18. Januar 2017

Es ist frostig...

... und der sandige Boden ist gefroren.

Über uns der Himmel ist strahlend blau, die Welt ist hell  -  toll!

                                                                                                      CAM UNDERFOOT
 Im Schatten halten sich noch Schneereste.

Bei anhaltendem Dauerfrost, 
vermag auch die Sonne nicht, 
diese Reste zu schmelzen.

 Doch die Gelbflechte
scheint dieses Wetter zu lieben.

Auf diesem Ast hat sie sich, 
zusammen mit anderen Arten, 
gut arrangiert.

 Und was ist das?

Die Kugel klebt fest auf der Blattunterseite.


Die Kugel ist weich und nicht ganz durchgehärtet.

Auf einem anderen Blatt klebt noch eine andere, trockenere Kugel.

Man kann sie mit einem Holzstück durchbohren.
Weisst Du, was es damit auf sich hat?


Heute war der 18. Januar 2017



Dieser Beitrag ist verlinkt:


http://casa-nova-tenerife.blogspot.de/2017/01/zitat-im-bild-133.htmlhttp://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/2017/01/der-natur-donnerstag-dnd.htmlhttp://vonollsabissl.blogspot.de/2017/01/02-cam-underfoot-unter-den-tisch.html





Kommentare:

  1. Die Baumflechten sehen eindrücklich aus.
    Sind die Kugeln vom Eichenbaum?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Die roten Kugeln bringen mich zum Grübeln, nein da habe ich so gar keine Idee! Dagegen sind die Gelbflechten überall an exponierten Stellen zu finden, eine häufige - und wie ich finde sehr dekorative Erfindung der Mutter Natur. Die Kamera liebt das aufgerauhte Spiel von Licht und Schatten an den Ästen und Zweigen mit den Flechten ...

    WinterSonnenGrüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Toll hast du auch in solch einen tiefen Traum verführt. Wieder solch ein schöner Spaziergang, und auch ich kann mit diesen Kugeln so gar nichts anfangen. Sowas habe ich noch nie gesehen. Bin echt gespannt ob das "Rätsel" mal gelöst werden kann.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen
    tolle Bilder, jetzt wäre ich wirklich sehr
    neugierg, was es mit diesen Kugeln auf sich hat,
    habe ich noch nie gesehen.
    Das ZIB gefällt mir sehr gut.
    Ich wünsche dir einen stressarmen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  5. Schön, wenn die Sonne lacht und, ja: Flechten sind erstaunliche Gewächse! Ich mag sie auch sehr und sie gedeihen am besten in sauberer Luft (sind also ein Anzeiger für diese).
    Die Kugeln würde ich lieber nicht durchbohren, denn sie sind Wohnung für ein oder mehrere kleine Wesen. Larven, die darin den Winter überdauern. Es gibt verschiedene Gallwespen, es können Kugeln, feste Gebilde oder auch haarige Auswüchse werden, je nach Insekten-und Pflanzenart
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gallwespen
    Grüsze aus dem Harz
    Mascha

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen,
    und wieder einen schönen Spaziergang gemacht - danke. Aufgrund mangelnder Sonne und Schnee hier bei uns gehe ich gerne bei anderen einen schönen Winterspaziergang mit!
    Nein mit diesen Kugeln kann ich auch nicht weiter helfen, hoffe das jemand aber des Rätsels Lösung noch verrät!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Heidi,
    schöne Bilder! Die Flechten sind echte Farbtupfer, solange nichts blüht. Die Kugeln der Gallwespen sieht man in der Schwanheimer Düne auch immer wieder.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Heidi,
    erstmal ♥lichen Dank für deinen interessanten und schönen Beitrag über unsere winterliche Natur.
    Und was das kugeliche Gebilde bedeutet, da denke ich am ehesten an den sogenannten Gallapfel, schon der Größe wegen.
    siehe hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gallapfel
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. ...herrliche Bilder, liebe Heidi,
    so lässt sich der Winter gut aushalten,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,
    herrlich winterliche Impressionen. Die Gallwespen-Kugeln würde ich ja eher nicht durchbohren! ;-)
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  11. Welch wunderschöne Bilder! Die von den Blattunterseiten mit den Kügelchen sind faszinierend.
    Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Heidi,
    die Kugel sind die sg. Galläpfel von Eichengallwespen, hier schrieb ich auch darüber, wo ein ganzer Baum mit Tausenden solchen Kugeln voll war:
    http://reistdiemaus.blogspot.de/2016/10/das-moor-am-flughafen.html

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Nuu weißt Du es schon, die Gallwespenkugeln sinds.
    Diese Flechten sind wunderschön! Sie können furchtbar alt werden. Strahlender Sonnenschein bei Euch. Toll.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  14. Dsa sind wudnerbare Bilder, vor allem die Baumgeflechte sehen so schön aus! Die Kugeln der Gallwespe hast Du auch toll in Szene gesetzt!
    Danke für die schönen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ein wundervolles, gemütliches Winterwochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. I love your photos. The frost/snow shots are so pretty. The balls on the leaves are interesting--glad your readers knew what they were!

    AntwortenLöschen
  16. Wieder so schön mit dir auf der Düne spazieren zu gehen. Wir haben noch eine fast geschlossene Schneedecke hier. Eichengallen habe ich lange nicht gesehen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  17. Servus Heidi,
    die "Entdeckungsreise" so knapp über dem gefrorenen Boden, ein nicht alltägliches Erlebnis!!
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen