11. Mai 2016

Heute wieder ...



...in heimischen Gefilden!


Sehen wir uns doch gleich zu Anfang, die gelben Sträucher 
(auf der linken Seite), etwas genauer an.



"Färberwaid," nennt sich diese, traditionelle Nutzpflanze.
Sie wurde einst (vor vielen Jahrhunderten) in ganz Europa, 
als Färberpflanze kultiviert. 
Daraus gewonnen wurde nicht die Farbe "Gelb", 
wie man durchaus meinen könnte, sondern "Indigoblau!"
(Isatis tinctoria)


Auch an anderer Stelle des Naturschutzgebietes, 
ist das "Waid" ein toller Blickfang!


Und das, ist die erste "Weiße Lichtnelke" in diesem Frühling!



Auf offenem Gelände blüht sie noch nicht.



Hier blüht immer noch Storch- und Reiherschnabel,
so wie auch gelbe Wolfsmilchgewächse.


Und das Eichwäldchen wird immer grüner!



Nanu, was zappelt denn hier und kann sich nicht umdrehen?
Es ist ein Maikäfer, dem wir aber ganz schnell wieder auf die Sprünge helfen...



Damit er sich mit seinen Freunden so richtig sattfuttern kann,
hoch oben an den jungen Blatttrieben?



Und das vor allem Nachts und in der Dämmerung,
damit niemand sein Gebrumme hört und ihn beim Fressen stört?


"Hört mal her ihr Wald-Genossen, lasst noch etwas übrig von dem frischen Grün 
und fresst nicht alle Bäume kahl, hört ihr?"


                                                            Cam Underfoot

Noch ein anderer Geselle hat es ziemlich eilig,
Hier, so mittig auf dem sandigen Weg, ist es ihm nicht ganz geheuer?
(Geotrupidae)


Ebenso diese Blutbiene, sie möchte jetzt am liebsten, 
gleich im dunklen Erdreich versinken!
(Heute kommt zeitweise, die alte Kamera zum Einsatz und die Fotos lassen zu wünschen übrig)

Genug mit der Krabbelei, schauen wir uns noch einige Blümchen an,
 bevor wir wieder auseinander gehen?



Die "Echte Hundszunge."
Cynoglossum officinale



Scharfer Hahnenfuß.
(Ranunculus acris)


Die erste "Sand-Grasnelke."
(Armeria elongata)


Sollte das Schöllkraut wirklich gegen Warzen helfen? 
(Chelidonium majus)


"Gundermann"
(Glechoma hederacea)


 "Maiglöckchen" dürfen auch nicht fehlen!
(Convallaria majalis) 


Und der "Weiche Storchschnabel" in weiß!
Wenn das kein Glücksfall ist?
(Geranium molle)

Heute ist der 7. Mai 2016


                                                                                        Vielblütige Weißwurz

Dann machen wir uns jetzt mal unsichtbar...
(Polygonatum multiflorum)


Der heutige Beitrag ist verlinkt mit:


http://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/2016/05/der-natur-donnerstag-dnd-17.htmlhttp://vonollsabissl.blogspot.de/2016/05/19-cam-underfoot.html

Kommentare:

  1. Das war wieder herrlich, Natur pur, absolut sehenswert und dazu noch bekannt-benannt. Ich danke dir wieder für den tollen Spaziergang und auch das schöne ZiB. Bei den Worten hatte ich sogleich Bilder vor Augen, diesen Kräutermann der sich kümmert...echt ganz toll!

    Mögest du noch viele dieser schönen Momente haben und auch uns gleichzeitig damit erfreuen.

