So langsam...


...zieht der Frühling in's Land!


Zwei Mäusebussarde kreisen am Himmel.
(nur einer davon ist auf dem Foto zu sehen)


Sie brüten jedes Jahr hier irgendwo, 
vielleicht im Eichwäldchen?


Den Frühling kann man auf dem 
Wandel-der-Zeit-Monatsfoto noch 
nicht sehr gut erkennen.


Dafür zeigen sich am Boden
 die "Hungerblümchen!" 


An manchen Stellen haben sie sich 
flächenartig ausgebreitet.


Nach dem trockenen Herbst blühen
auch endlich wieder die ersten Taubnesseln.
Aus der Nähe betrachtet sind sie wunderschön!


Zur Zeit strahlen auch die Gelbsterne
 mehrfach um die Wette, allerdings
nur an bevorzugten Stellen.


Hurra, einen ersten Blütenkäfer
 konnte ich auch schon darauf entdecken!


Die Blütezeit der Kornelkirsche 
neigt sich dem Ende zu.


 Dafür zeigt sich das "Behaarte Schaumkraut,"
 hauptsächlich blüht es von März bis Juni...


... und essbar ist es auch!
(Es ist ein Therophyt und wurde wahrscheinlich 
über Baumschulen und Gärtnereien eingeschleppt)


 Die ersten Frühlings-Seidenbienen
besuchen ihre Futterpflanzen.


Der Schwarzdorn blüht noch nicht!


Auch das Siebenpunkt-Marienkäferchen,
scheint diese "Vorfrühlings-Ruhe" noch zu genießen?


Ganz anders die Esel, die sind wie immer
 munter unterwegs und auch neugierig!

Heute war der 22.3.2019.



 Staunen, das ist der Samen des Wissens.
- Sir Francis von Verulam Bacon (1561 - 1626) -

Im Wandel der Zeit, Pfungstädter Weg, Januar - März 2019.


Der Beitrag ist verlinkt:


http://staedtischlaendlichnatuerlich.blogspot.com/2019/03/im-wandel-der-zeit-12-x-1-motivmarz-2019.htmlhttp://myworldthrumycameralens.blogspot.com


Kommentare

  1. Liebe Heidi, lieben Dank für deinen Besuch bei mir am Blog.
    Deine Bilder sind ja wunderschön und weißt du was ich sehr liebe, deine Aufmerksamkeit und deine Achtsamkeit der Natur gegenüber.
    Schön, ich fühle mich hier sehr wohl bei dir.
    Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  2. Du hast uns heute wieder so wunderbare Bilder mitgebracht, der Frühling ist bei dir wirklich auch am Erwachen.
    Frauchen hat bei den sorgfältig aufgenommenen Bilder des "Behaarten Schaumkrautes" geschmunzelt, denn sie geht dieser Pflanze etwas grausamer an den Kragen wenn sie die Fühlingsbeete belagert.
    Frühlingsgrüsse vom Jurasüdfuss

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,

    der Frühling zieht auch wieder in den Dünen ins Land. Das sieht man ganz deutlich an dem, wie es wieder grünt, was schon blüht und an den
    Besuchern, die jetzt genau wissen, wo sie ihren Hunger stillen können. :-)

    Das behaarte Schaumkraut ist mir hier noch gar nicht begegnet. Mit Sicherheit werden sich die Gelbsterne noch weiter ausbreiten und bald
    ganze Wiesen mit ihrem leuchtenden Gelb überziehen.

    Bei solch offenen Landschaften ist der Unterschied gerade in einen neu begonnenen Jahr noch nicht so deutlich zu sehen, also jetzt hier der Vergleich
    zwischen Februar und März, aber das wird sich schon noch ändern.

    Vielen Dank fürs Fotografieren und ich schicke dir ganz liebe Grüße. Heute scheint mal wieder richtig schön die Sonne.
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. The last series of the same place in Jan, Feb, and March is my favorite - love the different cloud formations. Definitely love the blue March sky.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heidi,

    wunderschön sieht es gerade bei dir auf der Düne aus. Mit solcher Blütenpracht hätte ich gar nicht gerecht. Schön, wenn jetzt langsam auch die Insekten alle wieder auftauchen und die Sonne genießen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Heidi,

    einen wunderschönen Dünenspaziergang zum Frühlingserwachen auch in der Tierwelt, durfte ich wieder mit Dir machen. Ein dickes Kompliment für die vielen Aufnahmen die Du uns schon geliefert hast. Ich habe mir gerade mal das vergangene Jahr auf dem Dünenblog angeschaut. Es ist unglaublich wie abwechslungsreich das Jahr war und wie viele Posts zusammen gekommen sind. Mein alter totgeglaubter Zipfelbaum ist mir wieder vor Augen gekommen. Ich meinte ja er wird im Frühjahr wieder austreiben. 🤷‍♀️Wenn Du vorbeikommst grüße ihn von mir und schaue bitte nach, vielleicht atmet er ja doch noch.? Er liegt mir sehr am Herzen, würde mich freuen wenn wieder Leben einkehren würde. Ansonsten überwiegen weiß und gelb als Farbtupfer, schön daß wieder Farbe ins Spiel kommt. Danke fürs mitnehmen, bloggen machts möglich.

    Liebe Grüße von der Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga, ich komme sehr oft am Zipfelbaum vorbei und werfe auch abundzu ein Auge auf ihn,
      aber er hat sich leider nicht erholt, er ist immer noch schwarz und tot.

      Löschen
  7. Liebe Heidi,
    ja, so langsam kommt der Frühling überall an!
    Herzlichen Dank für die schönen Bilder vom Natur-Erwachen in der Düne!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Sometimes, it takes longer than others, but it WILL show up! I like that you have found things to photograph even before it arrives :) Thank you so much for linking up to My Corner of the World this week!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden. Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.