur sagen.
    Ganz liebe Sommergrüsse von Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
  3. Moin liebe Heidi,
    ein wunderschöner Ausflug war das wieder, Du hast so viel schönes und spannendes entdecken können.
    Toll das Du wieder die Steinbiene entdeckt hast, hab auch mir die Fotos auf der anderen Seite angeschaut ... Kasse!
    Der Sandlaufkäfer ist ja auch ein ganz hübscher.

    Deine Eiche im Wandel ist immer noch so schön grün. Ansonsten gibt es kleine Veränderungen, dass Gras am Weg auf der linken Seite ist etwas grüner und auf der rechten Seite sieht die Pflöcke zur Weide wieder.

    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    wieder eine wunderbare Wanderung mit dir durch die Griesheimer Düne, sie bietet den verschiedenen Insekten eine perfekte Heimat. Die Goldene Steinbiene trägt ihren Namen zu Recht, wahrscheinlich bin ich ihr auch schon begegnet und habe es nicht gewusst. Bienen sind für mich ein sehr schwieriges Thema, da habe ich mich noch nicht ran gewagt, um sie zu bestimemen muss man sehr genau die Details kennen, das war mir bislang noch zu kompliziert. Anhand von deinen klaren Fotos, kann man es aber lernen. Den Dünen-Sandläufer sehe ich auch hier bei uns am Kaiserstuhl, Löss mag er wohl auch.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. ...Heidi, once again you have captured beautiful images of nature's pollinators! I rarely am successful. Your 'Through the ages' series is wonderful to see how the seasons change the landscape. Thanks for sharing and take care.

    AntwortenLöschen
  6. Wow! You always find the most interesting and lovely creatures! I love the different colors.

    I'm so happy to see your link at 'My Corner of the World' this week!! Thanks for linking up with us.

    AntwortenLöschen
  7. Wundervoll liebe Heidi mit all dem Krabbelgetieren und Bienenfotos, immer wieder bin ich begeistert!
    Bei mird es heute gerade mal 17 Grad wieder und bin shcon mal froh dass der Sturm heute nach gelassen hat. Der Wind macht es nicht einfacher die Insekten zu sehen glaube ich bei mir.
    Ich habe wieder ausschau gehalten nach Schmetterlinge kaum sehe ich welche auch auf den Schmetterlingsflieder bei gerade grosse Flieder 1 einzigen Schmetterling.
    Danke dir für dieses wunderschönes Posting.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Wundervoll muss es dort sein diese Abwechslung, Flora und Fauna so facettenreich und dann von Dir so schön interessant und informativ nähergebracht. Wie immer habe ich diesen Ausflug mit Dir dorthin so sehr genossen und ich staune über Deine Geduld welche Dir so schöne Aufnahmen schenkt (und uns dann auch ;-)
    Die Extraseite ist ja super, die Steinbiene in vielen verschiedenen Aktionen! Toll, liebe Grüße und schon einmal ein schönes Wochenende und einen guten Start in den August
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  9. Herrlich, was dort alles fleucht und kreucht. Ich mache es genauso: Wenn wir unterwegs sind, mache ich Bilder und daheim wird nachgeschaut, was die Kamera erwischt hat. Öfter noch mit Pflanzen, als mit Insekten.
    Dass es viele Bienenarten gibt, kann ich in unserem Garten beobachten. Im Insektenhotel sind auch winzig kleinen Bienen, die gar nicht wie Honigbienen ausschauen.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
  10. Wow, da hat es aber ein paar mächtige "Brummer" dabei, von denen habe ich noch nie etwas gehört.
    Ich bin nicht so sehr an den Käfern interessiert, deshalb guck ich sie mir lieber dir mit deinen schönen Fotos an,
    Hab ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße Eva und einen lieben Gruß an Susi

    AntwortenLöschen
  11. Fazit nach diesem Rundgang durch eure Dünen, liebe Heidi: diese müssen unbedingt erhalten bleiben. Sie sind ein Juwel in eurer Gegend und bieten eine großartige Vielfalt an Fauna und Flora. :-)

    Ich weiß gar nicht, ob ich bewusst schon einmal eine Steinbiene gesehen/fotografiert habe, aber du bist ja eine echte Expertin auf dem Gebiet der Sumsen. :-)

    Klar, dass so viele Geschöpfe sich über das Alt- und Morschholz freuen und dort gute Wohnmöglichkeiten finden. :-)

    Bei deinem Monatsbild "Juli" nehmen jetzt auch die Gelb- und Brauntöne zu, was schon deutlich im Vergleich zum Vormonat zu sehen ist.

    Vielen Dank fürs Mitnehmen, für die wunderschönen Impressionen, die du im Gepäck hast.:-)

    Jetzt wünsche ich dir noch eine schöne Sommerzeit, schicke dir ganz liebe Grüße und wünsche dir jetzt schon ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Ich sehe auf deinen Fotos Käfer wo ich gar nicht weiss, ob ich je so ein Exemplar bei uns finden würde. Schön auch, dass du immer noch soviel über die verschiedenen Arten schreibst.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. in zukunft werde ich verstärkt auf die steinbiene achten, bzw. ob ich sie überhaupt mal entdecke. deine extra blogseite ist super, ich habe mir einige videos angesehen. ihre nistplätze im holz sind ja kaum zu übersehen. ich merke mir, dass ich in meinem garten auch mehraltholz in die sonne legen sollte, das meiste liegt bisher im schatten.
    schön auch deine schmetterlingssammlung. das ochsenauge lässt sich hier auch öfter antreffen. der klee-gitterspanner hat ein besonders hübsches muster! ich gehe wirklich gerne in der griesheimer düne mit dir spazieren!!
    liebe grüße
    mano
    bei mir will blogger einfach nicht die richtige schriftgöße einrichten und die von mir ausgewählten bilder muss ich dauernd neu laden, um sie zu veröffentlichen. das wird schon, aber ich bin zur zeit dann lieber draußen unterwegs als mich mit diesem mist zu beschäftigen...

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,
    deine Dünenspaziergänge sind immer wieder sensationell. Und die Extra-Seite über die Sandbiene ist höchst interessant. Stimmt, auf einem Foto hat das Männchen wirklich eine 'Löwenmähne'.
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  15. Deine Fotos liebe Heidi sind für mich Raritäten. Deine
    Liebe beim Entdecken von Insekten srpüht förmlich heraus.
    Das kann ich mir gut vorstellen, wenn du deine Bilder am
    PC betrachtest was für ein Gefühl in dir hochkommt, eine
    inneres Glücksgefühl, dass du so viele schöne Momente mit
    deiner Kamera erobert hast. Ich bin auf jeden Fall fasziniert.
    Hab Dank für diese Augehblicke, liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben
zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail,
die Du in deinem Profil von Google angegeben hast.
Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.