27. Juni 2018

Malvenzeit!



Schade ist, die einzelnen Malvenblüten sind
auf dem Landschaftsfoto sehr schwer zu erkennen?


Einen guten Eindruck vermittelt dieses Foto, vom derzeitigen Dünenzustand:
Staubtrocken, aber in der Erde steckt noch einiges an Feuchtigkeit, es ist noch grün!

  
Das reicht den Pflanzen hier, daher auch der Name: "Sandmagerrasen."
Diesen gibt es noch ganz oben, auf den im Sommer besonders heißen Hügeln.


Die Malven-Langhornbienen sind fleißig bei der Arbeit
 und sammeln unentwegt den Nahrungs-Vorrat für ihre künftigen Nachkommen.
(Neue Fotos gibt es ganz oben in der Rubrik: Malvenbiene "Klick")


Oh, welch' freudige Überraschung ist das denn, 
heute sitzt zur Abwechslung ein "Grünwidderchen" im Malvenkelch?


Zum Trockenrasen gehört auch der "Sand-Thymian!"


Doch ebenso der Acker-Schwarzkümmel!
Oberflächlich betrachtet, erscheint er ganz unscheinbar...


Nur aus der Nähe erkennt man seine ganze Schönheit!


Die "Nickenden Disteln" fungieren auch heute als Schmetterlings-Magnet!



Schau' mal, hier macht die "Gamma Eule" ihrem Namen alle Ehre!
 (Auf den Fotos ist nicht etwa Nacht, nein, die Kamera ist versehentlich auf Nachtfotos eingestellt)


Was wäre eine Distel ohne Distelfalter?


Solch' hoher Besuch ist mir hier noch nie aufgefallen?
Sein Aufenthalt ist kurz, ich habe ihn gerade noch erwischt!


Doch dieses Exemplar ist kleiner, zum Glück bleibt dieser Falter sitzen.


Ein Schachbrett hat Pech, sein Flug endet in den Fängen einer Spinne.


Ich finde, auch ein roter Weichkäfer ist absolut sehenswert?


Ein großes, grünes Heupferd zeigt Geduld
und hält so lange Positur, bis das Foto im Kasten ist!


Zum Schluss noch eine Steinbiene, die ich im letzten Beitrag 
irrtümlich als löwenähnliche "Efeu-Biene" betitelt hatte!


Heute war der 23.6.2018








Der Beitrag ist/wird verlinkt:


https://diebirgitt.blogspot.com/p/monatscollage.htmlhttps://casa-nova-tenerife.blogspot.com/2018/06/zitat-im-bild-203.htmlhttps://jahreszeitenbriefe.blogspot.com/search/label/Naturdonnerstag



21. Juni 2018

Ein Teil des...


... Blatträtsels vom letzten Beitrag konnte gelüftet werden.


Doch was aus der kleinen Made (zwischen den ehemals zusammengeklebten Blättern)
 einmal werden soll, das vermag ich auch nicht zu sagen.


Ein "Brombeer-Spinner" krabbelt hier über den Weg.
Zu seiner Sicherheit wurde er von mir, wieder in die 
angrenzende Graslandschaft befördert. 


So schön blühen jetzt die Rosenmalven!
Mal hier, mal da, immer in kleinen Gruppen, 
das ist sehr schön anzuschauen.


Doch in manchen Blüten lauert der Tod in Form einer Krabbenspinne!
Der Tisch ist für sie gedeckt, eigentlich muss sie nur warten 
(und das dauert nicht lange)...


Die Mahlzeit kommt ihr sprichwörtlich, direkt ins Maul geflogen! 
Und ach, wie schade, die Beute ist eine "Malabi",
eine Malven-Langhornbiene (Eucera macroglossa).


Von dieser seltenen Bienenart hatte ich ja schon in der Vergangenheit berichtet.
Die heutigen "Malabi-Fotos" sind in der obigen Leiste 
unter der Rubrik "Malvenbiene" abgespeichert.
Es lohnt sich da hinein zu schauen!


Von verschiedenen Tieren werden diese Blüten gerne besucht.
Ein Grashüpfer sucht gerade Schutz vor der Mittagssonne!


Und hier stochert eine "Blattwanze!" 


