4. September 2015

Sehr früh...



...herbstelt es in diesem Jahr!





Ob das an der großen Hitze lag, 
die das Land über große Strecken dürsten und leiden lies?




Vielleicht, aber so ganz genau weiß man das natürlich nicht.





Die Bäume stellen sehr früh ihre Früchte zur Schau und damit 
meine ich natürlich nicht die Flechten auf dem obigen Foto!





Berberitze?




Weithin leuchten die roten Früchte des Sauerdorns!





In seiner Nähe ist auch die hochgewachsene Goldrute zu Hause.





Jetzt kommen die Gräser gut zur Geltung.



  
Gräser und Pfosten, bieten sich als Foto-Motive an!





Das Haar-Pfriemengras formt einzigartige Gebilde aus.





Ja, die Natur hat schon immer beeindruckende Kunstwerke geschaffen!




Auch die vertrockneten Blüten 
der Rispen-Flockenblume sind dafür ein gutes Beispiel.




Aber einige blühende Exemplare gibt es dennoch...




Diese werden von wunderschönen, eifrigen Bienchen ...




 ... und dicken Hummeln besucht!





Auf einer Malvenblüte...




 ... sitzt diese Blutbiene!





Was ist das, gibt es auf weiter Flur nur eine Heide-Nelke?




Nein, vereinzelt sind noch weitere Exemplare anzutreffen!




Auch die Schmetterlinge haben es nicht leicht.
"Kleiner Feuerfalter"
(Lycaena phlaeas)




Zur Zeit gibt es hier kein Blütenparadies!

 


So wie das im vorigen Jahr der Fall gewesen ist!
Diese Biene bedient sich am Feld-Klee - wer suchet der findet, 
aber die Auswahl ist begrenzt! 





Dieser Mistkäfer hat aber Glück 
und er bedient sich an den Pferdeäpfeln, 
die achtlos auf dem Sandweg liegen.



Und zu guter Letzt begegnet mir noch diese "Grüne Florfliege!"
 Leider liefert die Kamera bei abnehmenden Lichtbedingungen keine besseren Ergebnisse!



Heute ist Sonntag, der 23. August 2015.


Kommentare:

  1. DAs lässt sich denken, das ist ja aber auch wirklich ein wahnsinniger Sommer bei euch gewesen. Ich glaube die Natur lechzt, und wenn ich auch in den Medien gesehen habe wie trocken Flüsse, Bäche und Co sind. Ganz zu schweigen von den Landwirten und ihren schlechten Ernten. Ein gesundes Mittemaß gibt es schon nicht mehr, und leider gibt es noch zu viele Menschen und Länder die es immer noch nicht sehen wollen.

    Dennoch hast du supertolle Aufnahmen mitgebracht und ich danke dir für diesen Spaziergang.

    Herzliche und liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. oh ja, bei uns ist es auch schon sehr herbstlich und kühl. sehr schöne fotos zeigst du uns hier, wirklich zauberhaft, da gefällt sogar der herbst :-) ...wir hoffen totzdem noch ein paar viele sonnige tage.... aber schade das der sommer so früh zu ende geht. liebe grüße von der insel rügen,mandy die hummelellli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Heidi, eigentlich wollte ich Dir meine liebsten Fotos benennen. Aber dann wurden es immer mehr und mehr, so daß ich irgendwann die Übersicht verloren habe. Sie sind alle ganz toll und wunderschön und besonders.Nummer zehn von oben möchte ich doch noch erwähnen, nachdem ich noch einmal - hoch und runter - Du weißt schon... Danke fürs Zeigen, ein schönes Wochenende und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  4. Olá amiga, vim desejar-lhe um abençoado início de mês, e lindos dias
    de outono que se aproxima!
    BELAS IMAGENS!!!!

    Doce abraço Marie.

    AntwortenLöschen
  5. Ach liebe Heidi, ich liebe Deine Spaziergänge durch die Griesheimer Düne. Herrlich hast Du das alles wieder hier für uns aufgearbeitet und die kleinen und besonderen Dinge groß rausgebracht :-)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hier war ich schon mal. Da bin ich aber froh. War ziemlich lange bei Dir. So langsam wird es Zeit fürs Bett. LG Edith

    AntwortenLöschen