14. August 2015

Ja, das sieht...



  ...schon sehr nach Herbst aus, leider!








Oder wie soll man diese Fotos sonst deuten?




Der Wespe scheint es zu gefallen, 
zwischen den reifen (?) Früchten des Weißdorns,
sie scheinen ihr als Nahrungsquelle zu dienen?




Aber "Schwuppdiwupps", war auch die Wespe schon wieder verschwunden, 
in den weithin, rot leuchtenden Fruchtständen.




Das August-Foto "Im Wandel der Zeit"
scheint auf den ersten Blick nicht sehr zu überraschen... 




Aber schau dir nur den direkten Vergleich einmal an. 
Das war der August 2014 und wie schön grün die Natur damals war?




Vereinzelte, kleinere Exemplare von
Königskerzen kann man auf der Düne finden...




...zusammen mit genauso kleingeratenen "Gemeinen Nachtkerzen."
Aber vielleicht wachsen sie ja noch?




  Vorigen Sommer wuchs eine Nachtkerze in unserem Garten 
und wir konnten filmen, wie ihre Blüten sich bei Einbruch der Dämmerung öffneten.
(Clip am Ende des Beitrages)




 Aber die Hoffnung keimt, 
lassen hier etwa schon geringste Regenmengen das Gras spießen?



Sogar die ehemalige "Panzersenke" sieht schon herbstlich aus!



Diese Malven haben fertig, ihre Blütezeit ist um!



An anderer Stelle sind sie noch reichlich zu finden 
und mitunter das einzig Blühende auf weiter Fläche überhaupt!




Welche Bienenart hier allerdings so eifrig bei der Arbeit ist, 
weiss ich nicht zu sagen.




Eine Erdhummel hat ...




...wie man hier gut sehen kann, schon recht viel gesammelt! 





Dieser "Sonnenröschen-Bläuling" scheint den Feldklee 
als Nahrungsquelle vorzuziehen?
(Aricia agestis)




Siehst du die Spinne links im Bild?
Um sie zu entdecken, musst du ganz genau hinschauen!





Der "Stein der Zeit" hatte gerade Besuch!




Und selbst die kleinsten Samen...




... kommen hier im Bild, ganz groß raus!"



Heute war der 11. August 2015





Klick, zum Thema Nachtkerze, auch einmal "Hier" bitte!



...verlinkt mit Jutta´s "DND Naturdonnerstag #17!"

Kommentare:

  1. Ja, es herbstelt, hier auf Deinen Fotos und auch in meinem Garten, obwohl die Pflanzen in meinem Garten sich nach dem Regen doch wieder etwas erholt haben. Und das Grün ohne knallige Farben tut dem Auge richtig gut. Und Deine Fotos sind ja nicht auch nur traurig, die mit den rosa Blüten samt 'Besuch' lassen hoffen. Vielleicht keimt ja noch das eine oder andere. Wenn das Wetter stimmt, kann bis November noch viel passieren. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  2. Natürlich werde ich dich wieder verlinken, dein Linkfoto ist drin :-)
    Schade nur, dass du meistens so spät dran bist, denn die Hauptbesucher werden die Beitrage meistens immer am Öffnungstag besuchen, als den nächsten Donnerstag einschließlich Freitag vormerken, da bekommst du nämlich die größte Resonanz auf deine wirklich schönen Beitrage !
    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich dir

    AntwortenLöschen
  3. Trocken sieht es aus, ... und das macht die Farben gleich so herbstlich

    lg und einen schönen Sonntag
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen