11. April 2018

Sehr lange...

...habe ich auf diesen Anblick gewartet!


Doch nun endlich öffnen sich die ersten Blüten, 
an so mancher Hecke.


Ja, der Frühlingszauber liegt über dem Land.


An der Schlehenhecke (im Hintergrund) sind 
leider erst nur eins/zwei Blüten geöffnet!


Aber die Frühlings-Weidenbienen sind trotzdem eifrig dabei sich zu paaren.


Geschäftig fliegen sie hin und her, 
ja, ein richtiges Gewusel dieser Bienen ist auf dem sandigen Weg auszumachen! 


Nimmt man sich ein wenig Zeit, dann kann man auch sehr gut verfolgen, 
wie die einzelnen Brutröhren angeflogen werden.


Auch solche "Erdkäfer" finden sich jetzt 
oft im Sand. Ob dieser Käfer ein Räuber ist? 


Die kleine Blüte an der Schehenhecke wird von einem winzigen Insekt angeflogen! 
(Ich glaube es ist ein Bienchen)


Könnte diese Blutbiene hier, der "Kuckuck" der Frühlings-Seidenbiene sein?


Den ersten "Gewöhnlichen Reiherschnabel" habe ich entdeckt...


...und viele dieser winzig kleinen "Acker-Stiefmütterchen!


Gerade erst haben sich die Blüten der Milchbüsche geöffnet...


... und sofort ist der "Zottige Blütenkäfer" zur Stelle!


Ob er zuvor auch schon von der abgeblühten Version genascht hat?


Einfach faszinierend, wie die einzelnen Flug-Samen angeordnet sind1


Heute war der 8.4.2018.






Der Beitrag ist/wird verlinkt:

https://casa-nova-tenerife.blogspot.de/2018/04/zitat-im-bild-192.htmlhttps://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/search/label/Naturdonnerstag