6. April 2016

Von Schlehdorn und Kuckucksbienen




Jetzt erwacht das Leben in den Dünen!




Gleich am Anfang des Weges sitzt schon eine Hummel 
auf der Erde und winkt in die Kamera.

Aber Vorsicht, das ist eine Drohgebärde! 


 Ein paar Schritte weiter, beginnt das große Krabbeln...




 Hier sind die Waldameisen schon fleißig am Werke und wie es scheint, 
müssen sie das gemeinsame Vorgehen ganz genau besprechen?


                                                                                                CAM UNDERFOOT

Eine Ameise, genau in der Mitte, hat alles im Blick.
 Siehst du sie? 




 Einige Knospen sind kurz vor dem Aufspringen
 und anderen ist dies schon gelungen.




Ich glaube es ist ein Schlehdorn (Schwarzdorn), 
er gehört zu den ersten niedrigen Sträuchern die hier blühen?

Wikipedia sagt:
An Standorten, die von extremer Trockenheit geprägt sind,

wächst die Schlehe oft langsam und bildet eine krüppelige Gestalt aus. 
Hier kann sie für Tiere und andere Pflanzen eine Schutzfunktion ausüben.[1]




Fleißig besucht werden diese ersten Pollenspender...




 ... von den Frühlings-Seidenbienen. 




Hat die Biene einen sich nach hinten verjüngenden Hinterleib,
dann könnte es ein Männchen sein?




Iiaah, ich glaube, die Esel haben jetzt auch Frühlingsgefühle?




Das "Kriechende Fingerkraut" würde ihnen bestimmt gut schmecken,
aber es wächst an anderer Stelle.

Genauso wie das Scharbockskraut...






... es findet sich im Eichwäldchen!




Und am Waldrand das "Duftveilchen" ...




In der Nähe einzelner Kiefern,
auf halboffenem Magerwiesen-Gelände, 
ganz nah am Wegesrand, zusammen mit den Hungerblümchen,
(Die in diesem Jahr, überall auf dem ganzen Dünenareal, stark verbreitet sind)

kann man ihn finden:






... den "Frühen Ehrenpreis !"





Nicht verwechseln darf man ihn mit dem "Efeu-Ehrenpreis!" 


                                                                                                   Efeu-Ehrenpreis


Das kann leicht passieren, 
denn alle letztgenannten Blümchen sind klitzeklein!




Es gibt in der Nachbarschaft noch eine ganz spezielle Spezies.
Pass´ auf, direkt am Wegesrand! 
Diese Blutbienen sind die Kuckucksbienen 
von den heute schon gesichteten "Frühlings-Seidenbienen!"
Alles klar? 
(Im folgenden Link ist das sehr schön erklärt) 




Das Schlussfoto zeigt den ersten Löwenzahn der Saison.




 Eine Schwebfliege hat sich auf ihm niedergelassen.


Heute war der 2. April 2016

*



 Noch viele ZiB (Zitat im Bild) und die anderen Verlinkungen, 
findest du hier...

( klick auf Button)




http://vonollsabissl.blogspot.de/2016/04/14-cam-underfoot-grun-rosa.htmlhttp://casa-nova-tenerife.blogspot.de/2016/04/zitat-im-bild-92.htmlhttp://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/2016/04/der-natur-donnerstag-dnd-13.html


*    *    *


https://www.campact.de/bienen/


(Klick auf Button)



Kommentare:

  1. Hallo Heidi
    danke für diesen wunderbaren Spaziergang. Du hast ganz großartige Fotos mitgebracht.Ich wüsste nicht, welches ich als Favorit benennen sollte, denn sie sind alle toll. Aber das mit den Ameisen finde ich schon sehr besonders.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi,
    so wundervolle Bilder hast du gemacht, das kann auch nicht sagen, welches mir am besten gefällt.

    Ein bisschen habe ich mich allerdings kratzen müssen bei dem Gewirr von Ameisen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Heidi,

    was für fantastische Aufnahmen du wieder gemacht hast! Echt supertoll und ich liebe die Spaziergänge und danke dir dass du uns immer so viele schöne Bilder mit Erklärungen zeigst. Ebenso ein dickes Dankeschön für das schöne ZiB das auch wieder wundervoll von dir gestaltet wurde. Freue mich immer sehr darüber.

    Hab einen wundervollen Tag und herzlichste Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Auf deinen Spaziergängen gibt es immer viel zu entdecken, da komme ich gerne mit. Mein heutiges Highlight ist die kleine Ameise, die ihren Kopf so ganz wie ein Boss über alle anderen erhebt. Schöne Fotos sind aber alle Motive geworden!

