22. Februar 2017

Ein Besuch bei...



 ...den Schneeglöckchen im Wald.

Viele Blütenköpfchen sind noch fest geschlossen.


Diese Gruppe ist im Wuchs 
schon etwas weiter vorangeschritten.

Die Glöckchen sind dabei sich zu öffnen...


Schade, heute zeigt sich die Sonne nicht, 
vielleicht bleibt deshalb diese Blüte geschlossen?


Etwas abseits gesellen sich die gefüllten Schneeglöckchen dazu.

Ihre Köpfchen sind 
schon etwas weiter geöffnet.

Hörst Du es läuten?


Ganz in der Nähe der
ersten Frühlingsboten 
findet sich diese Schönheit.
Könnte das eine Art von Schneebeere sein?
Huch, an anderer Stelle knackt es im Gebüsch...
Meine Freunde knabbern an den Ästen! 



 

 Heute war der 18. Februar 2017.




 Der heutige Beitrag ist verlinkt mit:

http://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/2017/02/der-natur-donnerstag_22.htmlhttp://casa-nova-tenerife.blogspot.de/2017/02/zitat-im-bild-138.html






Kommentare:

  1. Schaut superschön aus mit den Schneeglöckchen und man meint wirklich sie würden jeden Moment läuten, gell^^ Die "Benjamins" scheinen sich dort auch wohlzufühlen, mal so einen knackigen Snack zwischendurch und mal eben Modell stehen, das gefällt.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi,
    da hast Du herrliche Frühlingsbotenbilder mitgebracht!
    Mit den Rosa Beeren, ja, das könnte eine Art Schneebeere sein, aber sicher bin ich mir da auch nicht ... Die Eselchens scheinen sich da auch sehr wohlzufühlen, so liebe Bilder :O)))
    Hab einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. hach, so weit sind die Schneeglöckchen hier noch nicht und bei dir blühen sie schon... Danke für diesen rosarotweißen Frühlingshauchspaziergang. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Wow, how pretty your snowdrops are! No idea what the pink berries could be... Have a nice day!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    wie schön das Du wieder die Esel zeigst - darüber freue ich mich immer sehr (aber das weißt Du ja schon).
    So weit sind die Schneeglöckchen hier noch nicht, ich starte gleich zur Hunderunde (ich habe eine Regenpause abgewartet unsere Coco mag zwar Wasser, aber Regen findet sie ganz doof), mal schauen, welche Frühlingsboten ich sehe!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    Deine Collage zum Schluss finde ich ganz bezaubernd und die Worte von Helene Krüger kannte ich zwar nicht, aber sie gefallen mir sehr!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    wunderschön lacht uns das Frühjahr aus Deinen feinen Fotos schon an!
    Wir warten hier noch ein wenig, die Schneeglöckchen halten sich momentan noch etwas zurück. Vermutlich soll erst mal die "närrische" Zeit vorbei sein, gell.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    du ahnst sicher welch Freude ich wieder habe bei dir und mit deinem Post und allem was ich genießen kann!
    Hab herzlichen Dank dafür....gefüllte Schneeglöckchen wie besonders schön sie sind, und die lieben Esel heute
    mit Video, einfach klasse, du hast mich einmal mehr begeistert... :)
    Eine schönen Tag dir,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt kommt das Frühlingserwachen in den Dünen, liebe Heidi. Die Schneeglöckchen sind die ersten blühenden Blumen, die sich aus dem Boden nach oben recken und uns mit ihren herrlichen Blüten erfreuen.:-)
    Allerliebst dein Video vom Esel und auch das Zitat zu deinem Schneeglöckchenfoto ist einfach perfekt. :-)

    Die Beeren am Strauch sind nicht eindeutig zu identifizieren, aber es könnte durchaus eine Art Schneebeere sein.

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Nachmittag
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heike,
    bei uns blühen schon die ersten Krokusse, eine ganze Wiese davon habe ich heute entdeckt. Aber diese Schneeglöckchen sind sehr schön, herrliche Becher - gefüllte und weniger gefüllte Blüten! Tolle Aufnahmen, für die du bestimmt ganz unten warst....
    Herzliche Grüsse Kalle

    AntwortenLöschen
  10. Ja, da kommen sie aus ihrem Versteck, die Schneeglöckchen alle - wunderschön eingefangen und den Eseln mach das Knabbern Spasz (ich vermute mal, sie gehören zu jemand und sind nicht allein auf diese kargen Äste angewiesen wie so oft winters die Rehe - ).
    Die rosa Blüten gehören zu einer Viburnum-Art, ein Winterschneenballstrauch. Vermutlich aus alten Gärten ausgewandert, ausgwildert... auch die gefüllten Schneeglöckchen deuten darauf hin.
    Ein schönes WE mit mehr Sonnenschein
    wünscht Dir
    Mascha

    AntwortenLöschen
  11. Ach wie schön - Schneeglöckchen. Ich habe es, glaube ich, schon oft gesagt: Ich liebe Schneeglöckchen und freue mich immer, wenn ich welche zu sehen bekomme. Und dann noch ein passendes Gedicht dazu - wunderbar. Das ist eine schöne und interessante Spazier-Runde, die Du da gehen kannst, liebe Heike. Ich bin gerne mitgegangen.
    Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Wunderbar sind Deine Schneeglöckchen im Wald. Und wenn man sie von unten anschaut, sind sie sogar gefüllt! Wunderbar hast Du sie abgelichtet. Dann zur Kröhnung noch eine Eselbegegnung - die werden doch keine Schneeglöckchen fressen ;-) ? Vielen Dank fürs Zeigen und LG von Marion

    AntwortenLöschen
  13. Ach zauberhaft Deine Fotos. Die Schneeglöckchen sind schon so weit bei Euch, wir hängen da noch ein bisschen hinterher, aber es wird. So schön auch die beiden Eselchen, der dunkle guckt auf dem Foto so richtig schön lieb... zum knuddeln .).
    ich wünsche Dir ein schönes Restwochenende!
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy die hummel

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,

    ui, was für ein schöner Spaziergang. Ich liebe Schneeglöckchen und Esel noch dazu!! Das hast Du wieder so wunderbar eingefangen mit Deinem Knipsapparat!!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. What wonderful colors to start spring and all the flowers that are coming! And the donkeys are such cute visitors!

    AntwortenLöschen