Es schneit...


... heute den ganzen Tag!


Der Schnee wird aber nur 
ein paar Stunden liegen bleiben.


Wir sind gerade auf dem Weg 
zu meinem diesjährigen Jahresmotiv,
das Projekt lautet: "Im Wandel der Zeit!"
(Jedes Jahr ein neues Motiv)


Es liegt dort drüben,
 am Rande des Eichwäldchens.


Auf irgend eine Weise, ziehen mich diese 
verschneiten Bäume, magisch an...


Aber mit der Kamera ist es auch ein leichtes, 
das heutige Ziel ganz nah heranzuholen.


Doch dieser Baum liegt uns direkt zu Füßen,
  wir sind am Rand des Wäldchens angekommen.

 11.1.2019, am Rande des Eichwäldchens, 13.30 Uhr.

Und das ist mein Motiv und Januarfoto!
Noch mindestens elf weitere Fotos, werde ich im Laufe
des Jahres hier vorstellen. Das Bild zeigt einen Abschnitt des
 Pfungstädter Weges, im "Naturschutzgebiet Griesheimer Düne."
Eine Herausforderung wird es sein, für alle weiteren Aufnahmen,
 immer wieder die gleiche Position zu finden.


...die andere Richtung.

  Aber spätestens am Ende des Jahres,
 wird man dann anhand der vielen Fotos, auch
den 'Wandel der Zeit' sehr gut erkennen können!
Bis dahin werden alle Projektbeiträge monatlich,
 auf "Christa's Blogseite" (Klick) gesammelt. 

(Nur meine eigenen Beiträge, sind wie immer, auch
unter der obigen Rubrik: "Im Wandel," zu finden)


Heute war der 11.1.2019.





Der Beitrag ist/wird verlinkt:

Der Naturdonnerstag macht Pause.



https://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2019/01/zitat-im-bild-232.htmlhttp://staedtischlaendlichnatuerlich.blogspot.com/




Kommentare

  1. Mein Frauchen ist begeistert von Deiner Idee mit den "im Wandel der Zeit" Bilder und wir sind schon riesig gespannt wie es sich entwicklet.
    Der Christa, die die Seite Pflegt einen ganz lieben Gruss.
    Vom Jurasüdfuss
    Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
  2. Das glaube ich dir gerne dass du davon angezogen wirst. Das sieht ja auch sowas von toll aus und dein Monatsmotiv ist auch wieder klasse gewählt. Da bin ich schon sehr gespannt wie der Wandel dort von statten gehen wird^^ Heute jedenfalls beide Daumen hoch dafür d(^_^)b, wie auch natürlich für das ZiB. Die Worte passen wundervoll zu der Aufnahme. Danke dir vielmals dafür.

    Wünsche dir noch einen tollen Tag und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    herrlich sieht es aus, so leicht überzuckert ... so lassen sich Schnee und Kälte geniessen! wenn ich an die Massen denke, die in manchen Regionen heruntergekommen sind, das ist nur noch beängstigend ...
    Die verschneiten Bäume sind wunderschön, ich seh da auch allzu gerne!
    Herzlichen Dank für die so schönen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen freundlichen, schönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Was für schöne Schneebilder...auch wenn sie nur von kurzer dauer waren. Wir hatten noch gar keinen Schnee, nur regen bei ewig grauem Himmel. Aber ich will nicht klagen, im Sommer wären wir um jeden Regentag froh gewesen. Jetzt können sich Pflanzen und Boden erholen.

