20. April 2016

Anfangs Regen...





Das ist das Eichwäldchen.
Es gehört zum Naturschutzgebiet "Griesheimer Düne."
Sehr schön kann man schon aus der Ferne,
das erste Grün erkennen.



Noch hängen tiefe Wolken am Himmel und es regnet.


Der viele Regen lässt nicht nur das Gras sprießen...


Auch der weißen Taubnessel 
und dem Tellerkraut, gefällt das nasse Element.


Inzwischen hat der Regen aufgehört,
am Ginster hängen noch die Tropfen. 


Der Himmel zeigt inzwischen, 
das er auch mit anderen Farben aufwarten kann. 



Die Stieleiche, mit solchen ziehenden, weißen Wolken im Hintergrund - 
im letzten Jahr eine Fehlanzeige! 


Wie schön die Welt doch aussieht...


...wenn die Sonne lacht!


Hier nickt das "Acker-Hornkraut" zustimmend!

Siehst du auch die klitzekleinen blauen Blümchen daneben?



Ich glaube, das ist Vergissmeinnicht?


Vielleicht ist es Hügel-Vergissmeinnicht?


Das hier aber ist der "Acker-Krummhals!"
(Anchusa arvensis) 

Und jetzt gehen wir noch kurz in den Wald...


Auch hier ist in rauen Mengen,
 das "Gemeine Tellerkraut zu finden.


                                                                            CAM UNDERFOOT

Man muss genau schauen, wo man seinen Fuß hinsetzt, 
denn heute sind viele Schnecken unterwegs,
ob sie auch dieses schmackhafte Salatkraut suchen?



... oder vielleicht die "Knoblauchsrauke", 
welche auch "Lauchkraut" heißt?




Sooooo... schön grün ist es inzwischen geworden!




Keinesfalls zum Lächeln ist dieses Hinweisschild.
Es gibt Menschen, die kommen auf die absurdesten Ideen!
Der letzte Punkt ist der wichtigste.
Ich habe Hundehalter gesehen, die führen ihre Hunde 
in diesem Wald, nicht an der Leine.
 Es gibt hier Rehe und bald auch Kitze!
Rehkitze sitzen alleine irgendwo... 



 Heute war der 16. April 2016





                                                              Z i B

Auch der heutige Beitrag ist wieder verlinkt.

Klick auf Button! 


http://vonollsabissl.blogspot.de/2016/04/16-cam-underfoot-aus-mailand.htmlhttp://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/2016/04/der-natur-donnerstag-dnd-15.htmlhttp://casa-nova-tenerife.blogspot.de/2016/04/zitat-im-bild-94.html


Kommentare:

  1. Liebe Heidi,
    dich auf deinem Weg durch die Griesheimer Düne begleiten zu dürfen, all die kleinen und großen Wunder zu betrachten, das war jetzt ein wunderschöner Tagesabschluss für mich.
    Und dein Zitat im Bild gefällt mir supergut.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Heidi,

    auch für mich war es wieder ein wunderschöner Spaziergang und ich habe mich wieder sehr gefreut dich begleiten zu können. Ja, die Natur freut sich, ich habe gerade hier immer das Gefühl sie will mit dem frischen Grün ihre Freude zeigen. Wasser ist so wichtig und wertvoll, auch wenn es natürlich nerven kann wenn es tagelang andauert.

    Mit dem Schild ist echt traurig. Einfach nur schlimm das man Menschen überhaupt drauf aufmerksam machen muss. Denke ich auch hier wenn ich mal wieder Leute sehe die z.B. einfach was "abzwicken" oder mitnehmen. Wenn man sie drauf anspricht heisst es immer: "Ach, ist doch nur ein klein wenig"..."und wenn es jeder macht", ist dann meine Antwort. Von daher finde ich es auch gut wenn Geldbußen verhängt werden.

    Ein dickes Dankeschön auch wieder für das schöne ZiB. Diese Ruhe sei der Natur gegönnt, sei es die wirkliche Lautstärke betreffend oder auch die allgemeine Ruhe vor den Menschen.

    Wünsche dir einen superschönen Tag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Auch heute bin ich wieder sehr gerne mit auf deine abwechselungsreichen Wanderwege gegangen. Schade, dass man den Menschen solche Schilder aufstellen muss.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    Danke, dass Du uns mitgenommen hast auf diesen herrlichen Spaziergang.
    Deine Fotos begeistern mich immer wieder und natürlich auch Dein enormes Wissen, sogar über das kleinste, unscheinbare Unkräutlein.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Ja Du kennst tatsächlich viele Pflanzen. Irre ich hätte davon das wenigste zu benennen gewusst! Ich habe gerade schon einmal geschrieben, beim Natur Donnerstag lerne ich eine ganze Menge.
    Ja das mit den Schildern ist echt nicht so schön, die Leute (nicht alle) sind aber auch unbelehrbar. Ich spreche vor allem die Hundebesitzer an (ich habe ja selbst einen) und im Moment ist ja sowieso Leinenzwang, tolle Antworten bekommst Du dann und letztendlich bin ich dann die Blöde, schließlich habe ich kein Verständnis für meinen eigenen Hund (so kann die gar nicht richtig Hallo sagen).
    Ich habe mir jetzt angewöhnt bei solchen Kommentaren zu antworten, die will ihnen auch gar nicht Hallo sagen und spielen will sie auch nicht.
    Ich würde nämlich auch nicht die Hand für meinen eigenen Hund ins Feuer legen, wenn so ein Reh oder Hase oder was auch immer unseren Weg kreuzt.
    Ich weiß wo ich sie laufen lassen kann dann wieder ohne Leine, aber im Wald geht das gar nicht!
    Einen schönen Donnerstag
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Wenn der Wald zu grünen anfängt ist er am aller schönsten.
    Mir begegnen auch immer Spaziergänger, sei es im Wald oder im Park, wo die falschen die Leine umhaben.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Du hast uns gezeigt, dass auch Regenwetter seine Reize haben kann.....herrliche Aufnahmen!
    Die Weinbergschnecken waren bei uns auch unterwegs, ich setze sie dann immer wieder zurück ins Gras, wenn sie auch dem Gehweg sind, denn viele treten einfach drauf (oft mit Absicht) und das hat kein Lebewesen verdient.....
    Ein wunderschöner Rundgang (wie immer).....
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  8. Du hast uns gezeigt, dass auch Regenwetter seine Reize haben kann.....herrliche Aufnahmen!
    Die Weinbergschnecken waren bei uns auch unterwegs, ich setze sie dann immer wieder zurück ins Gras, wenn sie auch dem Gehweg sind, denn viele treten einfach drauf (oft mit Absicht) und das hat kein Lebewesen verdient.....
    Ein wunderschöner Rundgang (wie immer).....
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Fotos!
    Es muss ja nicht immer strahlendblauer Himmel sein!
    Gefällt mir!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  10. Tellerkraut kannte ich bis jetzt noch nicht. Die Blüte davon aber gefällt mir sehr gut.
    Ab morgen soll es bei uns auch wieder regnen und sogar bissel schneien. Das brauchen wir aber nun nicht wirklich.

    Liebe Grüße kommen von
    Paula

    AntwortenLöschen
  11. Tellerkraut kannte ich bis jetzt noch nicht. Die Blüte davon aber gefällt mir sehr gut.
    Ab morgen soll es bei uns auch wieder regnen und sogar bissel schneien. Das brauchen wir aber nun nicht wirklich.

    Liebe Grüße kommen von
    Paula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,

    Du bringst immer herrliche Aufnahmen von Deinen Spaziergängen mit und manches Kraut - obwohl ich ja auch immer schaue - ist mir noch nie aufgefallen. Ich finde das immer sehr interessant und in der Beziehung lernt man ja nie aus.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Heidi,
    lehrreich mit vielen herrlichen Bildern, habe ich den Spaziergang sehr genossen! Einige Pflanzen, die mir fremd waren, die ich auf jedem Fall noch genauer betrachten möchte. Es hat mir wieder großes Vergnügen bereitet, Dir zu folgen.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen