Noch einmal...


...verwandelt die Novembersonne 
das Eichwäldchen in einen Märchenwald! 














Diese Waldrebe schmückt einen umgestürzten Baum.



Der Sandmagerrasen scheint sich jetzt zu erholen?

 
Am Waldrand zeigt der Boden jedoch ganz andere Austriebe.

 
Und gegenüber vom Naturschutzgebiet
hat ein Bauer Möhren angepflanzt.


Heute war der 17.11.2018.




Die Seitenrubriken in der GALERIE,
 sind nun alle überarbeitet und aktualisiert, auch
die "Stein der Zeit-Seite" (Klick)" ist auf dem neuesten Stand.
Sieh' doch mal rein?


Der Beitrag ist/wird verlinkt:

'Mittwoch um die Welt' 

https://jahreszeitenbriefe.blogspot.com/search/label/Naturdonnerstaghttps://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2018/11/zitat-im-bild-224.html


Kommentare

  1. Die November Stimmung in deinem Märchenwald ist wirklich etwas ganz besonderes. Zu dem Möhrenfeld hätte ich dich gerne begleitet, die kann ich nämlich mit meinen Pfoten ernten.
    Liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi,
    danke für diese wunderbare Wanderung durch den Märchenwald! Das Licht war ja herrlich an diesem Tag und Du hast bezaubernde und verzaubernde Bilder gemacht! Das Möhrenfeld sieht herrlich aus, wie satt das Laub da steht ... hmmmm, leckere ganz frische und azrte und junge Möhrchen ...*schmunzel*
    Ich wünsche Dir einen schönen und entspannten Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh, solche Wald-Stimmungen mag ich sehr, danke fürs Zeigen! Bei euch sieht es aber auch jetzt noch sehr herbstlich aus! Hier sind mit den kalten Tagen und einigen kleinen Stürmen in letzter Zeit nun fast alle Blätter unten... Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  4. Die Waldrebe schmückt den umgestürzten Baum ganz ausgezeichnet. Schön, dass sie sich dort ein Plätzchen gesucht hat und nun den Wanderer sicher mehr erfreut als der Baumstumpf.
    Dem Spruch aus Italien kann ich nur zustimmen und denke gleich wieder an Gesteine im Westen der USA, die alle durch Wind- und Wassererosion entstanden sind.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  5. Der Magerrasen erholt sich auf alle Fälle! Und das Eichenwäldchen, wirklich märchenhaft, ich sehe geradezu die Feen und Elfen schweben. Wunderschön... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne, stimmungsvolle Fotos hast du gemacht.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Stundenlang könnte ich bei dir im Wald spazieren. Das Licht und der Blätterteppich verzaubern den Wald.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    was für ein erholsamer Gang durch einen November-verzauberten-Wald.
    Aber auch am Boden hast Du einiges Schönes entdeckt.
    Das Zitat gefällt mir, zumal wir gerade heute in unserer "lauten" Welt merken, dass wir die Zeit nicht wirklich wahrnehmen.
    Hab einen angenehmen Donnerstag
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  9. was für eine herrliche Herbststimmung
    fantastische Bilder .. man möchte eigentlich dass es so noch lange bleibt
    doch der Winter klopft an

    die Möhrenblüte ist ja prächtig

    ja die Zeit .. sie raspelt und hobelt
    und die Späne fallen ;)

    wie wahr

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dein Stein der Zeit sieht ja interessant aus
      durch die Trockenheit haben die Moose und Flechten aber sehr gelitten ..
      man sieht wie zunehmend trocken die Jahre werden
      LG
      Rosi

      Löschen
  10. Sieht doch klasse aus und deine Bilder sind sehr schön geworden.
    Der Wald ist immer wieder eine schöne Erholung und ja doch die Trockenheit wirkt sich immer noch, es regnet hier kaum.

    Die Zeit, das sieht man auch wieder, was sie so vollbringt und wie sie nagt.
    Allerdings ist die Zeit auch nicht immer geräuschlos, manchmal donnert sie auch mit Gewalt über einen herein.

    Habs fein und lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  11. das eichenwäldchen im herbstkleid ist wirklich ganz bezaubernd! ich konnte letzte woche auch nochmal den herbst im lieblingspark genießen. beim nächstenmal werden wohl alle blätter unten liegen.
    dein "stein der zeit" ist sehr faszinierend. toll, was sich dort im verlauf der jahre so entwickelt.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,

    ich liebe Märchen und durch deinen Märchenwald bin ich gerne mitgegangen.
    Die Bäume haben noch ihr buntes Laub. Die Waldrebe macht sich gut, so zart wie sie aussehen.
    Einen feinen Spruch hast du auch noch gefunden.

    Viele liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  13. Herrlich herrlich war das liebe Heidi, so schöne leuchtende Bilder♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt. Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.