5. Februar 2019

Auf freiem Feld...


...liegt auch heute wieder ein wenig Schnee.


Ein hohes, hölzernes Gestänge
gewinnt meine Aufmerksamkeit!


Zu welchem Zweck wurde es errichtet?


Am Eichwäldchen entdecke ich Spuren.
Manche Abdrücke führen auch in den Wald hinein.


Nach ausgiebigen Recherchen hoffe ich,
die Namen richtig zugeordnet zu haben?


  Bei diesem Foto bin ich mir
 allerdings nicht ganz sicher?


Auch Zunderschwämme standen
 unter meiner Beobachtung.


Die alten, toten Buchenstämme finden
 immer wieder meine Bewunderung...


Meint doch ein bekannter Förster und Bestseller-Buchautor,
das die Bäume nach ihrem Absterben, noch viele Jahre
 Informationen über ihre Wurzeln an benachbarte
 Artgenossen weitergeben können.


Ja, was für ein Glück, das hier im Naturschutzgebiet,
 keine Forstwirtschaft betrieben wird und auch tote Baumstämme,
 immer noch eine "Daseinsberechtigung" haben!"


Auch das dicke Fell der Esel
entgeht meiner Bewunderung nicht!


Doch wollig kraus und leicht gelockt,
 kann die Haarpracht auch Juckreiz verursachen...


...dann bedarf es der ausgiebigen Fellpflege und
 "Schubbern" ist unerlässlich!





Heute war der 1. Februar 2019.




Kraule mich, so juck´ ich dich. 
(Deutsches Sprichwort)

Der heutige Beitrag ist/wird verlinkt:


http://myworldthrumycameralens.blogspot.com/2019/02/my-corner-of-world.htmlhttps://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2019/02/zitat-im-bild-235.html







Kommentare:

  1. Die Esel sind ja nette Models mit ihrem wuscheligen Fell!
    Auch die Nahaufnahme von dem Kissenmoos ist super!
    LG
    Calendula

    AntwortenLöschen
  2. Ei wie haben wir heute gestaunt, was du uns wieder spannendes mitgebracht hast, aktuell können auch wir ganz viele Spuren im Schnee beobachten, doch uns gelingt es nicht alle richtig zuzuordnen. Beim Holzgerüst, schaffst du es vielleicht einmal die "Ansitzenden" einzufangen.
    Begeistert bin ich heute besonders von der Eselreportage - so süss hast du Frauchens Lieblinge eingefangen - und nciht zu vergessen die Kleinode zum Schluss.
    Einen ganzen Korb voller Dankegrüsse von den beiden Jurasüdfüsslern

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    herrliche Bilder hast Du wieder mitgebracht!
    Dieses hölzerne Gestänge sieht wie eine Anitzstange für Greifvögel aus!
    Herrlich sind auch die Wildsuren im Schnee und die Nahaufnahme von Zunderschwamm und Moos, ganz zu schweigen von den kuscheligen Locken der hübschen Esel! Ich danke Dir herzlich für diese wunderschönen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Heidi, wie eindrucksvoll sich die Landschaft selbst im kargen Winter zeigt. Ein besonderes Highlight sind tatsächlich die Esel. Ich habe die Graufellchen schon immer sehr gerne gemocht und weiß unweit von hier eine kleine Eselsfarm...

    ..,ich wünsche Dir einen angenehmen Mittwoch und sende herzliche Grüßle aus Augsburg, Heidrun

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heide,
    wieder so ein schöner Rundgang sogar mit einer Spurensuche dabei. Aber selbst hier in forstwirtschaftlich genutzten Wäldern bleiben doch Totholzbäume liegen und haben ihre Daseinsberichtigung. Der Trend vom "aufgeräumten" Wald ist glaube und hoffe ich vorbei ;-))
    Die Esel habe ich wieder sehr genossen - vielen Dank das Du dort auch wieder vorbeigegangen bist, liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Heidi sollte es natürlich heißen - Entschuldige

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heidi,

    wunderschön sieht das lockige Fell des Esels aus, tja da drin verbirgt sich sicher gern die Laus :))

    Im Schnee verraten sich alle Bewohner im Wäldchen mit ihren Spuren. So sieht man auch mal wer nachts durchs Gelände streift. Die Stein der Zeit-Collage gefällt mir besonders gut.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  8. Schön, dass die Esel wieder dabei sind. Wahrscheinlich hast du jetzt wegen Werbung nicht den Namen genannt, aber ich denke, dass man diesen bekannten Förster schon nennen darf als Blogger*in. Meine Schwester hatte letzte Woche das Glück, ihn bei einem einem Vortrag in ihrer Buchhandlung kennenlernen zu dürfen. Ich werde mir sein Buch sicher auch mal zulegen, nachdem was sie tolles erzählt hat.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. The snow looks so pretty! I would be quite excited to see all the critter prints and trying to identify them. Thanks for linking up to My Corner of the World!

    AntwortenLöschen
  10. I like your winter photos and I would be curious to find out more about the critter prints on the snow. Cute donkey getting a good scratch from the tree.

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Bilder hast du da gemacht :) Wir sind gerade im Hotel lignano sabbiadoro direkt am Strand und werden auch mal versuchen ein paar tolle Naturfotos zu machen. Bin aber wohl leider nicht so begabt wie du

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,
    solche Holzgestänge stehen hier für die Greifvögel in der Landschaft. Was für ein schöner Fotorundgang! Besonders das Filmchen vom Schubberesel hat es mir angetan.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  13. wow
    was für vielfältige Bilder
    lustig die Esel bei der Fellpflege ;)
    und interessant die Spurensuche ..
    hier in unseren Wä#ldern wird auch nichts mehr "aufgeräumt"
    mir ist das manchmal schon etwas zu wüst ;)
    absolut klasse die Bilder von den Flechten und Moosen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben
zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail,
die Du in deinem Profil von Google angegeben hast.
Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.