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    du kennst dich ja ganz wunder bar aus in der Insektenwelt.....und auch mit Pflanzen. Die Drohgebärde kannte ich noch nicht....und die Waldameisen sehen fast schon ein bisschen gruselig aus in dieser Größe, obwohl mich nicht so schnell was umhaut....geht erst bei größeren exotischen Spinnen los...:-) Mit dir würde ich gerne mal über die Düne schlendern...:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,

    Du hast wunderschöne Aufnahmen mitgebracht. Toll, dass Du mal die Kleinen in unserer Natur den Vorrang gegeben hast. Wobei natürlich die Esel auch gut gefallen, aber die Ameisenbilder finde ich einfach genial.
    Das CU-Foto und Dein ZiB sind Dir auch super gut gelunden.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbare Naturbilder liebe Heidi.
    Die Ameisen so nah sind spitze.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    das sind traumhafte Naturbilder.
    Nur mit den Waldameisen, da habe ich schlechte Erfahrungen, bei uns im Mühlviertel
    sind die überall, kommen zu Beginn des Frühlings sogar ins Haus, also ob sie nachschauen wollen, ob alles in Ordnung ist, aber wir haben in unmittelbarer Nähe "Nester von giganticher Größe"
    Manchmal befinden sie sich in den Zwischenräumen der Ziegeln usw. das kann schon zur Plage werden. Vor allem wenn der Hochzeitsflug beginnt, unglaublich wie groß diese Ameisen dann werden, wenn sie ihre Flügeln ausbreiten und die anderen Nester so richtig plündern.
    Wenn sie sich nicht unmittelbar rund ums Haus befinden, sollen sie selbstverständlich ihre Daseinsberechtigung haben, zumal sie teilweise auch geschützt sind.
    Lg und einen schönen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  9. Das ist nicht nur für das Auge schön anzusehen mit den tollen Fotos.
    Botanisch kann man auch noch viel lernen, was auch nicht schadet.
    Immer wieder gerne hier zu Gast.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,
    soviel Interessantes und Vielseitiges aus der erwachenden Natur zeigst Du uns. Du hast wirklich ganz genau hingeschaut und ganz herrliche Fotos gemacht, Danke fürs Mitnehmen ♥
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Heidi
    Deine Fotos sind dir sehr gut gelungen. Mir gefällt vor allem die Hummel mit der Drohgebärde. So was habe ich noch nie beobachtet und auch gar nicht gewusst, dass sie so was macht. Auch deine Ameisen find ich gut aufgenommen. Danke für deinen Spaziergang, den du mit uns geteilt hast.

    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  12. Ahh, jetzt muss ich doch nicht mehr vor die Tür.
    Danke für den Spaziergang.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön!!! Der Frühling ist auch bei dir angekommen. Deine Fotos gefallen mir alle, und es sind viele.
    Die Ameisen sind schon rege, aber im Garten mag ich sie nicht besonderlich, sowie die Schnecken.

    Ganz liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Heidi,
    das war ja mal wieder ein richtiger Info-Rundgang mit Dir.....Ameisen sind sehr soziale Tiere, da können wir Menschen uns eine Menge anschauen, kommt jemand nicht klar, so wird ihm geholfen....
    Mit den verschiedenen "Ehrenpreisen" komme ich immer durcheinander, aber Du hast den Durchblick....:-)
    Das war ein bunter und lehrreicher Spaziergang, immer wieder gerne :-)
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  15. So toll fotografiert und erklärt... Und ich freue mich einige Bekannte gesehen zu haben, wie Efeu-Ehrenpreis und Hungerblümchen und Schlehe. Naja, wir leben ja hier auch auf Sand ;-). Die schönsten riesigen Schlehenhecken sah ich mal vor ein paar Jahren im Harz. Sie sehen einfach herrlich aus im Blütenkleid. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. Eine unterhaltsame Bilderschau mit lehrreichen Texten - sehr kurzweilig!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  17. Sehr (!) tolle und wundervolle Aufnahmen. Ich habe Deinen Post mit viel Freude gelesen.
    Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Heidi,
    wieder wahnsinnig toll sind deine Aufnahmen aus der Düne. Und die Ameisen. Toll wie du sie einfangen hast. Ein bisschen geschüttelt hat es mich zwar, aber dennoch super Fotos. Alle Fotos sind toll.
    Ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Heidi,
    wow, das war jetzt eine Wahnsinns Serie von herrliche Frühlingsbilder!
    Danke für zeigen!
    Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße
    Ella

    AntwortenLöschen
  20. So viele interessante und wunderschöne Aufnahmen und zusätzlice alles noch per Namen genannt. Wenn ich mir nur mal die Hälfte merken würde, wäre ich schon froh. Schön dass du an meinem CU Projekt teilnimmst, freut mich sehr
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen