Diesen blühenden...

... Hasel hatte ich schon vorige
 Woche wahrgenommen!


Als ich nun diesen Weg entlang spaziere,
 erschreckt sich nebenan ein Fasan,
(auf der linken Seite im Gebüsch)
 der daraufhin das Weite sucht!


Schade, die Kamera hat ihn nicht
 erwischt! Bestimmt gehört er zu den
drei Fasanen, die vorige Woche vor
den Jägern reißaus nahmen?


Wir kommen dem heutigen Ziel näher...


Es ist der Baum im Hintergrund,
 ich habe ihn als Motiv, für das Projekt
 "Im Wandel der Zeit," ausgesucht.

Stieleiche im Wandel der Zeit, Januar 2020

Wer hier schon länger liest, dem dürfte
 der Baum bekannt vorkommen, denn schon vor
5 Jahren hat er mir ein Jahr lang Modell gestanden.


Schau' doch bitte "Hier/Klick" vorbei 
und du kannst Baum + Beitrag von damals sehen.
(Zum Vergleich, werde ich den passenden Rücklick, 
hier auch immer monatlich anbieten)


Bis auf leichten Frost am Morgen,
 ist vom Winter nicht viel zu spüren und an
 dieser Wettersituation (laut Wetterbericht)
soll sich so schnell auch nichts ändern?


Auch am vorletzten Tag im alten Jahr,
blieb der Reif im morgendlichen
Schatten, etwas länger liegen.
Ein Hauch von Winter?


Leider zeigt sich das neue Jahr,
bisher viel zu trocken, nennenswerte
Niederschläge sind für den Januar
auch nicht zu erwarten.


Den Grauen kommt die jetzige Wetterlage wie gerufen!
Wer will schon gern im Regen steh'n?


Heute war der 17. Januar 2020.




- Es gibt nur eine Natur. -





Der Beitrag ist/wird verlinkt:


https://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.com/http://myworldthrumycameralens.blogspot.com/2020/01/my-corner-of-world_22.htmlhttps://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2020/01/zitat-im-bild-276.htmlhttp://staedtischlaendlichnatuerlich.blogspot.com/2020/01/im-wandel-der-zeit-12-x-1-motivjanuar.html





Kommentare

  1. I love trees! I don't know why, but I take lots of photos of them in every season and stage of their lives. The little dusting of frost adds a bit of character to the images.

    It's delightful to see you at 'My Corner of the World' this week!

    My Corner of the World

    AntwortenLöschen
  2. Ein wieder so schöner Spaziergang und ich freue mich auch dich bei deinem Monatsmotiv begleiten zu dürfen. Bin da schon sehr gespannt wie es sich verändern wird, und hoffe nur positiv, denn wie auf dem ZiB geschrieben, es gibt nur die eine Natur und die sollte nein-sie müsste von allen Menschen geschützt, respektiert sowie geehrt werden!!

    Danke dir vielmals dass du damit mit dabei bist. Freue mich sehr darüber und wünsche dir noch einen schönen Tag.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Wir freuen uns schon auf die 12x1 Bilder der Serie mit der Stieleiche. Die Dünen Landschaft ist für uns besoners fazinierend, denn das kennen wir so ja bei uns nicht. Das die Hasel bereits voll entwickelt sind und der echte Winter einfach nicht auftaucht ist enorm bedenklich - wie wird die Natur nur diese Strapatzen verarbeiten.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    krasse Gegensätze bietet uns die Natur zur Zeit, auch ich
    sah in den letzten Tagen blühenden Hasel und war ganz erstaunt,
    die Sonne küßte ihn.
    Dann wiederum verbreitete sich der Rauhreif und verzauberte die
    Landschaft.
    Bangen tue ich um so manche Knospe die schon erwachen
    möchte...denn der Frost hat die beiden letzten Tage zugegriffen.
    Im Wandel der Zeit sichtet man dein Motiv in allen Variationen, herrlich.
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi
    PS: Ein herrliches ZiB, man sollte die Augen mehr auf die Natur
    richten, sie zu schätzen wissen und sie schützen und nicht vernichten,
    wie es so viele Menschen tun.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe HEidi,
    auch wir hatten leicht angehauchte Winterlandscahften, zwei haleb Tage lang ... heute ist es schon wieder milder und bereits gestern abend hatte es leicht geregnet... aber, wenn ich mir Deinen Rückblick auf 2015 anschauen, besteht noch Hoffnung, daß im Februar nochmal ein bischen richtige Winter kommr!
    Herzlichen Dank für den wieder schönen Spaziergang durch die Düne!
    Ich wünsche Dir , und auch der Susi-Katze einen freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  6. Man kann kaum Glauben … aber wir haben Januar und draußen wie im Frühling …
    Interessante Fotobericht
    VG czoczo

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,

    wunderschöne Impressionen sind das und ein tolles Motiv hast Du Dir ausgesucht, es wird bestimmt sehr interessant, wenn man die Bilder mit denen vor 5 Jahren vergleichen kann.

    Ich bin allerdings ein klein wenig überrascht, dass Du den Januar als zu trocken bezeichnest, also wir hatten hier eigentlich genug Regen.

    Einen wundervollen Donnerstag
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Irgendwie kommt die Natur heuer etwas durcheinander.
    Blühende Haselbüsche, viel zu trockene Böden . . . ich fürchte, das wird heuer wieder nicht sehr lustig für die Natur.
    Aber deine schönen Fotos sind wieder eine sehenswerte Reportage.
    Hab`vielen Dank für´s verlinken zum !DND"
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  9. ich geh so gern mit dir zur griesheimer düne! der baum ist ein wunderschönes motiv und ich bin gespannt, was sich gegenüber 2015 verändern wird. hier hat es im januar zwar öfter mal geregnet, aber sicher nicht ausreichend genug, um die beiden letzten hitzesommer auszugleichen.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  10. Schön und offen. Unglaublich, dass die Hasel schon blüht!

