25. März 2020

Fortsetzung...

Von der 'Stiel-Eiche' führt
 mich mein Weg weiter.


Ausgiebige Fellpflege, diese Esel 
müssen keinen Abstand wahren und
fast könnte man neidisch werden?
(zwinker)


'Schwebfliegen' mögen Gelbsterne?
Eine genaue Art-Bestimmung
 ist da leider nicht möglich. 


 Bei der 'Ackerhummel'
ist das kein Problem.


Und das dürfte das Hinterteil 
einer Honigbiene sein?


In selbigem Baum sitzt ein C-Album.
So ein doofer Name für einen edlen Falter?


Auch an dieser Stelle verlangt
 der Himmel Beachtung!


Denn jetzt zieht er sich langsam zu!


 Am Boden tut sich auch etwas! 
Eine 'Paarungskugel' könnte man meinen?


 Es sind Frühlings-Seidenbienen,
wenn die Schlehe zu blühen anfängt,
in diesem Zeitraum fliegen sie aus, 
die Weibchen etwas später.


Doch dem Anschein nach, haben hier 
die männlichen Seidenbienen, statt eines
 Weibchens von der gleichen Art, lieber 
eine dicke Hummel begatten wollen?


 Auf dem Rückweg schaue ich noch
 einmal an den Schlehen vorbei und siehe da...


 Jetzt ist es wärmer als am Vormittag,
auch die Frühlings-Seidenbienen gehören
nun zu den Blüten-Besuchern!


Über dem Eichwäldchen sind jetzt andere 
Wolkenformationen zu erkennen.


 Doch es bleibt noch Zeit die winzigen 
Veilchen in der Trockenwiese zu bemerken.



Schwer zu beurteilen, 
ob das 'Sand-Veilchen' sind?


Heute war der 18. März 2020.


-  Irren ist nicht nur menschlich  -


Der Beitrag ist verlinkt:

https://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2020/03/zitat-im-bild-285.htmlhttps://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.com/2020/03/der-natur-donnerstag-dnd_25.html


Kommentare:

  1. ...Heidi, it's wonderful to see your spring unfold. The bees and the butterflies are important insects and wonderful to see. Those donkeys must have not heard about social distancing. Thanks for sharing and take care, stay safe.

    AntwortenLöschen
  2. Boah, da staune ich aber ganz stark, so viele Brummtiere die bereits unterwegs sind - du hast einfach ein überaus gutes Auge für die kleinen "Pelztiere". Danke für die einfach grandiosen Bilder.
    Wauzt Ayka im Chor mit Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Irre...was du so alles siehst bzw. entdeckst. Sowas habe ich noch nie beobachtet und toll dass du uns diese Gelegeneheit dazu gibst. Ich mag die Hummeln (Omis von mir genannt) Schon allen wie die sich immer in die Blüten reinzwängen können. Tolle Aufnahmen, auch von den Blüten und den zarten Veilchen. Hach, wie gerne würde ich jetzt eine Runde laufen um Blumen vom Wegesrand zu pflücken^^

    Danke dir auch heute wieder fürs Mitnehmen und natürlich für das wieder so tolle ZiB. Freue mich sehr darüber und wünsche dir noch einen schönen Tag. Pass auf dich auf und bleib gesund.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. da hast du ja diesmal wieder zauberhafte bilder mitgebracht! die esel gehen sehr nett miteindander um und die vielen "brumseln" haben es ja jetzt schon ganz gut mit den vielen frühblühern. vielleicht wollten die seidenbienen sich ja von der hummel auch nur ein wenig blütenstaub mopsen ;)?
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Die Natur erwacht und mit Ihr auch die Bewohner. Herrlich anzuschauen. Hier tummeln sich ganz ganz viele Erdbienen wenn die Sonne am Nachmittag die Erde warm macht. Hier blüht auch die Blutpflaume mit der Zierkirsche um die Wette also genug Nahrung ist vorhanden.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ja, es ist ein Genuss durch die Natur zu laufen oder auch zu radeln. Gestern allerdings bin ich nach kurzer Zeit mit dem Rad umgekehrt, es war zu windig und sehr kalt. Dein Ausflug war sehr erfolgreich, ich kann es bestätigen , es summt und brummt trotz Wind. Das einzige was zu deinem Falter passt, ist das schöne weiße C, wieso Album habe ich mich auch schon oft gefragt. Die Seidenbienen sind kommen wohl z. Zt. nicht mit ihren Gefühlen klar, das führt zu seltsamen Verhalten, ich konnte es auch schon einmal beobachten. Egal wie, auch sie freuen sich über den Sonnenschein. Esel gehören zu meinen Lieblingstieren, ich könnte mich direkt dazu stellen und mit kraulen.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  7. Toll, was du alles entdeckt hast und in schönen Bildern festhalten konntest. Bei uns heißt der Schmetterling nur C-Falter, wegen dem Buchstaben auf der Unterseite und dieses Jahr ist mir hier noch überhaupt kein Falter begegnet, weder Pfauenauge noch Fuchs oder sonst einer. Da freue ich mich, dass du doch schon die ersten Exemplare beobachten konntest.
    heute soll der Wind nachlassen und man kann sich auf einen wunderschönen Frühlingstag freuen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  8. Wie du nur das alles wieder entdeckt hast, einfach großartig!
    Auch hier ein ♥liches Dankeschön für dies so liebenswert beschriebenen Fotos !
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidi,

    bei Dir explodiert ja die Natür förmlich. Sehr schöne Bilder auch besonders von den Insekten.

    Bleib Gesund

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  10. Erlebnisreich und lehrreich dein Spaziergang - und dafür brauchen wir gar nicht mal aus dem Haus -Danke Heidi!!!!
    Schönen Gruß und "xund bleib´n",
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Ganz tolle Entdeckungen hast du wieder in den Dünen machen können, liebe Heidi und ich freue mich, dass du sie mit uns teilst. :-)
    Den besagten Schmetterling kenne ich auch nur als "C-Falter", aber gesehen habe ich in diesem Frühling noch keinen.
    Schmunzeln musste ich über die Paarungskugel, aber das Wort trifft den Nagel auf den Kopf.

    Einfach wundervoll, wie viele verschiedene Insekten dir schon begegnet sind..-)

    Liebe Grüße, bleibt gesund und lasst euch die Freude über das, was die Natur uns jetzt schenkt, nicht nehmen.
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,
    ein Spaziergang mit Dir ist immer wieder ein Erlebnis der ganz besonders feinen Art. Was Du alles entdeckst und uns zeigst, einfach Klasse. Lieben Dank fürs Mitnehmen und die fantastischen Nahaufnahmen.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  13. Schön wie es sich bei dir schon bewegt auf den Blüten. Liebevoll wie die Esel sich umarmen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. Wunderbare Einblicke in die Natur liebe Heidi hast
    du uns präsentiert, ein Balsam für die Seele in der
    Schwere der Zeit, hab Dank dafür. Es lockert doch
    die Sinne auf und zeigt die Natur lebt weiter in
    ihrer Emsigkeit und der Vielseitigkeit ihrer Farben.
    Hab einen schönen Tag und bitte bleib gesund.
    Alles Liebe, Karin Lissi

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben
zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail,
die Du in deinem Profil von Google angegeben hast.
Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.