    Auf deine 12 Bilder freue ich mich schon und bin sehr gespannt, was der Wandel alles zeigen wird.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  5. Wie mit Puderzucker bestäubt schauen Deine Bilder aus und Du hast ein schönes Motiv gewählt, da begleite ich Dich gerne über das Jahr hin!
    Hier hat es noch gar nicht geschneit und die Sonne ist leider auch so selten zu Gast, alles ein wenig zu grau (aber trocken der Regen hat aufgehört)
    Lieben Gruß
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Achwas Schnee bleibt hier gar nicht liegen liebe Heidi, höchstens Bäume und Totholz liegen da und zwar auch zur Sommerszeit.
    Das ist der Reiz der Düne, daß Unbefugte hier nix zum Umgestalten haben. Dadurch bleibt der Wandel der Zeit jeden Monat deutlich sichtbar. Ginge ja garnicht, würde da jeder sein Auto parken oder einen Anhänger mit Gerüst hinstellen können. Da kommt das wunderschöne Gedicht gerade recht, unsere Natur hat Vorfahrt auch wenn manch einer erst durch "fühlen" hören kann. Oft kommt dann alle Einsicht zu spät. 10 Lawinentote sind 10 zu viel.

    Liebe Grüße kommen von der Helga

    AntwortenLöschen
  7. Schnee in der Griesheimer Düne - ich glaub's nicht! Bei uns ist nix, nullkommanix. Kann aber theoretisch noch kommen. Schöne Fotos hast du mitgebracht, liebe Heidi. Ich war heute für mein Motiv unterwegs. Und ... wenn ... doch noch Schnee kommt *lol*, dann geh ich im Januar auch noch ein zweites Mal los ;-)
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  8. Servus Heidi,
    schon auch ein Winter - sogar ein sehr reizvoller!!! Es müssen ja nicht gleich solche Massen sein wie bei uns!!
    Sehr schöne Ecken hast du im Angebot - grafisch ganz reizvoll!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag zwar keinen Schnee, aber das schaut sehr verzaubert aus, ganz liebe Grüße dir von Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Wow! These photos just blow me away! I love seeing snow across the countryside (although, I don't want to be in it!!) Thanks for linking up to My Corner of the World!

    AntwortenLöschen
  11. Schön, dass es auch mal bis in die flacheren Gegenden geschneit hat....letzten Freitag hatten wir von früh bis Abends die weiße Pracht, aber Samstag regnete es leider schon wieder davon.
    Prima, dass du die Chance nutzen konntest, um ein schönes erstes bIld für deine Naturbeobachtungen zu machen.
    Gerade mit Bäumen ist es schwierig, den gleichen Blickwinkel zu finden....jetzt ohne Blätter kann man sich ja noch gut an den Stämmen orientieren...
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Nice snowy pictures in black and white. I enjoy snow in pictures.

    AntwortenLöschen
  13. Bei uns dagegen taut es seit Tagen. Der Schnee, die ganzen Massen sind fast verschwunden. Die Schneereste sehen dreckig und traurig aus....

    ...liebe Heidi, Dein Header gefällt mir sehr, wie im Übrigen wieder einmal der schöne Spaziergang durch diesen herrlichen Bereich der Natur.

    Liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  14. Es war eine gute Wahl, doch noch ein Schneebild im Januar zu wählen, denn wer weiß, ob wir wirklich noch mal Schnee in diesem Winter bekommen werden.
    Ein tolles Motiv hast du dir wieder ausgesucht, liebe Heidi und ich kann mir schon in etwas vorstellen, was uns hier erwarten wird. Aber....ich bin gespannt,
    ob sich das mit meinen Vorstellungen auch decken wird.
    Ich freue mich, dass du wieder mit dabei bist.

    Auch dein mitgebrachtes Zitat gefällt mir sehr gut. :-)

    Ganz liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. Das sind wirklich schöne zarte Winterimressionen. Durch die feinen weißen Wintergradienten und die schönen Motive ein Genuss!

    Schön, dass Du auch beim Wandel der Zeit dabei bist - ich bin gespannt, was sich im Februar zeigen wird.

    Herzliche Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  16. Ein wunderbares Motiv, und im Januar sogar mit Schnee.
    Bin gespannt wie es weiter geht.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt. Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.