Kalt ist es ...

...im Schatten, doch daran stören sich
 die Moose und Flechten nicht!


Im Gegenteil, gerade im Januar 
fühlen sie sich besonders wohl!


 Urzeitlich wirkende Flechtengebilde,
lassen beim Betrachter einen seltsam wirkenden 
 Eindruck zurück?


Doch dort am Wegesrand, wo die Sonne ihre Kraft entfalten kann,
 erstrahlen die Gehölze in den schönsten Farben!


Eigentlich soll man die Wege hier nicht verlassen.
Heute bin ich ungehorsam, das fehlende 
Unterholz hat mich dazu verleitet.


Drei Rehe habe ich aufgeschreckt,
durch mein dummes Verhalten.


Wäre es nicht eine wichtige Aufgabe für
 die "Jagdliche Einrichtung," sich um ihren
 in die Jahre gekommenen Hochsitz hier zu kümmern?
Im Hintergrund ist die markante "Winterlinde"
 gut zu erkennen, bereits am Anfang des
Jahres hatte ich über sie berichtet!


Noch wirft die Sonne sehr lange Schatten.


Doch sie offenbart auch andere schöne Dinge.


Schon von hier, kann man die Esel
in der Ferne, sehr gut erkennen...


Doch "Stopp", vorher kreuzt 
 ein Pilz unseren Weg!


Er lässt sich nicht gut ablichten
 und ähnelt einem Kaugummi?


Ach, wie gerne, sehe ich
der kleinen Herde zu!


Sie stören sich nicht an mir,
schon aus der Ferne haben sie mich bemerkt.


Die Sonne wärmt sie nach der frostigen Nacht.


Neugierig sind sie ganz und garnicht!


Heute war der 18.1.2018.



Der Beitrag ist verlinkt:


https://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2019/01/zitat-im-bild-233.html




Kommentare

  1. Love the red berries and they remind me of January for some reason. I would love to find a good tree stand to take photos with a powerful lens. These are very nice photos indeed.

    AntwortenLöschen
  2. Einfach wunderschöne Ecken hast du uns heute wieder mitgebracht, ganz im Sinne deiner so passenden Spruchkarte.
    Danke
    Ayka und Co.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Heidi,
    ich liebe Moose und Flechtengebilde und freue mich sehr über Deine so wunderbaren Bilder! Die Eselchen geniessen die Sonnenstrahlen nach der frostigen Nacht, acuh da sind Dir herrliche Bilder gelungen!
    Im Garten spitzten auch die Schneeglöckchen hervor, doch seit gestern liegen sie unter einer ( für usnsere Verhältnisse) dicken Schneedecke!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Das war wieder ein so schöner Spaziergang, und lachen musste ich über die Esel und die Gif. Klasse gemacht! Schon herrlich wenn man stets soviel Neues entdecken kann, und kannste mal sehen. Den Pilz hätte ich als solchen gar nicht erkannt. Zustimmen kann ich dir mit dem Hochsitz. Einfach sieht es nicht schön aus wie er dort verrottet und zudem auch gefährlich. Halten sich ja nicht alle Leute daran nicht hochzusteigen, und man möchte sich nicht ausmalen was passieren könnte.

    Genau passend zum Post auch dein heutiges ZiB. Langsam wenn alles wieder erwacht, da lohnt es sich doch Geduld zu haben, und genau so sollten wir auch leben. Danke dir vielmals dafür und dass du wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir einen wundervollen Tag und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, die Flechten üben tatsächlich einen besonderen Zauber aus - zu jeder Jahreszeit bieten sie fantastische Ziele für die Linse.
    Habˋ einen angenehmen Mittwoch, liebe Grüße aus dem huschelig-eiskalten Augsburg von Heidrun

    AntwortenLöschen
  6. Moose und Flechten mag ich auch sehr.
    Sie sind immer dekorativ und wert fotografiert zu werden.
    Besonders gut finde ich das Zitat in dem perfekt passendem Foto.
    Geduld, ja das ist eine Kunst, die nicht Jeder kann ;-)
    Man sollte sie üben !
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie habe ich diesen Spaziergang mit Dir wieder genossen - immer wenn Du die Esel besuchst komme ich doppelt so gerne mit! Ein wunderschönes Zitat hast Du heute ausgesucht
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  8. What a fantastic journey with gorgeous scenery! I like seeing lichen, too, it's so unusual. All your photos are wonderful to see, especially the sunny skies.

    AntwortenLöschen
  9. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Heidi,

    recht hast Du.....kalt is es, aber solange das Schlötle raucht, frieren wir im Hause wenigstens nicht. Nach Deinem herrlich erfischenden Dünenspaziergang auf den Du uns mitgenommen hast, tut beim Nachausekommen die wohlige Wärme doppelt gut. Ja was soll ich sagen, wundervolle Bilder eingefangen von einer Natur der es nie zu kalt zu warm oder zu naß ist. Sie kommt im Gegensatz zu uns, mit allem zu recht. Du zeigst es wieder und wieder eindrucksvoll, zusammen mit einem passenden Zitat als Krönung.
    Auch der Monat Januar ist nicht so eintönig wie man gerne glauben möchte. Danke fürs mitnehmen und mit Grüßen bin ich die Helga

    AntwortenLöschen
  10. Die dicken Polster der Moose und Flechten sehen fantastisch aus und in Kombination mit den roten Früchten wird es zu einem Postkartenmotiv. Gut, dass die Esel die Kälte so gut vertragen, sie sind immer ein Höhepunkt auf deinem Dünenweg.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  11. "Geduld" ist wirklich das Geheimnis der Natur - an deinen schönen Flechten-Bildern sieht man´s auch ganz deutlich - natürlich auch an allen anderen Fotos!!
    Eine schöne Gegend!
    Gute Zeiten auch in Zukunft bei deinen Streifzügen,
    Luis

    AntwortenLöschen
  12. Die Bilder gefallen mir sehr gut, besonders die von den Flechten, so große habe ich bei uns noch nicht gesehen, und sie haben wirklich etwas urtümliches. Aber auch die anderen Bilder sind sehr schön, die Landschaft ist einfach sehenswert.
    Bekannte von uns haben selbst zwei Esel und sie sind wirklich sehr neugierig.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  13. Lovely scene from your walk. Nice to watch the donkeys.

    AntwortenLöschen
  14. Eine herrliche Idylle mit den grasenden Eseln...ich denke, die Rehe werden nicht böse sein, dass du sie aufgeschreckt hast. Vielleicht besser, als das Gewehr der Jäger. Leider muss das wohl manchmal sein...
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  15. Hi! Your photos are very beautiful. Reading your sentencesI feel as if I would read a poem.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt. Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.