16. Oktober 2019

Siehe da...

...hier blüht noch ein 'Gelbes Sonnenröschen?'


Das nutzt die Wärme der bodennahen Luftschichten und 
öffnet seine Blüten erst, wenn es über 20 Grad warm ist.
 Bereits nachmittags fallen seine Kronblätter wieder ab.
Also lebt das gelbe Blümchen nur einen Tag lang!
(...das weiß Wikipedia)


Einige kleine Goldruten haben den
 Radikalschnitt glücklicherweise überlebt,
 sie konnten auch noch ihre Blüten entfalten. 
Die Busch-Krabbenspinne wartet bereits,
sie will den heutigen Blütenbesuchern 
 einen herzigen Empfang bereiten.
   

Noch viele Grünanteile finden sich 
im nahe liegenden Eichwäldchen.


Und viele Pilze, auf Totholz 
ganz nahe beieinander sitzend...


...und das in mehreren Grüppchen!


Auch auf der Wiese, in Baumnähe 
gibt es sensationelle Funde!


Das haben wir dem vielen Regen zu verdanken...


Denn im vorigen Oktober zeigte sich
 hier kein einziger Pilz!


Doch der Herbst ist auch auf 
der Düne angekommen.


In schönen farbigen Schattierungen zeigt er sich!


Noch immer tragen die 'Maulbeerbäume' auch 
grüne Blätter, doch das wird sich bald ändern.


Ganz sicherlich, ist das auch ein Pilz?


Und er liebt die Sonnenseite des Holzes,
einem Kuhfell ähnlich, so erscheint es mir?


Eine dicke Hummel lässt sich blicken.


Auch die 'Mistbiene' gehört zur Jahreszeit...


Genau so der 'Kleine Perlmuttfalter' 
auch er darf sich noch dazu zählen!


Heute war der 15. Oktober 2019.



'Im Wandel der Zeit,' präsentiert sich
 das Oktober-Monatsfoto. 


Pfungstädter Weg, Januar bis Oktober 2019.
 (Im Uhrzeigersinn dem Jahreslauf folgend,
Bild wird durch anklicken größer)


 'Spitzahorn (Acer platanoides)'


Der Beitrag ist/wird verlinkt:


http://staedtischlaendlichnatuerlich.blogspot.com/2019/10/im-wandel-der-zeit-12-x-1-motivoktober.htmlhttp://myworldthrumycameralens.blogspot.com/2019/10/my-corner-of-world_16.htmlhttps://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.com/2019/10/der-natur-donnerstag.html


Kommentare:

  1. Liebe Heidi,

    einen absolut lesens-und sehenswerten post hast du wieder aus "deinen" Dünen mitgebracht.
    Ist doch erstaunlich, was so ein paar Sonnenstrahlen ausmachen. Da lassen es sich manche Pflanzen nicht nehmen, noch mal
    ihr Bestes zu geben und erfreuen uns mit herrlichen Blüten.
    Die Bienis und Mummelis bedanken sich dafür, gönnen sich noch einmal ein hoffentlich sättigende Mahlzeit.

    Es ist echt erstaunlich, wie viele Pilze es in diesem Herbst gibt. Der Regen in der letzten Zeit hat es ermöglicht und sie sprossen aus dem Boden,
    was das Zeug hält.

    Nun ist der Herbst mit schönem bunten Laub wirklich in den Dünen angekommen und wunderschöne Stimmungen konntest du einfangen. :-)

    Noch zwei Monate, dann hat sich dein Wandel vollzogen. Dein Oktoberbild passt super in die bisherige Galerie:-)

    Liebe Grüße
    Christa


    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi,
    herzlichen Dank für diesen wieder so schönen Spaziergang durch die Heide! Es ist doch immer wieder wunderbar zu sehen, was da auch jetzt noch zu entdecken ist! Tolle Pilze, ob in der Wiese, unter Bäumen oder an dem alten Pfosten ... der Kuhfell-Pilz *schmunzel* ... gefällt mir :O)
    Hummeln und Schmetterlinge finden sich auch im Gärtchen noch an dem, was noch blüht, die Bienenweide bringt noch immer neue Blüten an den Tag *freu*
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. Uiii Heid,
    war das jetzt ein spannender ausflug mit dir in die Düne, einfach herrlich was du da wieder eingefangen hast. Die "Mistbiene" ist schon eine treue Herbstbesucherin, bei uns liebt sie aktuell das Effeu sehr. Frauchen haben die Pilze besonders faszinert, der ihr unbekannte auf den Bildern 7/8 haben wir gestern im Jura auch gesichtet und wir haben sie lange bestaunt. Schon spannend wie in der Düne und hoch in den Jurawäldern die gleichen Pilze sich wohl fühlen.
    Morgengrüsse von Ayka und Anhang

