23. Juni 2020

Schmetterlingstag!

Unzählig viele Falter schwirren
  hier umher, auch wenn sie nicht
gleich zu sehen sind!


Der Wegesrand zum Tümpel,
 heute ist er ein 'Eldorado'
für Schmetterlinge!


Die 'Schachbrettfalter'zeigen
 sich alles andere als scheu!


Ich zähle bis zu 20 Exemplare,
 auf einer großen Fläche voll mit
 Ochsenaugen-Blüten.


Bei dieser großen Auswahl 
ist es natürlich viel leichter, ein
schönes Foto zu erhaschen.


Ein großer Kohlweißling -
wenn ich mich nicht irre?


'Gewöhnliche Natternköpfe' sind sehr
 hübsch und niemals gewöhnlich und sie
 werden von vielen Insekten begehrt.


Dieser Dickkopffalter sitzt allerdings
 auf einem anderen Blatt.


Voll erblüht, ist das weiße Labkraut und 
viele Schwefelkäfer tummeln sich darauf. 


Der hier hat wohl schon gemerkt,
 dass er sich verflogen hat?


Knallrot, aber es ist kein Marien-,
 sondern ein 'Pappelblattkäfer!'


 Am Tümpel quaken wieder
 die Frösche um die Wette.


Das neue, grüne Schilfgras ist 
in die Höhe geschossen.


Gleich neben dem Tümpel gefällt 
es den 'Riesen-Nelken...


Ein 'Wiesenvögelchen' in Schieflage,
aber es geht ihm gut dabei.


Solche Schönheiten blühen
 hier im lichten Wald!


Die Blüten sind von einem satten Rot,
 nur die Kamera sieht das leider etwas anders?


Die Kreiselwespen buddeln wieder
und sie sind dabei sehr emsig!


 Auch eine Grabwespe in der
 Nachbarschaft ist fleißig und sie
schaut mich dabei skeptisch an.


Sie traut mir nicht, 
duldet aber die Störung.


Diese drei Exemplare haben
 keine andere Wahl, denn aus so
einer festen Umklammerung...


Kann sich, vor allem das vorne liegende
 Weibchen, nicht von alleine befreien.





Und auch nicht ganz leise
 ist so eine Paarung?



Die drei Waldameisen will ich dir
 jetzt aber auch noch etwas näher bringen... 
(Fotos werden beim Anklicken größer)


Sie sind gerade mit der Beförderung
 ihre Beute (eine tote Wildbiene) 
stark beschäftigt.


Doch plötzlich droht mir die eine Ameise:
 Zuschauer sind hier nicht erwünscht!

Ich habe verstanden und
 hier endet mein Beitrag.


Heute war der 19. Juni 2020.



 - Alles ist Mitteilung in der Natur -

Es ist 'Juni' am Tümpel!


Der Beitrag ist verlinkt:


https://myworldthrumycameralens.blogspot.com/https://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2020/06/zitat-im-bild-298.html


Kommentare:

  1. Liebe Heidi,
    deine Ausbeute ist ja sagenhaft, da kann ich nur staunen. Dein kleiner Clip ist beeindruckend, den Sandbewohnern schaue ich auch immer gerne zu. Dass Ameisen sich auch an viel größere Objekte wenden und keine Scheu zeigen, ist schon mutig, wer hat den Kürzeren gezogen?? Deine Schmetterlingsauswahl finde ich beachtlich, bei mir ist die Beute nicht immer so üppig.
    Lieber Gruß
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Creation is full of the beautiful and the threatening! Lovely post!