    Hab einen tollen Tag und herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susi,
    Diese wunderschönen Bilder sind ein toller Beitrag für diesen
    Naturdonnerstag. Außerdem sehr lehrreich, ich bin ja was die Botanik
    angeht nicht so bewandert, aber etwas bleibt dann doch hängen,
    "die echte Hundezunge" kannte ich gar nicht.
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschöner Spaziergang und so eine Vielfalt an gezeigten Schätzen,
    lieben Dank, liebe Susi!
    Maienkäfer sind hier bei mir ganz selten zu finden, freut
    mich sehr sie bei dir zu sehen!!
    Ganz liebe Dankesgrüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susi,
    ich bin begeistert von Deinen herrlichen Fotos und den liebevoll zusammengetragenen Infos zu jedem Blümelein. Maikäfer habe ich hier bei uns schon seit vielen Jahren nicht mehr gesehen, toll!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Sehr lehrreich das gefällt mir. Die Maikäfer haben ja bestimmte Flugjahre und sind nicht überall beliebt. Aber deine Fotos sind sehr gelungen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Das war wieder ein herrlicher Spaziergang mit Dir und es wird von Mal zu Mal bunter. Und Du hast Maikäfer gesehen....die fehlen mir noch in meiner Sammlung, man mag es kaum glauben....
    Das waren ganz wunderbare Impressionen...
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für diesen gelungenen Streifzug durch die Natur! Den Maikäfer find ich persönlich etwas gruselig. Aber hier auf deinen Fotos ist er dir gut gelungen. Ich kann mich noch an meine Kindheit erinnern, da gab es Prämien fürs Fangen des Maikäfers... Er kann halt dem zarten Grün nicht wiederstehen...
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  8. Das war wieder ein Rundgang durch eure schönen Dünen, liebe Heidi, ganz nach meinem Geschmack und wow....., das highlight heute für mich ist der Maikäfer. Ich habe in diesem Jahr noch keinen gesehen. Klar, sie haben jetzt Hunger, aber hoffentlich fressen sie nicht alles kahl.

    Wunderschön auch deine Aufnahmen der vielfältigen Pflanzen. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen schönen Tag
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Es war wieder nett mit Dir auf der Spur der Käfer und Blümchen.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,

    das ist einfach wieder großartig - ich bin begeistert. Herrlich, was Du wieder alles gefunden und so toll mit Deinen wunderschönen Aufnahmen festgehalten hast. Da sieht man wieder, wie vielfältig die Natur ist und was sie zu bieten hat. Vielen Dank! Es hat wieder großen Spaß gemacht.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heide,
    das mit dem Indigoblau hatte ich schon mal gelesen. Schön, dass es wieder aufgefrischt wurde. Ein schöner Spaziergang und auf deine Frage zweck dem Wildkräutersalat essen,
    nein, wir hatten keine Bedenken. Mein Liebster ist Experte und weiß schon, was er tut,
    wenn er so einen Kurs anbietet und leitet. Überhaupt ist er ein schlaues Kerlchen und kann so einiges. Da bin ich schon froh, so einen Mann zu haben.

    :-))

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  12. Such pretty spring colors and critters! It's always exciting to see spring come in.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi,
    Da hast du uns ja eine Riesen Sammlung mitgebracht! Es ist immer wieder erstaunlich, was die Natur im Frühling alles so empor bringt.
    Ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende und sende ganz liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen Susi,
    vielen Dank für die schönen Aufnahmen. Ich bin ebenfalls ein großer Naturfan und freue mich über alles was kreucht und fleucht.
    Gerne habe ich Dich auf dem Spaziergang begleitet.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. Bin noch mal hierher spaziert...so schöne Aufnahmen....:-) Der Maikäfer erinnert mich immer an den Sumsemann aus Peterchens Mondfahrt, den ich häufig als Gute-Nachtgeschichte vorgelesen habe. Ganz unweigerlich schaut man, ob der Käfer alle sechs Beine hat....:-)
    Das der gelbe Waid eine Färbepflanze für die Farbe Blau ist, durfte ich dieses Jahr schon mal ausprobieren. Ich war auf einem Naturfarben-Seminar zum Wolle färben.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen