4. Juni 2015

Am 30. Mai...








...war "Gott sei Dank" mal wieder kein Weltuntergang!



                                                                                         Sandwicke (Zottelwicke) Vicia villosa

Es war jedoch (am 31.5.2015) für die Jahreszeit, 
ein viel zu kühler und wolkiger Tag, der keinen Regen brachte,
aber manchmal schaffte die Sonne den Durchbruch doch,
dann blinzelte sie vorwitzig und verwegen auf die trockenen "Sandterrassen!"





Gerade jetzt, sind viele "Sandwicken" auf den "Magerwiesen" zu finden!

(Sandwicke Vicia villosa) 




Sehr trocken sind die Böden und auf den Wegen staubt sogar der Sand!






Kannst du die Hasenflucht entdecken zwischen dem dürren Gestrüpp?





Die Natur hier ist an solche Bedingungen hervorragend angepasst.






Noch immer gehen die Sandbienen ihrer gewohnten Arbeit nach!





Ja, schaut man genau hin, dann entdeckt man...




...das es trotz der Trockenheit überall Leben gibt!





Der "Gemeine Natternkopf", fängt jetzt an zu blühen.







Genauso wie die "Weiße Lichtnelke!"
 (was für ein schöner und passender Name für diese Blume)



                                                                                           Wolken die keinen Regen bringen...

Und einen alten Bekannten habe ich angetroffen:


                                                                         Foto nimmt teil an Britta´s "MakroMontag!"

Ich weiß jetzt nicht so recht wer mir besser gefällt...




 Ist es der Seidige-Glanzrüssler selbst ...




...oder doch eher die "Rotklee-Blüte", in der er sich versteckt hält?




Und wer wohnt hier in unmittelbarer Nachbarschaft,
 könnte es sich wieder um ein kleines "Heupferd" handeln?
(Schau mal an, es mag nicht fotografiert werden)




 Ganz ohne jeglichen Besuch war der "Weiß-Klee" anzutreffen!

Wäre an dieser Stelle jetzt nicht eine kleine Rast ganz gut angebracht,
denn ich merke, unser Spaziergang zieht sich etwas in die Länge?

Also, hinsetzten und in aller Ruhe genießen!



                                                                                  Hauhechel-Männchen auf Sandwicken

                                                                                        Hauhechel-Weibchen auf Sandwicken





Einfach schön, oder?



                                                                                 



 Der "Aufrechte Ziest" ist nicht wirklich groß und er wirkt eher zerbrechlich!






Aber sehr filigran hat der große Künstler hier gearbeitet!






(Stachys recta)






Verschiedene Bockkäfer sind auf...






  "Brombeerblüten" (?) anzutreffen!





Auch die ersten "Grasnelken"






.....scheinen von dieser Käferart (unbekannter Herkunft)




... sehr gerne besucht zu werden?





Ein "Alosterna tabacicolor"  auf  "Wiesenkerbel?"


  

Jetzt hast du es fast geschafft...





...der Mai geht hier zu Ende...



                                                                                    Hundsrose, 31.5.2015


Schauen wir mal mit Spannung, was der Juni uns zeigen wird?







1 Kommentar:

  1. Liebe Heidi, ganz zauberhaft sind Deine Fotos wieder, ich schaue sie mir immer sooo gerne an. Es ist, als wäre ich mit Dir gegangen, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen