18. Oktober 2017

Endlich ist er da...


...der "Goldene Oktober!"

Die Sonne verleiht den gelben Blättern eine goldene Farbe.

Hat dieser Umstand 
den Begriff 
"Goldener Oktober" 
geprägt?

"Wikipedia" stimmt
meiner Vermutung zu!

 Nicht nur GOLDEN,
auch BUNT präsentiert
sich das Oktober-Farbenspiel.


Egal, dieser Monat
hat seine Reize!
Nicht nur Laub findet
sich am Boden wieder...

...auch Pilze jeglicher 
Form und Art.
Dieser hier könnte 
aus der großen Familie
der "Täublinge" stammen?

Ein Männlein 
steht im Walde...

Und viele Männlein mit ihm, 
sie stehen am Rande 
eines Kiefernmischwaldes 
auf Kalksandboden.


Auch hierbei scheint es sich 
um einen "Täubling"
zu handeln?

"Gewöhnlicher Reiherschnabel,"
wie man ihn aus
dem Frühling kennt.

"Echte Kamille"

Sogar ein 
"Kleiner Feuerfalter" 
hat auf der herbstlichen 
Erde Platz gefunden.



Auch noch unterwegs:
Eine "Gefleckte
"Keulenschrecke!" 


Die "Wilde Möhre" ist auch eine "Wilde Schönheit" und hat gerade Besuch von einer Wegwespe.


In unmittelbarer Gesellschaft 
eine Gras-Laufspinne.
(Tibellus oblongus)
Da frage ich mich, wer hier 
wen als Beute wahrnimmt?
Keine Seite zeigt Interesse!

Das ist die 
Schlehenhecke im Oktober, 
abgelichtet für das Projekt

Klick auch "Hier."
 
Aus der Nähe betrachtet, 
zeigt die Hecke noch 
ein wenig grüne Farbe.
Und jetzt noch einige Fotos 
"Goldener Oktober
auf der Feen-Meile."
Bilder ohne Worte...











----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Heute war der 14. Oktober 2017. 



Der Beitrag ist verlinkt:


http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/search/label/Naturdonnerstaghttp://staedtischlaendlichnatuerlich.blogspot.de/2017/09/im-wandel-der-zeit-12-x-1-motivoktober.html