Der erste, leichte ...

 ... Frost kam über Nacht
 und hielt sich nicht sehr lange.


Trotzdem reichte die Zeit am Vormittag aus
um einige frostige Eindrücke zu sammeln.


Viel lieber jedoch hätte ich "Pfützen" fotografiert, 
egal ob mit oder ohne Eis!


An den Blattrosetten der künftigen Königskerzen,
zeichnen die tiefen Temperaturen immer 
ein besonders schönes Muster ab.


Deshalb gehören in dieser Jahreszeit, 
die verzuckerten Rosetten, hier bereits
 zum gewohnten Dünenbild.


Einige Rosenblätter haben wohl 
noch nicht damit gerechnet...


...von einer kalten Nacht
 überrascht zu werden?


 Gut Gekühltes hält sich besser...


...dazu noch frisch serviert, aber ob das 
dem Vogelmagen bekömmlich ist? 


Die frostigen Ansichten 
werfen auch Fragen auf:


 Sind das jetzt die letzten, oder 
schon wieder die ersten Rosenblätter?


Irrtum ausgeschlossen, 
wir sind noch im Herbst ...


...und der Winter steht 
uns noch bevor!


Er scheint sich allerdings 
etwas Zeit zu lassen?


Nur im Schatten halten sich 
die Eiskristalle etwas länger.


Ein knalligrotes Blatt findet 
meine Aufmerksamkeit...


Und dieses verrottende Material hier, sind das nun 
Eiskristalle, ein Pilzgeflecht oder beides?


Heute war der 23.11.2018.




MONATSCOLLAGE


Der Beitrag ist/wird verlinkt:

 "Mittwoch um die Welt"

https://jahreszeitenbriefe.blogspot.com/search/label/Naturdonnerstaghttps://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2018/11/zitat-im-bild-225.htmlhttps://diebirgitt.blogspot.com


Kommentare

  1. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Heidi,

    soso, da wären wir also, in den ungemütlicheren Jahresmonaten angekommen. Aber auch diese Spaziergänge sind nicht zu verachten, die Vorschau auf den Frühling ist ja Balsam für die Seele. Die Natur in der Düne ist doch noch sehr ansehnlich, ein Spaziergang in frischer klarer Luft tut uns doch gut. Die kleinen Lebewesen am Boden finden noch Nahrung und mit etwas Gut Will wärmt auch die Sonne, zumindest in der Mittagszeit, wenn sie denn da ist, noch. Meine Lungen fühlen sich frisch mit Sauerstoff gefüllt und schön war er wieder der Plausch mit Dir und der Natur. Pssst nix verraten, sonst kommen noch die Mountain Biker und die Extrem Sportler her und stören den Frieden.

    Liebe Grüße läßt Dir die Helga da

    AntwortenLöschen
  2. Gerne habe ich dich zum ersten Frost begleitet, einfach wunderbar was die Natur alles so entstehen lässt. Frauchen gefällt heute dein Spruchbild ganz besonders.
    Einen guten Start in den Dezember wünscht Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Was für wundervolle Aufnahmen. Es sieht einfach nur schön aus wenn die Landschaft sich so frostig zeigt, und du hast es mit den Aufnahme und auch dem ZiB perfekt zusammengebracht. Passen so gut die Worte, und ja...das Werden das im nächsten Jahr die Pracht wieder von ihren "neuen Seite" zeigen wird.

    Danke fürs Mitnehmen und auch dass du wieder mit dabei bist. Freue mich wieder sehr darüber und wünsche dir noch einen zauberhaften Tag.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    was für zauberhafte Bilder Du vom ersten Frost eingefangen hast! Herrlich! Vielen Dank dafür!
    Wir hatten auch schon mal minimalen Frost, aber nur für kurze Zeit und nciht so schön wie hier. Jetzt klettert das Thermometer wieder auf 14° ...verrückte Wetter, oder?
    Hab einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Bilder liebe Heidi,
    bei uns hats keinen Frost, es scheint die Sonne, wunderbar.
    Im Moment habe ich Hausputz, der dringend gemacht werden sollte, eigentlich will ich auf das Rad,
    aber das muß halt warten. Aber heute mittag versuche ich mal ein paar Impressionen am Neckar oder am Monrepos zu finden,
    dann ist es auch vieleicht ein wenig geheimnisvoller, wenn die Dunkelheit kommt und der Reiher mich wieder begrüßt.

    Habs fein und einen schönen TAg
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Wiederum ein wundervoller Spaziergang durch die frostige Heide, dieses herrliche Stück Natur # Bild für Bild. Selbstredend hat Nietzsche recht. Das ist der Kreislauf des Lebens. Bei uns liegt der Schnee noch und wird vermutlich aufgefrischt, denn es soll laut Wetterbericht nächste Woche erneut schneien.

    Ich wünsche Dir einen angenehmen Donnerstag! Vielleicht klappt es mit der Wellness?
    Liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heidi,

    da hattet ihr aber schon richtig heftigen Nachtfrost, wenn sie "Zuckerung" bis in den Vormittag hält und noch so große Kristalle die Blattränder zieren. Wunderschön sieht aus und ich bin wirklich überrascht, was man selbst im Winter noch für tolle Motive finden kann. Super!!

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  8. Solche Winter-Puderzuckerfotos liebe ich ja! Hier muss ich wohl noch immer drauf warten - es gab solche Nächte noch nicht, darum noch immer Restblumen aus dem Garten. Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. ...herrlich, diese Blätter und Früchte mit dem Rauhreif...ich mag diese Fotos,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Das Zitat finde ich heute sehr schön. Dem Natürlichsten mit wunderschönen Bilder Raum geben.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. So hat sich der Herbst in der Großstadt noch überhaupt nicht gezeigt, deshalb hab ich deine Foötos genossen.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. herrlich wenn die Natur so mit "Puderzucker" überstäubt ist
    hier ist seit Tagen Nebelwetter mit zeitweiligem leichten Regen
    hilft zwar nicht viel.. schadet aber auch nicht ;)

    sehr schöne Bilder hast du mitgebracht

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden.
Nur wenn Du unter "Anonym" kommentierst, werden die Daten nicht gespeichert.
Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir eine entsprechende Nachricht übersandt. Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.
Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.