    AntwortenLöschen
  4. ...und jetzt wir. Das finde ich schon wieder sehr interessant und WOW, was für Prachtexemplare von Pilzen. Die hast du auch echt super fotografiert und bei den Ansammlungen habe ich sofort wieder Kinderbücher und die kleinen Zwerge vor Augen. Immer auch interessant zu sehen wie wundervoll sich selbst die Düne in ihr Herbstkleid einfindet. Das sieht so schön aus und ich danke dir dass du uns wieder so verzaubernd mitgenommen hast. War eine Freude für meine Augen und auch das Herz.

    Wünsche dir noch einen wundervollen Tag und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. von Helga:

    Liebe Heidi,

    irgendwie ist es immer schön, in jeder Jahreszeit durch die Natur zu streifen. Sie läßt sich nicht aufhalten und geht zielstrebig ihren Weg. Nur Wassermangel kann ihr gefährlich werden, wir sehen auch dem radikalen Schnitt hat sie standgehalten. Einen Schmetterling hab ich heute auch gesehen, er war bunt, mehr erkannte ich nicht, er flog sehr geschäftig. Ein dicke Hummelelli hatte ich auch zu Gast, sie sonnte sich am Balkon auf meinem Bett. Hach und die eingewanderten Wanzen sind auch wieder aufgetaucht, meist viele Kleine.
    Freute mich wieder sehr über Deinen Dünenrundgang und danke vielmals dafür.

    Liebe Grüße von der Helga

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Heidi,
    es lässt sich nicht verleugnen, er ist da, der Herbst und sehr vielseitig. Immer noch kann man Sonnenanbeter antreffen, die, wie wir, die letzten warmen Tage geniessen. Mächtige Parasole hast du gefunden, sie schmecken sehr gut, ich war einmal zu einem Essen dazu eingeladen.Bei uns steht am kommenden Wochenende ein Großereignis an, der "Letzte Erntewagen" wird eingefahren. Verbunden ist damit immer ein Brauchtumsumzug, wenn nur das Wetter mitspielt.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  7. Wow - so many beautiful photos and mosaics! thanks for taking me on a stroll through nature.

    AntwortenLöschen
  8. It's so terrific to see the beauty in each different season! Your yellows are beautiful to see.

    It's great to see your post on 'My Corner of the World' this week!

    My Corner of the World

    AntwortenLöschen
  9. Wonderful pictures. It's mushroom season in our town. People go out to pick for themselves and to sell to the mushroom buyers that set up temporary shops. They are then exported quickly on our local small airline. - Margy

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,
    du hast mit deinen fantastsichen Fotos dem Herbst alle Ehre zu Teil werden lassen.
    Man kann darin eintauchen und alles hautnah mit erleben, danke für diesen exzellenten
    Ausflug in die Natur, er tat meiner Seele gut.
    Sende dir ganz liebe Grüße in deinen Tag, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  11. Noch so überraschend grün ist es auch bei euch dank "dann-doch-mal-Regen" und milden Temperaturen. Bei mir im Garten schießen die Sommerblumen noch einmal so, dass ich sie beim besten Willen nicht abräumen kann... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,

    nein, ich habe ncihts im oben geschriebenen Kommentar vergessen, ich wollte Dich nur bitten, mal bei mir heute vorbeizuschauen, Du hast etas gewonnen *lächel*

    Ich wünsche Dir eine schöne neue Herbstwoche!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  13. Uh, gerade gesehen habe das Kontaktformular versehentlich benutzt.Da steht nun alles. Deine Herbststimmung ist rübergekommen, Klärchen

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Fotos. Bei uns sind in diesem Herbst auch die Pilze aus dem Boden geschossen. Die Herbststimmung auf deinen Bildern ist zauberhaft...

    AntwortenLöschen
  15. ...die Griesheimer Dünen sind immer wieder einen Besuch wert - auch wenn er nur virtuell ist!!!!
    Sonnigen Oktoberabschied,
    Luis

    AntwortenLöschen
  16. Den begeisterten Kommentaren kann ich mich nur anschließen ... herrliche Herbstbilder, jeweils eine schöne Stimmung. Besonders fangen mich jedoch immer wieder aufs Neue die Beschreibungen seltener Pflanzen und der zahllosen Insekten ein. Ich genieße es und überlege, die eine oder andere Szene nachzuzeichnen - wenn ich es einmal zeitlich schaffe.

    Herbstbunte Grüße aus Augsburg von Heidrun

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben
zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail,
die Du in deinem Profil von Google angegeben hast.
Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.