Heute nun...


...die Fortsetzung des moosigen Spaziergangs!


Dem Zypressenschlafmoos ziemlich ähnlich ist
 das Krücken-Kurzbüchsenmoos, auch diese Moosart ist 
sehr häufig, formenreich und variabel.


Einige seiner Ästchen waren bei der Aufnahme
noch frostig überzogen.


Am nördlichen Rand des Eichwäldchens
 ist diese Moosart häufiger anzutreffen.


Da wo die Rinde fehlt, treten die Narben der Bäume
 offen zu Tage. Man könnte in den hinterlassenen Spuren 
lesen wie in einem offenen Buch, wenn man es gelernt 
 hätte, diese Schädlings-Hieroglyphen zu entziffern?


Horch', ein Specht pocht!


Sucht er am Baumstamm nach Insekten?


Dann könnte er auch ebenso gut,
an der Stelle hier unten auf die Suche gehen?


Ist das rätselhafte Gebilde an der Buche
 nun ein Moos oder eine Flechte?


Seltsam auch dieses Herz, das ganz
 bestimmt ein Innenleben hat?


Wie ein buckliger Zwerg sitzt dieser
 Zunderschwamm am Fuße des Baumes.
 Ja, da schaut man vorsichtshalber zweimal hin! 


 Anziehungskraft besitzt auch das
 "Schöne Widertonmoos" (Schönes Frauenhaarmoos),
 wenn auch, auf eine ganz andere Art...


...die nur vom "Katharinen- oder Kahlmützenmoos"
 noch überboten werden könnte?


Und dann wären da noch die Schneeglöckchen,
die aber an anderer Stelle der Gemarkung in Erscheinung traten.


 Die Fotos sind vom 13.2.2019.



Wer keine Wurzeln hat, den wird der Wind davontragen.
(Unbekannt)

Der Beitrag ist verlinkt:

https://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2019/02/zitat-im-bild-238.html

Kommentare

  1. Wieder so ein wunderschöner Post- Nachfolge-Post zu den Moosen und Flechten.
    Du hast ja ganz interessante Gebilde entdeckt.
    Da merkt man mal wieder, was man alles entdecken kann, geht man mit offenen Augen durch die Welt / Natur !
    Und natürlich hast du :-)
    So, nun mache ich schnell noch eine kleine Blogrunde nach dem spannenden Krimi, den ich grad gesehen han#be.
    Eine gute Nacht wünsche ich und angenehme Träume
    Liebe Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Auch wieder sowas von interessant....und der Zunderschwamm sieht für mich auch wie eine Riesenameise die aus dem Boden herauskommt. Schon etwas unheimlich ;-) , aber das haben solche "Naturgebilde" wie Flechten, Moose und Co eh oder sagt man besser mystisch. Einfach klasse aufgenommen von dir; tolle Entdeckungen an denen man oftmals einfach nur so vorbeigeht. Um so schöner dass du sie uns alle zeigst, vorstellst und für mich auch noch ein ZiB gemacht hast. Freue ich mich auch wieder sehr.

    Ja, stimmt, so ohne Wurzeln geht gar nicht. Worte die auf viele Lebensbereiche passen, und man echt froh sein kann wenn man diese Wurzeln hat.

    Danke dir vielmals auch für dieses schöne ZiB und dass du damit dabei bist.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Wieder so wunderbar beobachtet und in den Bildern eingefangen. Wir staunen einfach wieder was du da alles aufgestöbert und erkannt hast - einfach ein ganz grosses Kennerauge.
    Sonntagsgrüsse von Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
  4. Traumhafte Fotos hast du uns präsentiert und der weise Spruch
    ist hervorragend, danke für beides und ich wünsche dir einen schönen
    sonnigen Sonntag, liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  5. Du gestaltest deine Post immer so schön und interessant. Von dir kann man sehr viel lernen. Über den Buntspecht habe ich mich besonders gefreut.

    Dein Zitat stimmt, denn auch wir haben unsere eigenen Wurzeln.

    Wünsche dir einen zauberhaften schönen Sonntag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  6. Langsam aber sicher werde ich noch zum Moos-Fan. Auch diesmal haben mich deine Bilder wieder total begeistert. So lerne ich ganz nebenbei noch die verschiedenen Arten zu unterscheiden, denn Moose gehörten nicht zu meinem Botanikstudium.
    Mit dem Spruch hast du vollkommen recht, denn nur die entsprechenden Wurzeln geben uns den nötigen Halt im Leben.

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden. Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Naturschutzgebiet...

'Sommerzeit'

Die Felsenkirsche...