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich, was für ein Paradies in der Griesheimer Düne für alles was da kreucht und fleucht. Gratuliere zu den Aufnahmen und danke, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. von Helga:

    Hallo liebe Heidi,

    das ist der Sommer pur, so ein Getümmel gibt es nur wenn man die Natur sich selbst überläßt. Herrliche Bilder hast Du eingefangen. Daß die Kohlweißlinge so rar geworden sind liegt an den Bauern, denn sie spritzen alles lebende tot. Früher hat man sie massenhaft auf dem Weißkohl - bzw. Wirsingäckern flattern sehen. Wir wurden damals zum Raupenabsammeln geschickt, nach dem Krieg war das. Die dicken fetten grünen Raupen. Später beim Abendessen fand sich noch die eine oder andere im Salat und ein paar Blattläuse dazu. Igitt... 🤮 Das will ja heute keiner mehr auf seinem Teller haben. Wäre aber bestimmt gesünderes Fleisch als welches von Tönnies mit einer kleinen Coronahaube obendrauf.
    Wunderbare Düne, danke man kann sich garnicht sattsehen.

    Grüße von Helga und Kerstin und ich wünsche Euch einen feinen Donnerstag. 🥰

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder! Da fühlen sich Insekten richtig wohl!

    AntwortenLöschen
  6. The wasps pics are good...interesting insect shots!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi
    es ist einfach imer wieder so fein dich auf deinen Touren zu begleiten, heute hast du uns echt wieder eine ungemein reiche Auswahl an Kleingetier mitgebracht. Gratulation zu deinem glücklichen Fotohändchen und deinen so guten Augen.
    ein Bad in deinem Teichen würde mir beim aktuellen Wetter ungemein wohl tun.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  8. Natur pur...so wie ich sie mag und mich immer wieder aufs Neue bei dir begeistern kann. Das muss ja echt toll sein von sovielen Schmetterlingen "umgarnt" zu sein. Klasse die Aufnahmen, auch von den Ameisen...so nah bringst du sie uns^^ Ich habe erfolgreich (toi toi toi*dreimalholzklopf*) eine Familie Frösche umgesiedelt. Normal machen sie mir nix aus, aber in diesem Jahr sind sie schon so lange da und sowas von laut. Den ersten drei Laubfrösche eingefangen, ab in eine Dose mit Löchern und nächsten Morgen früh um die Ecke in einen Barranco gesetzt, waren es die Nacht drauf nochmal zwei. Nun dürfen sie dort weiterquaken.

    Dank dir auch heute wieder dass du uns mitgenommen hast, und natürlich auch wieder für das schöne ZiB. Freue mich sehr darüber und wünsche dir noch einen schönen Tag.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidi,
    herrlich, was Du wieder alles entdeckt hast und uns näher bringst!
    So vielfältiges Leben in der Düne, es begeistert und erfreut mich jedesmal aufs Neue!
    Herzlichen Dank für wieder soviel Schönes und Interessantes!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  10. Wow, there sure is a lot going on where you walked! The moths and butterflies are fantastic to see. And the wasps toiling away made me tired watching them!

    I'm glad you are a part of 'My Corner of the World' this week! Thanks for linking up.

    AntwortenLöschen
  11. Your nature photos are exquisite and I loved my walk with you.

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin immer fasziniert was da alles für Inskten gibt und wie du das alles beobachtest, interessant was du sieht und erklärst!
    Herrlich ist es immer wieder dort!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  13. Beautiful wild flowers and butterflies!

    AntwortenLöschen
  14. Dein Juni am Tümpel lebt ja von vielen Insekten und Schmetterlingen. Ganz schöne Fotos sind dir gelungen.
    Ich hatte auch das Vergnügen mit vielen Schachbrettschmetterlingen, beim spazieren mit meiner Enkelin. Hoffentlich werden ihre bevorzugten Wiesen noch lange nicht gemäht.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi,
    deine Fotos sind Faszination pur, du bringst die vielen ineressanten
    Kleintiere fotografisch so hautnah heran, dass man in Versuchung gerät
    sie berühren zu wollen, ganz sanft, himmlisch schön du Künstlerin
    der Fotografie. Das ZiB ist wieder ein Juwel.
    Sende dir einen lieben Gruß in den Tag, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  16. Mit der energie umwandlung lösen wir vieleHerausfordeurngen

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben
zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail,
die Du in deinem Profil von Google angegeben hast.
Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.