11. Juni 2015

Halbzeit





Inzwischen schreiben wir Juni und schon sind die ersten 6 Monatsfotos abgelichtet!

Kaum zu glauben, das die erste Hälfte des Jahres bald vorüber ist?




Hier das Junifoto für das Projekt "Im Wandel der Zeit!"


Zum Vergleich das Maifoto:






Jetzt hat die Eiche endlich ihre schönen dunkelgrünen Blätter,
aber ringsumher herrscht Wassermangel, 
wie man es im Vergleich sehr deutlich erkennen kann!




Aber es zeigt sich auch, zwischen den braunen Stellen in der Landschaft...




...gibt es trotzdem noch einiges "Grün!"

So wie hier der "Ausdauernde Leim!", 
der auf Stufe 1 der Roten Liste gefährdeter Arten steht.










Nicht vom Aussterben bedroht ist der "Scharfe Mauerpfeffer"...




...der hier überall zu finden ist und zur Zeit reichlich blüht!




Nicht so häufig anzutreffen ist die "Wiesen-Glockenblume", 
dafür aber ganz lieb anzuschauen!





Gleich daneben ein kleiner Naseweis von Junghüpfer?





Diese "Bunte Kronwicke" ist ein Tiefenwurzler!



Vielleicht hat sie dadurch die Möglichkeit noch an gewisse Rest-Feuchte zu gelangen?



Bestens angepasst an diese steppenartigen Bedingungen 


                                                                                                 Siebenpunkt-Marienkäfer

Das sind die derzeit am häufigsten, blühenden Pflanzen, 
die auf diesem Dünengebiet anzutreffen sind!



                                            Braunkolbiger Braundickkopffalter, 7.6.2015   (Thymelicus sylvestris)                  

Deshalb braucht man sich auch nicht wundern, wenn diese beiden Pflanzengattungen 
von allerlei fliegenden Insekten sehr gerne angeflogen werden?










                                                                              Schachbrett, (Melanargia galathea) 7.6.2015





 Halb versteckt unter den Weiden-Büschen stand dieses Samenbündel!
 (So groß wie eine kleine Faust)





Wer kennt sich aus, gab es vor diesem Samenwuschel überhaupt eine Blüte?
(Das ist der Samenstand eines Bocksbartes "Tragopogon sp.")


                                                                                                    Achillea millefolium

Zum Ende der Dünenbegehung am 7.6.2015 
noch ein Prachtexemplar von "Gemeiner Schafsgarbe!"  





Ein kleines Vögelchen hüpfte eifrig noch ins Spargelkraut und schlug Alarm!




Es war ein Schwarzkehlchen!
(Leider kein erstklassiches Foto, aber zur Bestimmung reicht es)


Das war´s für heute, hoffentlich fällt demnächst etwas Niederschlag,
den bräuchte nämlich auch die magerste aller Trockenwiesen irgendwann einmal!



                                                                                       Und das Zitat im Bild geht wieder zur lieben "Nova!"





Kommentare:

  1. Ein wunderschöner Sommerspaziergang, von allem Was - einfach schön!
    Es hat mir Freude gemacht, dich zu begleiten.
    Liebe MaMo Grüsse zu dir schicke
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Wuschel sieht nach nicht aufgegangenem Wiesenbocksbart aus. Sieht normalerweise wie eine überdimensionierte Pusteblume aus und blüht gelb.

    AntwortenLöschen