31. Juli 2019

Es ist heiß ...

 ...sogar die Schnecken meiden jetzt den aufgeheizten Sandboden.! 


Die Hitze ist ein Grund, den heutigen Spaziergang in die frühen
 Morgenstunden zu verlegen, er wird auch nur knappe 2 Std. dauern.


Schon schwer bei der Arbeit ist eine "Rote Waldameise."
Doch wo sind ihre Kollegen, alleine kann sie die Beute, 
trotz größter Mühe, nicht vom Fleck bewegen?


Die 'Schwebfliegen' sitzen schon beim Frühstück ...


Andere, kleinste Blütenbesucher,
ruhen sich hingegen noch ein wenig aus?


Nicht so, die "Fleißigste aller Fleißigen,"
 nämlich die 'Honigbiene!'


Doch Fleiß, will ich auch so manchen
Fliegen nicht ganz absprechen...


Wirkt und werkelt nicht jeder so wie er kann, 
in Gottes großem Sammelsurium?


Schau her, das ist ein Zünsler, ob es sich dabei wirklich
 um die genannte Art handelt, diese Frage bleibt offen.


Doch namentlich gut bekannt sind der 'Kleine Feuerfalter'...


...und das 'Große Ochsenauge!'


Noch ein kleiner Falter schwirrt umher...
Ich fixiere die Stelle, wo das 'Zwergeulchen' sich niederlässt,
 bereitwillig lässt es sich fotografieren!


Hier ist es zu Hause, genau da, wo viele
 'Sand-Strohblumen' anzutreffen sind!


Der Name von Blume und 'Eulchen' ist identisch...


Und hier sitzt es nun, das "Sandstrohblumen-Eulchen!"
(Das sind meine Schuhe, die sollten eigentlich nicht mit auf's Bild)


Mit einer Flügelspannweite von 13-15 mm...


... hängt es immer kopfunter am Stengel,
es ist tag- und nachtaktiv!


Und weil es so hübsch ist, wurde es von mir
auch gleich mehrmals fotografiert!


Heute war der 26. Juli 2019.

Juli-Monatscollage
*


Mögest du dir die Zeit nehmen, die stillen Wunder zu feiern,
die in der lauten Welt keine Bewunderer haben.
-  Altirischer Segenswunsch  -



Der Beitrag ist/wird verlinkt:

http://myworldthrumycameralens.blogspot.com/2019/07/my-corner-of-worl.htmlhttps://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2019/07/zitat-im-bild-251.html

23. Juli 2019

Hochsommer!

Sehr schön und überaus reichlich,
 blüht es zur Zeit auf der 'Griesheimer Düne!'


Und deshalb konnte ich wieder wunderbare Impressionen,
 mit der Kamera einsammeln!


Aber manchmal muss man ganz genau hinschauen,
 um auch das "Unerwartete" entdecken zu können!


Jedoch, die ganze vielfältige Blütenpracht lässt sich auf ...


...einem Landschaftsfoto, so wie hier, leider nicht einfangen.


Ich habe es aber trotzdem versucht!


Dieses Foto zeigt die Grenze vom
 Ackerweg zum Dünen-Schutzgebiet.


Über dem EU-Vogelschutzgebiet (angrenzend an das FFH-Gebiet),
stellt sich die blühende Gemeinschaft etwas anders dar.


Wie gesagt, meine Kamera kann das ganze Spektrum
 der Vielfalt, gar nicht wiedergeben!


Zum Glück hat der Schäfer hier seine
 Schafe noch nicht weiden lassen.


Angesichts dieser Blütenfülle, dürften wohl die Ansprüche
vieler Wildbienen, momentan gedeckt sein?


Nicht in jedem Jahr ist das Nahrungs-Angebot
 so überreichlich und verlockend.


Und nicht immer gelingt eine Hummel-Photographie
 so gut wie in diesem Fall!


Ich hoffe, die bevorstehende Hitzeperiode
 rafft nicht die ganze Schönheit sofort dahin?


Steinhummeln - diese Art hatte ich schon sehr vermisst!


Auch eine andere, mir bekannte Bienenart hat sich eingefunden...


Sie ließ es sich an der 'Wilden Rauke' (Rukola) schmecken.


Kennzeichnend ist ihre schwarze Farbe,
sie hat einen hohen Wiedererkennungswert!


 Typisch für die Jahreszeit, sind auch die zahlreichen Löcher
 im Sandboden. Viele Bienen- und Wespenarten, mit den dazugehörigen
Schmarotzern, nutzen solche Erdnester zu ihrer Fortpflanzung!



Jetzt, hier zum ersten Mal gesehen,
eine neue, eingewanderte Wanzenart?


Sie scheint auf den Malvensamen spezialisiert zu sein?


Immer schön fleißig bei der Arbeit sind
die weiblichen "Malven-Langhornbienen."
Blüte für Blüte, fliegen sie ihre Nahrungsquelle an!


Das ist eine Hauhechel, die Pflanze wächst und gedeiht....


 Doch wo sind die vielen Hauhechel-Bläulinge,
die sich hier in anderen Jahren, so zahlreich tummelten?


 ARCHIVBILD


Heute war der 19.7.2019.



Wegen der zahlreichen Eindrücke an diesem Tag,
sind alle restlichen Landschaftsfotos in der Seitenrubrik
"Im Sommer" einsortiert worden.



https://griesheimersand.blogspot.com/p/blog-page_6.html




Summ, summ, summ! Bienchen summ herum!
Ei, wir tun dir nichts zuleide,
flieg nur aus in Wald und Heide!
Summ, summ, summ! Bienchen summ herum!

-  Kinderlied  -

Ein wenig nachdenklich stimmt mich der Liedtext aus heutiger Sicht,
fügen wir den Bienchen wirklich kein Leid zu?


Der Beitrag ist/wird verlinkt:

https://jahreszeitenbriefe.blogspot.com/search/label/Naturdonnerstaghttps://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2019/07/zitat-im-bild-250.htmlhttps://myworldthrumycameralens.blogspot.com/2019/07/my-corner-of-world_24.html