Grüner August


Eine derart grüne Dünenlandschaft ist für einen August-Monat eher ungewöhnlich.

Zwei Extreme zeigt dieser Bildvergleich.

 Die Schafe 
sind wieder da, 
und sie werden gute 
Weidegründe vorfinden...

... dieser kleine 
Hüpfer aber,muss 
große Sprünge machen, 
weil seine Flügel sind noch klein!

Eine 1.20 m hohe
 Kratzdistel ist für 
eine Vielzahl 
von Insekten, 
eine willkommende Nektarquelle.

An erster Stelle sind es
hier die Hummeln, die sich um die Blüten scharen. 
(Bild: Drohne der 
"Dunklen Erdhummel")

 Dieses Exemplar dürfte eine Waldhummel sein?
(Bombus sylvarum) 


 Die "Bunte Hummel" 
(Waldhummel) war die
"Wildbiene des Jahres 2016."

 Ein "Klee-Gitterspanner" 
hat hier seinen 
letzten Ruheplatz 
gefunden und auch 
eine gut getarnte 
"Purpur-Fruchtwanze"
fühlt sich heimisch.

Sogar der "Große Kohlweißling" 
lässt sich nicht von 
einer Kostprobe 
abhalten!
(Pieris brassicae)
Aber der 
"Hauhechel-Bläuling" 
gibt lieber der
 Flockenblume
den Vorzug.

Die kleinen 
Hauhechel-
Schmuckstücke 
sind derzeit in 
großer Zahl auf dem 
Magerrasen anzutreffen. 
(männl. Exemplar)

 Blühender "Wiesen-Salbei" ist zu finden...

Ebenso der 
"Aufrechte Ziest!"

Im Prachtkleid 
zeigt sich hier 
die "Sandgoldwespe,"
auf dem nicht minder 
fotogenen "Feinstrahl!"

"Eine Schönheit 
die sich sehen 
lassen kann"!


Zum Schluss 
zeigt sie uns ihren 
Allerwertesten und 
damit auch das Ende 
des heutigen, hoffenlich nicht zu langen Beitrages?



Heute war der 20.8.2017













Der Beitrag ist verlinkt:










Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Naturschutzgebiet...

'Sommerzeit'

Die Felsenkirsche...