Auch das ist eine Blattwanze, nur eine andere Art!


Diese Beerenwanze ist mir auf der Düne schon öfter begegnet.


Abgelenkt durch die Wanze, entdeckt man 
die Raupe erst auf den zweiten Blick!


Das gelbe "Labkraut" blüht.


Ebenfalls einige "Odermennige!"


Zu erwähnen wäre noch der "Kugelköpfige Lauch!"


Und schau' , das "Landkärtchen" begnügt sich mit dem kahlen Sandboden!


Sandig geht es auch bei dieser Bienenart zu, sie sucht den Nesteingang mitten auf dem Weg.
Ich nehme an, das es eine Hosenbiene ist?


Ein "Großes Ochsenauge"....!
So viel gibt es heute zu zeigen, denn es ist Mittsommer, 
die hohe Zeit in der Natur!


Am Waldrand ist ein "Bunt-Specht" noch immer mit Hausbau beschäftigt.


Im Eichwäldchen störe ich gerade die
 "Rothalsige Silphe" (Aasfresser) bei ihrer Mahlzeit! 


Wer weiß, ob das "Waldbrettspiel", das Selbige beobachtet, wie ich gerade?


Erwähnenswert wäre aber noch,
 die hoch auf einer Distel, trohnende männl.Steinbiene!
Hat ihre Behaarung nicht Ähnlichkeit mir einer Löwenmähne?


Jetzt noch die "Honigbiene" am Feldrand 
und das war's für heute!


Heute war der 16.6.2018



Doch halt, jetzt hätte ich doch beinahe,
die zwei "Braunkolbigen Dickkopffalter" mitten in ihrer 
  Nachwuchsplanung vergessen!



Der Beitrag ist verlinkt:

https://jahreszeitenbriefe.blogspot.com/search/label/Naturdonnerstag

14. Juni 2018

Ein seltsam...


...gefärbtes Zitterpappelblatt? 
Nein, es sind sogar zwei Blätter, sie kleben fest zusammen!


Da frage ich mich nur, welches Insekt ist dafür wohl verantwortlich?



Der "Weiße Steinklee" scheint eine Raupen-Futterpflanze zu sein?


Oder täuscht der Anblick und der Falter ist nicht wirklich bei der Eiablage?


So ein "Faulbaumbläuling" ist mir noch nie zuvor begegnet?



Viele geflügelte Insekten sind heute unterwegs...


...von denen wir uns jetzt einige anschauen werden?


Huch, was läuft denn hier über den sandigen Weg und versucht sich zu verstecken?


Hat die "Feldgrille" nicht eine tolle Maserung?
Ihre Flügel sind noch nicht ganz ausgewachsen.


Eine ganz andere Spezies ist die "Heuschrecken-Sandwespe"...


Sie ist gerade dabei sich eine Niströhre in den heißen
Sand zu graben.


Der "Natternkopf" wird besucht von einem "Großen Kohlweißling."


Ja, wenn der Falter eine Weile ruhig sitzen bleibt,
dann kann man ihn gut fotografieren!


Noch so ein Kandidat, der unbedingt mit auf´s Bild wollte
und einen Käfer nimmt er dabei auch noch huckepack!


Was für ein schöner Zitronenfalter,
seine Flügeladern kommen gut zum Ausdruck!


Ein behinderter "Schachbrettfalter" ist mir aufgefallen,
er konnte seinen linken Flügel nicht entfalten und er tat mir leid.


Viele andere seiner Art flogen jedoch munter umher und 
besuchten diesen  "Nickenden Distelstock!"


Auch hier ist noch jemand mit auf´s Bild gehuscht!


Kommen wir zum Schluß,
siehst Du die "Malabi" fliegen?


Die ersten "Malven-Langhornbienen" sind da
und das ist sehr früh dieses Jahr!


Heute war der 9.6.2018


Fast hätte ich die 12x1 Fotos für den Monat Juni vergessen!








Der Beitrag ist/wird verlinkt:


https://jahreszeitenbriefe.blogspot.com/search/label/Naturdonnerstaghttp://staedtischlaendlichnatuerlich.blogspot.com/2018/06/im-wandel-der-zeit-12-x-1-motivjuni-2018.html