    AntwortenLöschen
  11. You make valid observations. Trees change with the seasons just as all animals, including us.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,

    eine gute Idee, die Stieleiche noch einmal in diesem Jahr als Motiv zu verwenden und wir den Vergleich zum Jahr 2015 jetzt monatlich verfolgen können. Mit Frost oder richtigen Winter mit Schnee werden wir wohl kaum mehr rechnen können, aber wer weiß, noch ist kalendarisch Winter und im Februar hatten wir ja auch schon mal einen ganz deftigen Wintereinbruch.
    Das Licht ist in diesem Jahr natürlich ganz anders als in 2015, jetzt hast du eine schöne Wolkenbildung.
    Ich bin echt gespannt, wie es weiter gehen wird mit deiner Stieleiche.

    Die Hasels sind hier auch kräftig am Blühen, also nicht für Allergiker, bei ihnen vorbei zu spazieren.

    Als Fasan hätte ich auch Reißaus genommen vor den Jägern, lach.

    Vielen Dank für den schönen Spaziergang durch die Dünen und ich freue mich, dass du auch wieder beim Wandel dabei bist.

    Dem Zitat stimme ich voll und ganz zu und diese uns nur eine gegebene Natur sollten wir schützen, anstatt sie immer weiter zu zerstören.

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen schönen Tag
    Christa, bei der die Störche heute schon Frühlingsgefühle zeigen.


    AntwortenLöschen
  13. Ich glaube ich wiederhole mich bei dir, aber ich staune immer wieder über diese Weite die wir bei dir sehen können. Ich glaube du kannst Stundenlang gehen und bist alleine nur von der Natur umgeben. Einfach grandios die Griesheimer Düne.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön ich liebe diese Gegend bei dir, sie ähnelt mit meiner Heide was und die Haslnüsse sehe ich auch überall schon blühen da sist so früh schon. Bei euch ist die Trockenheit schlimm das reicht nicht bis in die Tiefen. Bei uns verschluckt das EWrdreich das Wasser nicht doch auch zu trocken nicht so schlimm wie bei dir!
    Schön deine Aufnahmen von den Baum!!!
    Schönen Donnerstag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi,
    wenn die Sonne scheint zieht es einen nach draussen, auch wenn manchmal ein eisiger Wind weht. Dein Dünenspaziergang ist immer interessant. ich liebe es in anderen Landschaften mitzugehen, wenn auch nur auf diesem Weg. Hier bei uns am Kaiserstuhl gibt es auch in einem Naturschutzgebiet Stieleichen, sie mögen wohl speziellen Boden. Auch bei uns, die Haseln seit 14 Tagen in der Blüte, ich werde heute noch in meinem Blog die weiblichen Haselblüten zeigen, die werden schnell übersehen.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  16. Oh ja, ich merke es, dass schon viele Pollen unterwegs sind. Aber Bilder ansehen mag ich trotzdem sehr gerne, genau so wie die Schneebilder in deiner Collage von 2015. Schnee ist ja inzwischen recht selten geworden.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidi,
    die Stieleiche ist so schön, da freue ich mich jetzt schon auf die neuen 2020er Jahreszeiten-Fotos.
    Bei uns sind die Haselsträucher noch nicht so weit. Dafür war es doch - so vermute ich - viel zu nass und in den letzten Tagen auch zu kalt. Wir schreiben ja auch erst Januar!!!! Da warten wir ja gerne noch ein wenig aufs Frühjahr, gell.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Heidi,
    da musste ich doch mal nach dem Datum gucken - aha, vom 17. Januar! Denn gestern war es doch markig frostig, sicher auch bei euch. Aber auch nur kurz, heute ist es milder. Dennoch staune ich darüber, dass du auch von "zu trocken" schreibst. Ich habe den Januar bisher als regenreich in Erinnerung. Unsere Bäche und Flüsse führen ziemlich viel Wasser. Deine Stieleiche ist ein wunderbares Motiv. Ich freue mich auf die Fotos rund ums Jahr.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  19. WOW! Such lovely photos!

    Happy Thursday!

    AntwortenLöschen
  20. Einzelne Bäume sind ein wunderbares Motiv um den Wandel zu sehen. Ich freue mich auf deine Bilder.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  21. Zu trocken??? Nun, bei uns nicht, ich möchte einen Single Trail fahren und der ist pitschenasssss! Da muß ich wohl noch warten.
    Schöne Bilder zeigst du und ich bin auch gespannt auf deinen 12tel Blick.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  22. Deinem "ZiB" ist unbedingt zuzustimmen - hoffentlich bleibt deine jetzige Spazierstrecke noch sehr lange so interessant und natürlich!!!!
    Ein entspanntes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  23. So interesting to see things change from month to month. Beautiful photography!

    AntwortenLöschen
  24. Wunderschöne Naturaufnahmen und wir sollten alles dafür tun, diese zu erhalten!
    ♥liche Grüße zum Wochenende
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Heidi,
    das sind wunderschöne Impressionen. Der Winter scheint wohl vorbei zu sein, das wäre dann der erste hier bei uns, in dem kein Schnee lag und es nur einmal geschneit hat (Ist nicht liegen geblieben). Niederschlag hatten wir auch viel zu wenig. Wenn ich dann an den Sommer denke überfällt mich schon ein leichtes Grausen, aber vielleicht haben wir im Sommer mehr Niederschlag.
    Ich wünsche Dir einen schöne Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt. Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.